Dienstag, 27. Juni 2017

Roggenmischbrot aus dem Dutch Oven

Nach dem Unboxing jetzt der erste, vorsichtige Test des neuen Petromax Dutch Ovens, welchen ich von der Ofenseite.com zum Produkttest bekommen habe.


Es sollte ein Mischbrot aus Roggen und Dinkel werden, das im Backofen gebacken wurde. Man muss sich ja langsam rantasten und sollte vielleicht nicht gleich mit Holzkohle oder Gas arbeiten. Kontrollierbarer ist die Temperatur dann doch im Backofen, drum dort der erste Versuch. 


Der DO bringt durch seine optimale Hitzeverteilung eine wahnsinnig krosse Kruste zustande. 





Der Teig besteht aus 750g Roggenmehl und 250g Dinkelmehl. Dazu noch ein Beutel Roggensauerteigextrakt, etwas Salz, Brotgewürz, eine Prise Zucker und 1 kompletter Würfel Frischhefe, der in ca. 750ml Wasser aufgelöst wurde.


Alles ordentlich verkneten und dann ruhen bzw. gehen lassen. Möglichst an einem warmen Ort, ca. 1 Stunde lang. Dann knetet man den Teig wieder runter und wiederholt die Prozedur mehrmals. 
Wenns schnell gehen muss, reicht auch ein Durchgang.



 Zwischenzeitlich wird der Backofen mitsamt Feuertopf auf ca. 230°C gebracht.




Der Teig kommt in den vorgeheizten DO und darf mit Deckel erst einmal eine halbe Stunde backen.



Das Gußeisen verteilt die Hitze gleichmäßig und das Brot wird rundherum kross und perfekt. 
Ist die halbe Stunde vergangen, nimmt man den Deckel ab und schüttet etwas Wasser ins Backblech. Die Feuchtigkeit gibt der Kruste noch den letzten Schliff.



Nochmal eine Viertelstunde warten und dann ist das Brot auch schon fertig.



Auskühlen lassen, anschneiden und genießen:


Ich würde den ersten, zaghaften Test des Dutch Ovens als gelungen bezeichnen. Ohne den tollen Gusseisen-Feuertopf würde man nie so ein perfektes Ergebnis erzielen.

Auh die anschließende Reinigung ist sehr einfach. Nichts ist angebacken oder verbrannt. Man wischt den Feuertopf einfach mit einem feuchten Schwamm aus und ist fertig.



Ich bedanke mich nochmal recht herzlich bei der Ofenseite.com für die Testmöglichkeit. Ich liebe diesen Dutch Oven jetzt schon und kann nur jedem empfehlen, sich so ein Teil zuzulegen. Die Qualität des Petromax-Geräts (Made in Germany)  ist sehr hoch, da hat man bei der richtigen Pflege lange Freude dran.

DOs, Zubehör und Pflegemittel bekommt man bei der Ofenseite:


www.ofenseite.com

Kommentare:

  1. Das Brot sieht so lecker aus. Ich liebe es wenn an einem Brot ganz viel Kruste ist. .9

    LG Pierre von Milk&Sugar
    http://mmilkandssugar.blogspot.de/2017/06/tricks-um-schneller-zu-lernen-teil-1.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ist vor allem extrem knusprig. Ich lieb das auch sehr :)

      Löschen
  2. Sieht super aus... muss ich auch mal testen ;-) Wird der "Oven" vorher eingefettet ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das ist nicht nötig. Der DO kommt bereits "Eingebrannt" und hat eine wunderbare Patina, da bleibt nichts kleben. Einfetten unnötig :)

      Löschen