Samstag, 4. März 2017

Rocozilla - Ein Nachruf

Leider sieht es mit meiner fast 9 Jahre alten Rocoto Manzano nicht gut aus. Sämtliche Blätter sind nun welk und eingegangen. Da wird sich wohl nichts mehr retten lassen.


Werde sie bis auf den Stamm großzügig zurückschneiden und nochmal etwas frische Erde zufügen, viel Hoffnung hab ich allerdings nicht mehr. Da wird wohl nichts mehr kommen.

Somit endet ein langes Experiment, wie lang eine Capsicum Pubescens überleben kann. Ich habe zwar schon von über 30 jährigen Pflanzen gehört, meine hat es nun nach knapp 9 Jahren leider dahingerafft.

2009 bekomm ich das kleine Pflänzchen beim Pflanzentauschtreffen von Alexander Hicks (Hombre) geschenkt. Meine erste Rocoto sollte etwas Besonderes und Einzigartiges werden. Deshalb habe ich sie immer wieder überwintert und sie hat mir jedes Jahr wieder reiche Ernten beschert. Hier ein kurzer Überblick über die einzelnen Jahre.

2009:



























2010:
















2011:














2012:






















2013:













2014:














2015:














2016:



















Ihr Rekordjahr war unbestritten 2011, als sie mir 8 kg an Früchten geschenkt hat. Insgesamt hat sie in ihrem Leben bestimmt über 40kg zusammengebracht.

Ob sie nun an Altersschwäche oder äußeren Einflüssen verstorben ist, kann ich leider nicht sagen. Schade ist es auf jeden Fall um sie, aber irgendwann werden wir ja alle gehen müssen...


Kommentare:

  1. Ohh, das arme Ding :-( R.I.P. Versuchs mal komplett umzutopfen und die Wurzeln ein wenig zu kürzen. Hab gelesen, wenn man die Wurzeln kürzt (beschädigt, verletzt) bilden sich schneller wieder neue.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt so auch. Ich hatte sie ja im 90 Liter Kübel stehen und auf 10 Liter EImer zurückgekürzt.

      Löschen
  2. Hättest sie nach dem Kürzen im 90 Liter Kübel lassen sollen.

    AntwortenLöschen