Freitag, 31. März 2017

Post von The Chilli Pepper Company aus UK

Heute erreichte mich ein Testpaket aus England. Ich bedanke mich recht herzlich bei The Chilli Pepper Company, die mir eine Auswahl ihrer Produkte eingepackt haben.


Enthalten sind 4 Soßen mit wunderschönen Labels, die richtig Lust zum Probieren machen.


http://www.chileseeds.co.uk/





 

Freue mich sehr auf die anstehenden Tests und die vielversprechenden, handgemachten Soßen.

Schaut ruhig mal in den Shop, es gibt dort neben handgemachten Chilisoßen auch noch Pulver, Salz, Chutneys und sogar reines Capsaicin für die ganz Harten.

Natürlich auch jede Menge Saatgut, es darf gestöbert werden:

http://www.chileseeds.co.uk/

Mittwoch, 29. März 2017

Loidl - Steirische Hauswürstel im bunten Pfeffermantel



Inhalt: 160g

Hersteller: H. Loidl Wurstproduktions- und Vertriebsges. m.b.H. & Co. KG

EAN:  9003495008118

Zutaten: für 100g Enderzeugnis: 151g Schweine- und Rindfleisch, Speck, 10,5g bunter Pfeffer, Speisegelatine, Speisesalz, Gewürze, Dextrose, Saccarose, Maltodextrin, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure, Natriumascorbat; Säureregulator: Natriumacetat, Emulgator E472c, modifizierte Stärke, Rapsöl. Konservierungsstoffe: Natriumnitrit. Kaliumsorbat, Schweinedarm, Rauch. Wursthülle essbar.

Geruch: Salami, Pfeffer

Geschmack: Pfeffer, Salami

Konsistenz: sehr feste Salami mit grobem Pfeffermantel

Meine Schärfe: 2/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Qualitativ gute Salami mit tollem, buntem Pfeffermantel. Obwohl es sich nur um Pfeffer handelt, erreicht man doch etwa eine 2 auf der Schärfeskala. Buchenholzräucherung und gute Würzung machen eine tolle Salami zur Brotzeit aus. 

Kaufempfehlung: Ja!

Link zum Hersteller: http://www.h-loidl.at/produkte-fuer-geniesser/veredelte-koestlichkeiten/

Vielen Dank an meine Eltern für die Testmöglichkeit!



Sonntag, 26. März 2017

Jalapeño Popper Cheesy Pretzel Bombs

Wunderschöne, leckere Brezenbomben mit herzhafter Chili-Käse-Speck Füllung.



Rezept ist aus Amerika, deshalb wieder etwas krumme Mengenangaben. Außer man besitzt Cups & Spoons, die man sich jederzeit z.B. bei Amazon besorgen kann:

http://amzn.to/2mEsjIn



Zutaten:

  • 355 ml warmes Bier (ca. 40-45°C)
  • 1 Päkchen Trockenhefe
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 340g Bacon (Bauchspeck)
  • 225g Frischkäse (Fett i. Tr. 60-87%)
  • 225g geriebener Käse (z.B. Emmentaler, Mozarella, Cheddar)
  • 115g Jalapeños aus dem Glas
  • 1 Ei
  • 3 1/2 Cups Mehl (405er oder 550er) für den Teig, weiteres fürs Ausrollen. Ca. 420g
  • 1 TL Salz
  • 2 Esslöffel Natron bzw. Backpulver



Zunächst wird das erwärmte Bier zusammen mit der Trockenhefe und dem Zucker in einer Rührschüssel vermengt. Dann etwa 5-10 Minuten stehen lassen, bis die Hefe etwas arbeitet.


















In der Zwischenzeit kann man schonmal den Käse, die Jalapeños und den angebratenen Speck verrühren.



Kleiner Tipp: Hat man den Bauchspeck am Stück, kann man ihn kurz in die Gefriertruhe legen. Dann läßt er sich etwas einfacher kleinschneiden.


In die Bier/Hefe/Zucker Mischung kommt nun noch das Mehl und der Teelöffel Salz. Mit der Rührmaschine ordentlich kneten, bis ein Teig entsteht, der noch etwas klebrig, aber formbar ist.
Hier kann man noch mit weiterem Mehl justieren, bis die Konsistenz passt.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche packen und mit der Hand noch weiter kneten, bis er nicht mehr groß klebt. Notfalls noch weiteres Mehl zugeben. Er wird dann erst in 4 Teile geteilt, diese jeweils etwas ausrollen und dritteln. Die entstandenen Teiglinge dann nochmal in drei Teile teilen, sodass man am Ende 36 kleine Teigstücke hat.












Jedes Teigstück dann zu einer Kugel rollen, plattdrücken und etwas auswalzen. Mit einem Esslöffel der Jalapeño-Käse-Speck-Masse befüllen und verschließen.



Wieder rundrollen und darauf achten, dass sie geschlossen sind. Drei Stück davon kommen dann immer in die vorbereitete Natronlauge. Diese wird aus 2 Cups heißem Wasser (ca. 480ml) und 2 Esslöffeln Natron erstellt.

Während drei Stück in der Lauge baden, rollt man die nächsten drei und tauscht sie dann aus. Herausholen am besten mit einem Schaumlöffel.

Die Bällchen dann auf ein vorbereitetes Backbleck auf Backpapier legen und etwas abtrocknen lassen.









Anschließend mit dem verquirlten Ei bestreichen und mit grobem Brezensalz bestreuen.


 In den auf 230°C vorgeheizten Ofen schieben und ca. 10-12 Minuten backen, bis sie richtig schön braun sind. (Siehe oben). Leider waren meine wohl nicht ganz dicht,, hier muss ich noch etwas üben.


Noch warm schmecken sie am besten:



Freitag, 24. März 2017

Grünländer - Chili & Paprika



Inhalt: 150g

Hersteller: Grünländer

EAN:  4021500086949

Zutaten: Milch, Chili, Paprika, Chiliextrakt, Farbstoff Carotin*, mikrobielles Lab, Kulturen, Speisesalz. (*natürlicher Farbstoff)

Geruch: Buttermilchartig, Käse

Geschmack: Würziger Käse

Konsistenz: bissfeste Schnittkäsescheiben

Meine Schärfe: 0/10

Händlerangaben pauschal: pikant

Fazit: Es ist zwar durchaus hoch anzurechnen, dass der Käse einen hohen Qualitätsstandard hat, ohne Gentechnik, Zusätze oder Konservierungsstoffe auskommt und aus regionaler Milch gefertigt wird, aber leider erfüllt er die Anforderungen nicht richtig. Es ist von Chili oder Schärfe leider weder was zu schmecken, noch zu spüren. Sehr schade, da ja anscheinend sogar noch extra Extrakt verwendet wurde. Der Käse an sich ist herzhaft und gut gelungen, es mangelt aber an spürbarer Paprika. Darum kann man auch allerhöchstens ein "Jein" geben, mit starker Tendenz zu Nein. Das kriegen Mitbewerber deutlich besser hin.

Kaufempfehlung: Jein. Käse gut, Thema verfehlt.

Link zum Hersteller: https://www.gruenlaender.de/products/gruenlaender-chili-paprika-scheiben/

Preis: 1,99€

Bezugsquelle: Kaufland

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Mittwoch, 22. März 2017

Testpaket von Puszta Peppers

Puszta Peppers - Ein neues, kleines Familienunternehmen aus Bayern ließ mir ein schönes Testpaket zukommen.


Drei sehr edel wirkende Döschen mit geräuchertem Chilipulver warten nun auf den Geschmackstest.


Ich bin schon sehr gespannt auf den Geschmack, die Produkte an sich wirken ja schonmal sehr wertig. Ist aber auch kein Wunder, denn:

Bei Puszta Peppers werden die Paprika & Chilipflanzen auf ökologische Weise in eigenen Plantagen in Ungarn gezogen. Die frischen Früchte werden dann im schönen Oberbayern von Hand sortiert, halbiert, auf Qualität geprüft und dann in einem aufwendigen sowie schonenden Verfahren getrocknet. So wird das herrliche Fruchtaroma vollständig erhalten.

Die absolute Weltneuheit daran ist dann das Räuchern der getrockneten Früchte. Hier werden verschiedene Geschmacksrichtungen verwendet. Bei No. 8 (Habanero) ist das z.B. eine Mischung aus unbehandelten Holzspänen und getrockneten Waldbeeren.

Das klingt alles sehr reizvoll und ich bedanke mich nochmal recht herzlich bei der Familie Arlt für die Testmöglichkeit.

Ich wünsche natürlich auch viel Erfolg und gutes Gelingen mit der neuen Geschäftsidee!

https://www.puszta-peppers.de/

Montag, 20. März 2017

Popp Feinkost - Peperoni Creme



Inhalt: 150g

Hersteller: Popp Feinkost GmbH

EAN:  4045800164275

Zutaten: Frischkäse 30%, Käse in Salzlake gereift 25%, Rapsöl, Crème fraîche, Joghurterzeugnis, Wasser, Paprika, Peperoni 1%, Eigelb, Gewürze, Speisesalz, Zucker, Senfsaat, Maisstärke, Branntweinessig, Säureregulator: Natriumacetate; Säuerungsmittel: Essigsäure; Traubenzucker, Verdickungsmittel: Xanthan

Geruch: Frisch, Mayo

Geschmack: Frischkäse, Crème Fraîche, Peperoni

Konsistenz: feste Creme mit kleinen Stückcken

Meine Schärfe: 0,1/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Die feine Creme aus Joghurt, Crème Fraîche und Käse mit leichter Peperoninote eignet sich toll als Brotaufstrich oder Dip. Schärfe ist leider keine vorhanden, aber die Qualität und Konsistenz der Creme ergeben trotzdem eine Kaufempfehlung.

Kaufempfehlung: Ja!

Link zum Hersteller: http://www.popp-feinkost.de/index.php/produkte/produktdetail-aufstrichideen-cremes.html

Preis: 0,89€

Bezugsquelle: Kaufland

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Sonntag, 19. März 2017

Chili Insane Austria (C.I.A.) - Chipotle Smokey Salt



Inhalt: 120g

Hersteller: Chili Insane Austria

Zutaten: Salz, Chili

Geruch: salzig, Röstaromen

Geschmack: gutes Salz mit rauchigem Chipotlearoma

Konsistenz: Grobkörniges Salz in der Mühle

Meine Schärfe: 1-2/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Gutes, grobes Salz trifft auf wahnsinnig aromatische, geräucherte Jalapeñnos. Erinnert durch die Raucharomen schon fast an Räucherspeck (Geselchtes). Wunderbar zum Nachwürzen geeignet. Durch die super praktische Mühle mit Deckel mahlt man das Salz schön fein und macht es gut dosierbar. Sollte das sehr ergiebige Glas einmal leer sein, kann man es problemlos nachfüllen, da das Mahlwerk aufgeschraubt ist. Allein für die Mühle gibt es schon einen Daumen hoch, der Geschmack bekommt den zweiten. Die Schärfe hält sich leider sehr in Grenzen, trotzdem ein Top-Produkt.

Kaufempfehlung: Ja!

Link zum Hersteller: https://www.facebook.com/chili.insane/timeline

Vielen Dank an Chili Insane Austria für die Testmöglichkeit!

Den aktuellen Produktkatalog habe ich unter folgendem Link hinterlegt:

Download: Produktkatalog Chili Insane Austria

Freitag, 17. März 2017

Trauermücken erkennen und bekämpfen

Die Trauermücke ist eine ca. 2-4mm große Fliege, die an sich eigentlich nur etwas nervig herumfliegt. Die eigentliche Gefahr geht von den Larven aus, die sich im Boden von alten Pflanzenteilen und leider auch frischen Wurzeln und Stängeln ernähren. Das ist natürlich gerade für frisch geschlüpfte Keimlinge tödlich, älteren Pflanzen macht es meist nicht viel aus. Nervig bleiben die Plagegeister aber auf jeden Fall.



Quelle: Wikimedia Commons, Author: James K. Lindsey

Links die Trauermücke selbst, rechts die Larve, die man im Boden findet. Diese sind etwa 1-2mm groß, weiß mit schwarzem Kopf.





 

Ins Haus holt man sich die Brut meist mit der Erde, dagegen kann man auch nicht viel unternehmen. Es empfiehlt sich natürlich, hochwertiges Substrat zu kaufen. Man kann sie vor der Aussat thermisch behandeln, also z.B. bei 200°C für 15 Minuten in den Ofen stellen. Dann sind aber vermutlich auch alle Nährstoffe dahin.



Die Trauermücken an sich leben nur ein paar Tage, da sie eigentlich nur zum Geschlechtsakt und zur Eiablage dienen. Rüttelt man leicht an den Pflanzen, fliegen oft einige davon auf und schwirren umher.

Abhilfe schafft man da schonmal durch sogenannte Gelbtafeln, die man überall bei den Töpfen aufstellt. Die Signalfarbe lockt die Mücken an, die dann auf den klebrigen Tafeln kleben bleiben. Somit wird schonmal die Fortpflanzung verhindert und man muß sich nur noch um die Larven selbst kümmern.

http://amzn.to/2nzdOT7

http://amzn.to/2nha3o6












Grundsätzlich gilt: Wenig gießen, da sie sich in feuchtem Umfeld wohl fühlen. Die obere Erdschicht ruhig antrocknen lassen, oder am besten gleich nur von unten gießen. Man kann auch oben auf die Erde eine Schicht Quarzsand geben, um zu verhindern dass die Mücken schlüpfen können. Diese Schicht muss aber dann auch mindestens 2cm dick sein, sonst hilft es nicht. Außerdem hat man kein Mückenproblem, wenn man in Seramis, Kokosfaser oder Steinwolle anzieht (dafür ist die Nährstoffdosierung aber eher schwierig).





Hat man die Plagegeister erstmal im Substrat, kann man sich mit diversen Mitteln behelfen.

Es gibt wieder einige Hausmittel, deren Wirkung ich aber immer etwas in Frage stellen würde. So hört man z.B. von Streichholzköpfen in der Erde, weil der Schwefel die Larven vertreiben soll. Außerdem soll auch hier wieder das Gießen mit Knoblauchsud helfen.




Professioneller geht man die Sache mit folgenden Mitteln an:


Es gibt sogenannte SF Nematoden zu bestellen.

Diese Fadenwürmer ( Steinernema feltiae ) fressen die Larven auf und man hat keinerlei Arbeit damit. Verschiedenste Hersteller bieten hier Produkte an, die man kühl lagern und schnell verbrauchen sollte.

Daneben gibt es noch Raubmilben (Hypoaspis miles oder auch Hypoaspis aculeifer) die ähnlich funktionieren.












http://amzn.to/2nzf9cy 
Die Nematoden sind aber etwas teuer als das ebenso recht gut funktionierende Steckmückenfrei von Neudorff. Der Bacillus thuringiensis subsp. israelensis wirkt rein biologisch und bereits wenige Tropfen im Gießwasser töten zuverlässig sämtliche Larven ab. Hält sich über mehrere Jahre und ist relativ günstig zu bekommen.







Desweiteren hilft natürlich auch hier das Naturprodukt Neem, bzw. Neemöl. Bekommt man am besten bei Mopeppers.at, aber auch Amazon bietet eine große Auswahl an.


Donnerstag, 16. März 2017

LIDL - Alpenfest Tyrolini scharf



Inhalt: 40g

Hersteller: HANDL TYROL GmbH

EAN: 20786267

Zutaten: Schweinefleisch, Speck, Nitritpökelsalz (Speisesalz, Konservierungssstoff: Natriumnitrit), Gewürze, Chili, Dextrose, Speisesalz, Antioxidationsmittel: Natriumascorbat, Gewürzextrakte, Reifungskulturen, essbare Wursthülle (Überzugsmittel: Natriumalginat, modifizierte Stärke; Festigungsmittel: Calciumchlorid), Buchenholzrauch.

Geruch: Salami, Wurst, Rauch

Geschmack: Kaminwurzen, Raucharoma

Konsistenz: Bissfest, noch weich

Meine Schärfe: 1/10

Händlerangaben pauschal: feurig scharf

Fazit: Rauchige Dauerwurst, etwas salzig geraten. Lecker zur Brotzeit, ganz angenehm gewürzt, leider kaum scharf. Hier empfiehlt es sich doch eher, zu den original Handl Tyrol Chiliwurzerl zu greifen. Die sind auch nicht mit seltsamen Zusatzstoffen in der Wursthülle gefertigt. Man merkt einfach einen großen Qualitätsunterschied zum Markenprodukt.

Kaufempfehlung: Jein. Günstig, original ist aber schmackhafter

Preis: 0,79€

Bezugsquelle: LIDL Aktionsware

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Montag, 13. März 2017

Brunch - Franz



Inhalt: 200g

Hersteller: Edelweiß GmbH & Co. KG

EAN:  4045357007506

Zutaten: 64% Magermilchjoghurt, 9% pflanzliches Fett ganz gehärtet (Kokos), 9% pflanzliches Öl (Palm), Zwiebeln, Gurken (Gurken, Branntweinessig, Salz), Paprika, Tomatenmark, Milcheiweiß, Speisesalz, Frischkäse, Kapern, (Kapern, Wasser, Branntweinessig, Salz), Speisegelatine, Gewürze, Verdickungsmittel: Johannisbrotkernmehl, Knoblauch, Kräuter, Senf (Wasser, Senfsaaten, Branntweinessig, Salz, Gewürze) Gewürzextrakte, Aroma, Farbstoff: Carotin.

Geruch: Frisch, leicht säuerlich, Paprika, Zwiebel, Gurke, Tomate

Geschmack: Joghurt, Tomate, Paprika, Gurke

Konsistenz: sehr feste Creme mit kleinen Stückcken

Meine Schärfe: 1-2/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Der Brotaufstrich aus Joghurt mit Tomatenmark und Paprika kann leider so gar nicht mit einem echten Liptauer konkurrieren. Von Chili merkt man sehr wenig, das Fett und Öl passen irgendwie nicht zum Joghurt und bringen keinen runden Geschmack zu stande.   
Insgesamt eher undefinierbar. Außerdem disqualifiziert sich das Produkt natürlich auch durch Gelatine, Farbstoffe, Aromen und Palmöl. Ein Industrieprodukt, das man eher vermeiden sollte.
Wer einen richtigen Liptauer kennt, wird extrem enttäuscht werden

Kaufempfehlung: Nein

Link zum Hersteller: https://www.brunch.de/produkte/brunch-franz.html

Preis: 1,19€

Bezugsquelle: Kaufland

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Sonntag, 12. März 2017

Crispy Chili Spaghetti

Ein ganz einfaches und schnelles "Rezept" für eine leckere Portion Nudeln im Aglio Olio Style.


Man braucht dazu eigentlich nur einen Teller frisch gekochte Spaghetti und ein Glas von Lao Gan Ma - Crispy Chilli in Oil. Über die Spaghetti kommt ein Esslöffel voll Crispy Chilli, gut durchrühren, fertig. Wer möchte, schneidet oder drückt noch etwas Knoblauch dazu und bestreut das Ganze mit Parmesan.

Das Zeug ist einfach großartig und macht süchtig. Sollte man in jedem gut sortierten Asialaden bekommen, ansonsten ist Amazon natürlich wieder eine gute Wahl bzw. Hilfe:


Samstag, 11. März 2017

Nochmal umgetopft und pikiert

Nach einer tollen Aussaat und einer hohen Keimrate von ca. 81% dachte ich eigentlich an ein sehr gutes Jahr.

Leider hat sich ja nun meine 9 Jahre alte Rocoto verabschiedet und die Keimlinge wuchsen irgendwie nicht mehr.

Wieder was dazu gelernt: Benutze keine 2 Jahre alte Anzuchterde mehr!

Es scheint ein großer Nährstoffmangel zu herrschen, da die ersten echten Blätter der Jungpflanzen fast ausnahmslos gelb daher kamen.



Also schnell zum Baumarkt und neue Anzuchterde von Compo Sana geholt, da ich meine Neudorff Kräuter- und Aussaaterde sonst im Internet bestellen müßte und mir das in diesem Notfall zu lange gedauert hätte.

Pikiert mußte ja sowieso noch werden, also ging es schnell ans Werk:


Man sieht auch an diesem Beispiel sehr schön, dass da kaum Wachstum an den Wurzeln stattgefunden hat:


Ich hoffe, dass die Kandidaten nun in der neuen Anzuchterde endlich durchstarten:


Zu sehen ist nach einer knappen Woche in der neuen Erde auf jeden Fall schon eine kleine Verbesserung.

Links frisch pikiert, rechts dann nach ein paar Tagen. Besonders ganz unten links sind die Blätter etwas gewachsen und vor allem wesentlich grüner geworden.




Die Pflänzchen sind auf Grund des Rückschlags aber immer noch recht klein. Das zeigt mir wieder, dass ich doch wieder etwas früher aussäen sollte. Ist zwar noch genug Zeit bis zum Endtopf im Mai, aber man weiß ja nie was unvorhergesehenes passiert.

Wenigstens macht die Superchinense einen guten Eindruck und blüht wie blöd:


Ganz so schlecht sieht es also für die Saison 2017 noch nicht aus. Die letzten beiden Stecklinge die noch im Krug standen, habe ich nun auch eingepflanzt. Dafür gibt es auch schon einen Abnehmer.


Dann hoffe ich mal auf weiterhin gutes Wachstum.








Montag, 6. März 2017

funny-frisch - Kesselchips Sweet Chili & Red Pepper



Inhalt: 120g

Hersteller: funny-frisch Snack und Gebäck GmbH


EAN: 4003586002914

Zutaten: Kartoffeln, Sonnenblumenöl, Zucker, Speisesalz, Zwiebelpulver, Hefeextrakt, Paprikapulver, natürliches Aroma, Chilipulver, Gewürze, Petersilie, Säureregulator (Natriumdiacetat), Knoblauchpulver, Gewürzextrakt, Invertzucker.

Geruch: Chipstypisch, Paprika, Röstaromen

Geschmack: leichte Süße, Paprika, Sojasoße

Konsistenz: Extrem knusprig

Meine Schärfe: 0/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Extrem knusprige Kesselchips mit leichter Süße, guter Würzung und etwas in Richtung Sojasoße im Abgang. Durchaus lecker und gut zum Knabbern. Qualitativ hochwertige Chips mit einer nicht allzu schlimmen Zutatenliste, auch wenn mal wieder nicht auf Hefeextrakt und Aromen verzichtet wurde. Leider tendiert die Schärfe gegen Null, ansonsten kann man durchaus mal probieren.

Kaufempfehlung: Ja

Link zum Hersteller: https://www.funny-frisch.de/produkte/kesselchips/sweet-chili-red-pepper.html

Preis: 1,89€

Bezugsquelle: Supermarkt, Amazon




Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Samstag, 4. März 2017

Rocozilla - Ein Nachruf

Leider sieht es mit meiner fast 9 Jahre alten Rocoto Manzano nicht gut aus. Sämtliche Blätter sind nun welk und eingegangen. Da wird sich wohl nichts mehr retten lassen.


Werde sie bis auf den Stamm großzügig zurückschneiden und nochmal etwas frische Erde zufügen, viel Hoffnung hab ich allerdings nicht mehr. Da wird wohl nichts mehr kommen.

Somit endet ein langes Experiment, wie lang eine Capsicum Pubescens überleben kann. Ich habe zwar schon von über 30 jährigen Pflanzen gehört, meine hat es nun nach knapp 9 Jahren leider dahingerafft.

2009 bekomm ich das kleine Pflänzchen beim Pflanzentauschtreffen von Alexander Hicks (Hombre) geschenkt. Meine erste Rocoto sollte etwas Besonderes und Einzigartiges werden. Deshalb habe ich sie immer wieder überwintert und sie hat mir jedes Jahr wieder reiche Ernten beschert. Hier ein kurzer Überblick über die einzelnen Jahre.

2009:



























2010:
















2011:














2012:






















2013:













2014:














2015:














2016:



















Ihr Rekordjahr war unbestritten 2011, als sie mir 8 kg an Früchten geschenkt hat. Insgesamt hat sie in ihrem Leben bestimmt über 40kg zusammengebracht.

Ob sie nun an Altersschwäche oder äußeren Einflüssen verstorben ist, kann ich leider nicht sagen. Schade ist es auf jeden Fall um sie, aber irgendwann werden wir ja alle gehen müssen...