Sonntag, 19. Februar 2017

Rocozilla gehts nicht gut

Rocozilla gefällt mir leider gar nicht. Seit einigen Tagen welken plötzlich frische Triebe und sterben wieder ab. Was ihr nun genau fehlt, kann ich leider nicht sagen. Zu kalt oder zu feucht kann es eigentlich nicht sein, wenn dann eventuell zuwenig Licht. Aber sie steht ja nun auch schon seit Oktober an dieser Stelle und hat sich bisher ganz gut gemacht. Ich hoffe nicht, dass sie mir im 9. Jahr nun die Biege macht...


Hier nochmal eine Detailaufnahme:




Ich habe jetzt als ersten Versuch mal die betroffenen Triebe etwas abgekürzt und mit Algan Wachstumshilfe gespritzt sowie gegossen.
Das Braunalgenextrakt soll zu neuem Wachstum anregen, die Pflanze kräftigen und unterstützen. Vielleicht bringt das ja schon was. Ansonsten hilft jetzt nur beobachten und abwarten. Der Frühling sollte ja bald da sein und eventuell treibt sie dann wieder fröhlich aus. Wer irgendeine Idee oder einen Tipp für mich hat, gerne in die Kommentare posten!



Dem Rest geht es derweil gut, die Keimlinge haben sich alle wunderbar stabilisiert und entwickeln sich weiter. Die ersten Anzeichen für die nächsten Blattpaare sind bereits zu sehen.


Die Superchinense blüht schon wieder kräftig und steht voll im Saft:


Da sollte eigentlich nichts mehr schiefgehen.

Zur Aufmunterung habe ich mir dann mal eine der Chiliwürste von C.I.A. (Chili Insane Austria) gegönnt, die mir netterweise geschickt wurden.


Eine absolute Köstlichkeit. Sind noch leicht weich im Biss und zergehen auf der Zunge. Sehr geil, auch wenn ich sie lieber etwas fester mag. Hierzu müssten sie wohl noch eine Weile abhängen.

Die Chinensenote kommt jedenfalls sehr gut heraus und auch die Schärfe läßt dadurch nicht zu wünschen übrig. Steigert sich typischerweise langsam auf eine gute 6-7 von 10. Sehr angenehm und hervorragend gewürzt.




Wer neugierig geworden ist: Den aktuellen Produktkatalog habe ich unter folgendem Link hinterlegt:

Download: Produktkatalog Chili Insane Austria

Bestellt werden kann per Facebookseite bzw. per Mail an chili.insane.austria@gmail.com. Einfach mal Anfragen, da sich das Produktsortiment immer etwas ändert, ist ja alles Handarbeit.






Kommentare:

  1. So ging es mir letztens mit vielen Topfpflanzen. Habe sehr stark den Universaldünger vom Kaufland in Verdacht. 5 Schwiegermutterzungen, 3 Gummibäume und 2 grosse Ficuse sind tot :-( Habe dann alle was ich noch hatte in neue Erde umgetopft. Jetzt gehts dem Rest wieder gut ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Dünger bringt man Rocotos kaum um, die fressenda ziemlich viel von. Benutze aber auch keinen anderen als sonst auch

      Löschen