Mittwoch, 30. November 2016

Melitta - Bella Crema


Über die Bunte VIP Lounge durfte ich am Test der neuen Melitta Kaffeesorten teilnehmen. Diese wären:

  1. Bella Crema Espresso
  2. Bella Crema laCrema
  3. Bella Crema Selection des Jahres
  4. Bella Crema Speciale

Alle 4 Sorten sind sehr bekömmlich und kaum bitter, sie lassen sich zu jeder Zeit gut trinken.

Insbesondere die Espresso Variante gefiehl mir sehr gut, da ich auf starken Kaffee mit tollem Aroma stehe.

Auber auch die laCrema hat durch ihre wirklich feine Crema überzeugt.

Insgesamt sind alle Sorten sehr empfehlenswert und sollten auch mal den Weg in eure Einkaufswägen finden.

Sonntag, 27. November 2016

Citric Madness - Rocoto Hot Sauce

Nach einem kleinen Brainstorming habe ich mal wieder ein paar Zutaten zu einer Hot Sauce zusammengerührt. Herausgekommen ist eine recht schmackhafte Kombination aus frischen und herzhaften Aromen mit mittlerem Schärfegrad.



Zutaten:

  • 500g frische Rocoto Chili
  • 200g Karotten
  • 100g rote Zwiebeln
  • 40g   Knoblauch
  • 100ml Wasser
  • 100ml Apfelessig
  • 2 Limetten
  • 1 TL Salz
  • 2 TL brauner Zucker
  • 1/2 TL Cumin
  • ca. 15g frischer Koriander


Zubereitung:

Zunächst würfelt man die Karotten und brät sie in etwas Öl scharf an.


Sobald sie etwas Farbe bekommen haben, gibt man die gewürfelten Zwiebeln hinzu.


Weiter anschwitzen, bis sich schöne Röstaromen entwickelt haben. Den Knoblauch erst etwas später einsetzen, der wird sonst schnell bitter. Dann kommen die kleingeschnittenen und entkernten Rocotos dazu. Mit 100ml Wasser aufgießen, damit die Rocotos weich geköchelt und nicht angebraten werden.



Sind die Rocotos weich, kommt noch der frische Koriander in den Topf. Ca. 15g grob gehackt.


Anschließend wird mit dem Zauberstab püriert. Ruhig etwas gröber lassen, muss nicht völlig fein werden. Kann dann durchaus auch als Brotaufstrich verwendet werden.


Dann die beiden Limetten auspressen und den Saft inklusive Fruchtfleisch zugeben. Apfelessig und die restlichen Gewürze (Salz, Zucker, Cumin) hinein, nochmal aufkochen lassen.




Heiß in Gläser abfüllen, verschließen und bei 100°C nochmal ca. 20 Minuten in den Ofen stellen. Sollte damit einige Monate bis Jahre haltbar sein.








Wer keine frischen Rocotos im Haus hat, dieses Rezept aber gerne ausprobieren möchte, der kann beim Pepperworld Hot Shop frische Chilis bestellen:


Pepperworld Hot Shop

Mittwoch, 23. November 2016

Black Friday Sale bei Pepperworld

Der alljährliche Black Friday mit seinen großartigen Schnäppchen hält auch bei Deutschlands größtem Hot Shop Einzug. Bereits ab morgen startet der Sale mit bis zu 50% Rabatt!


http://bit.ly/2fgDWBf


Exklusive Angebote, 10 spannende Geschenk-Pakete, Staffelpreise mit bis zu 22% Vergünstigung, Sets und Bundles, hier sollte für jeden was dabei sein.

Pünktlich dazu ist auch die absolut geniale BBQ-Sauce West of Texas wieder verfügbar. Sollte man unbedingt probiert haben, für mich eine der geilsten Soßen überhaupt!

Schaut also morgen einfach mal rein, oder meldet euch für den Newsletter an, um den Start nicht zu verpassen.

Montag, 21. November 2016

La Costeña - Serranos en Escabeche



http://bit.ly/2eZJd0e

Inhalt: 220g (Abtropfgewicht 121g)

Hersteller: La Costeña

Zutaten: Serrano Chilischoten, Wasser, Karotten, Zwiebel, Essig, Jodsalz, Pflanzenöl, Gewürze

Geruch: säuerlich, Karotte, Zwiebel

Geschmack: Serrano, säuerlich, Karotte, Zwiebel

Konsistenz: Bissfeste Serranos, Zwiebel und Karottenscheiben

Meine Schärfe: 5-6/10

Händlerangaben pauschal: 5/10

Fazit: Lecker eingelegte, ganze Serranos. Die würzige Lake erinnert durch die Karotten und Zwiebelstücke schon fast an eine Gemüsebrühe. Dadurch auch einfach als kleiner Snack nebenbei zu genießen. Die Serranos kann man aber auch zum Kochen verwenden, selbst die Lake ist als Salatsoße oder Suppenwürze durchaus einsetzbar. Hier bleibt also außer den Serranostengeln nichts übrig. Dazu kommt noch eine hohe Qualität der Zutaten, einfach genial.

Kaufempfehlung: Ja!

Link zum Hersteller: http://www.lacostena.com.mx/en/product/serranos-en-escabeche/

Preis: 1,99€

Bezugsquelle:

Pepperworld Hot Shop

Samstag, 19. November 2016

LIDL - McEnnedy Chili Fire Gewürzsalz



Inhalt: 120g

Hersteller: R+F Hieber GmbH

Zutaten: 50% Meersalz, 25% Chili geschrotet, 25% Paprikasaat scharf (Paprikasaat, Chiliextrakt).

Geruch: getrocknete Chili

Geschmack: salz, getrocknete Chili.

Konsistenz: variabel

Meine Schärfe: 4/10

Händlerangaben pauschal: Hot

Fazit: Wieso um alles in der Welt nimmt man unscharfe Chilisamen und benetzt sie mit Extrakt, um sie anzuschärfen? Hauptsache günstig ist vermutlich die Antwort. Immerhin wurde Meersalz verwendet, der Rest ist nicht der Rede wert. Billigstes Chilischrot und viele Samen. Für Normalverbraucher vielleicht ok, für mich nicht akzeptables Gewürz. Das Einzige, was an diesem Produkt brauchbar ist, ist die Mühle selbst. Dank des variablen Mahlwerks kann man selbst bestimmen, wie fein man das Gewürz gerne hätte. Der Deckel ist geschraubt, somit kann man die Mühle später mit richtigem Chilisalz füllen.

Kaufempfehlung: Nein

Preis: 3,99€

Bezugsquelle: LIDL

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Freitag, 18. November 2016

Resteverarbeitung

Die letzten Rocotos sind fast komplett nachgereift und mußten noch irgendwie verarbeitet werden.


Zur Erinnerung, geerntet sahen sie noch so aus:


1664g sind das nochmal gewesen. Etwa ein Kilo habe ich kleingeschnitten und entkernt in den Froster gelegt, eventuell wird daraus nochmal etwas Rocoto Senf Soße. Der Rest ging dann kleingeschnitten in den Dörrer, Rocotopulver wird immer gern genommen:


Bei den dickfleischigen Früchten wird das mindestens 8 Stunden dauern. Eventuell auch länger. Wer sich über das Dörren und die unterschiedlichen Geräte nochmal informieren möchte, dem lege ich folgenden Link ans Herz:

How To: Dörren und Pulverherstellung

Dort habe ich eine kleine Zusammenfassung der gängigsten Geräteklassen und deren Einsatz erstellt.

Donnerstag, 17. November 2016

Cock Brand - Rote Currypaste



http://amzn.to/2gkYA3A

Inhalt: 400g

Hersteller: Cock of the Mountain Brand (Import von Thai World Import & Export Co., LTD.)

Zutaten: Getrocknete rote Chili 28%, Zitronengras, Knoblauch, Schalotten, Salz, Kaffir-Limettenschale, Galgant, Gewürze (Koriandersamen, Kreuzkümmelpulver).

Geruch: Ingwer, Zitronengras, Koriander, Knoblauch, Chili

Geschmack: Chili, Ingwer, Koriander, Zitronig, Knoblauch

Konsistenz: Sehr dicke, homogene Paste

Meine Schärfe: 4-5/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Super als Gewürz zum Kochen von Asia-Gerichten geeignet. Bringt die typische Note und Schärfe mit rein. Wie der Name schon sagt natürlich perfekt für rote Currys geeignet, nehme es aber auch gerne mal pur in heißem Wasser aufgelöst als Suppe. Hält sich lange, hat viel Inhalt, leicht dosierbar. Keine seltsamen Zusatzstoffe, wunderbar.

Kaufempfehlung: Ja!

Link zum Hersteller: http://www.tw.co.th/cgi-bin/product_item.cfm?g=79

Preis: 2,99€

Bezugsquelle: Asia-Laden oder auch auf Amazon:




Vielen Dank an Lukasz für die Testmöglichkeit!

Dienstag, 15. November 2016

Sabra Mezze - Houmous Pikant




Inhalt: 200ml

Hersteller: Tivall Europe B.V.

Zutaten: Gekochte Kichererbsen (43%) (Wasser, Kichererbsen, Backtriebmittel (Natriumcarbonate)), Rapsöl, Sesampaste 14%), Wasser, Tomatenkonzentrat (Tomaten), gemahlene Möhren, Salz, Säureregulator (Citronensäure), Gewürze, Konservierungsstoff (Kaliumsorbat), getocknete gemahlene Paprika (0,1%), Verdickungsmittel (Xanthan), Zitronensaft, Kräuter.

Geruch: Kichererbsen, Sesam

Geschmack: Kichererbsen, Sesam.

Konsistenz: Pastös, cremig

Meine Schärfe: 0/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Sehr geschmacksarmer Houmous ohne Schärfe. Produkt enttäuscht auf ganzer Linie. Es müßte wesentlich mehr Sesam und Chili hinzugefügt werden damit es schmeckt. Dann lieber selbermachen.

Kaufempfehlung: Nein!

Link zum Hersteller: http://www.sabramezze.de/sortiment/houmous_pikant/

Preis: 2,29€

Bezugsquelle: Supermarkt (Kaufland)

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Sonntag, 13. November 2016

How-To: Saatgut bestellen

Möchte hier mal die gängigsten Shops zur Saatgutbestellung vorstellen.

Natürlich kann man sich Samen auch in diversen Foren ertauschen, jedoch wird man da nie genau wissen, ob auch die geforderte Sorte herauskommt. Chilis kreuzen sich sehr leicht untereinander und schon hat man eine völlig neue Pflanze, die man gar nicht haben wollte.

Sicherlich garantieren einem die Onlineshops auch keine Sortenreinheit, die Fehlerquote ist aber eher gering und man bekommt im Fall der Fälle oft Ersatz.

Die Shops im Überblick:



www.semillas.de
Eine sehr große Auswahl bietet www.semillas.de. Seit vielen Jahren schon eine meiner ersten Anlaufstellen für Chilisaat. Immer zuverlässige und schnelle Lieferung zum kleinen Preis. Zur Zeit über 800 verschiedene Chilisorten im Programm. Die ohnehin geringen Versandkosten (2€) fallen bereits ab 20€ Warenwert weg und in jedem Tütchen für meist 1,50€ befinden sich mehr Samen als angegeben. Auch der Kundenservice ist sehr gut, bei Problemen wird immer eine Lösung gefunden. Videos zur An- und Aufzucht runden das Angebot ab.

_________________________________________________________________________________________________________



http://bit.ly/2fgDWBfIm Pepperworld Hot Shop bekommt man mittlerweile bereits über 350 verschiedene Sorten. Der hohe Qualitätsanspruch, den die Besitzer an ihre Produkte stellen, spiegelt sich natürlich auch im Saatgut wider. Außerdem gibt es noch das komplette Anzuchtzubehör (Erde, Töpfe, Heizmatten, Mini GWH, etc.) und Samen-Spar-Sets zu bestellen. Hohe Sortenreinheit und ein super Kundenservice sind noch zu erwähnen. Auf der zugehörigen Seite www.pepperworld.com kann man sich bestens über die Anzucht informieren. Eine Sorte kostet in der Regel 2,50€, der Versand bei reiner Saatgutbestellung auch 2,50€ und im Päckchen sind zwischen 10 und 15 Samen enthalten.


_________________________________________________________________________________________________________


http://bit.ly/1VfIKWI
Bei Chili Food, bzw. Chili-Shop24 sind es ebenfalls über 350 Sorten, die zum Verkauf angeboten werden. Auch hier gibt es zusätzlich noch Anzuchtzubehör vom Topf über Erde und Dünger, bis zur Heizmatte und dem Mini Gewächshaus. Online-Ratgeber zur An- und Aufzucht sind vorhanden. Die Saat kostet zwischen 1,99€ und 2,99€, Versand schlägt mit 4,50€ zu Buche.







_________________________________________________________________________________________________________


http://thehippyseedcompany.com/Die seltensten, die schärfsten, die ausgefallensten Sorten, so steht es auf der Homepage des australischen Shops. Neil & Charlotte verkaufen dort seit 1998 ihr selbst hergestelltes Saatgut. Super nett und immer hilfsbereit stehen sie einem bei Fragen zur Seite. Der Versand dauert natürlich seine Zeit, ist aber auch immer zuverlässig und enthält eine Anzuchtanleitung.
Pro Tütchen fallen zwischen 2,80€ und 5,60€ an, je nach Sorte und Wechselkurs. Dafür ist der Versand mit knapp 1,30€ vernachlässigbar.


_________________________________________________________________________________________________________


http://www.ipk-gatersleben.de/Das IPK Gatersleben (Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung) hat es sich zur Aufgabe gemacht, Pflanzensamen zu sammeln und für die Nachwelt zu konservieren. Ein etwas komplizierter Bestellprozess steht einer extrem großen Zahl an Chilisamen gegenüber. Leider sind viele Sorten nicht mit der gängigen Marktbezeichnung hinterlegt, sondern nur mit der Katalogisierungsnummer (CAPxxxx) des Instituts. Trotzdem gibt es jede Menge Auswahl und man bekommt auch einiges an Samen pro Sorte. Früher war das Angebot gratis, heute kostenpflichtig. Dadurch leider relativ uninteressant, da bereits eine Bearbeitungs-/Versandgebühr in Höhe von 10€ erhoben wird. Ein Samentütchen kostet dann nochmal 2€ und die Lieferzeit kann bis zu 3 Monate betragen!

_________________________________________________________________________________________________________

ukchilliseeds.co.ukZum ersten Mal habe ich dort für die Saison 2017 bestellt. Die Sortenauswahl ist zwar nicht riesig, aber recht ausgefallen. Jeder Bestellung liegt eine Keimanleitung bei. Bereits ab zwei Sorten fallen die Versandkosten weg, weshalb man problemlos auch mal Saatgut aus England bestellen kann. Die Kosten pro Samentütchen liegen meist unter 2€, auch hier kann der Shop punkten.



_________________________________________________________________________________________________________

http://chilipepperseeds.tictail.com/

Bei Mojo Pepper gibt es seltene und seltsame Sorten zu bestellen. Nicht ganz billig, aber dafür sehr ausgefallen. Leider habe ich noch keine Erfahrungen mit dem Shop gemacht, kann also zu Lieferzeit und Qualität nichts sagen.






_________________________________________________________________________________________________________

http://chili-shop.org/
 Chili-Shop.org. Klein, aber fein. Saatgut ab 1,50€ für 10 Korn, versandkostenfrei schon ab 20€. Große, interessante Auswahl vorhanden. Diverse exklusive Kreuzungen und Wildsorten. Auch Tomatenliebhaber finden hier jede Menge Samen.



_________________________________________________________________________________________________________

http://www.fataliiseeds.net/
175 Sorten erwarten den Käufer bei Fataliiseeds.net. Auch hier gibt es einige seltene und interessante Sorten. Geliefert wird aus Finnland, mit Versandkosten schon ab 2,90€. Ab 30€ entfallen diese bereits, man hat aber sowieso 15€ Mindestbestellwert.

_________________________________________________________________________________________________________


Samstag, 12. November 2016

Saatgut, Grow Light, Stecklinge

Das von mir für die Saison 2017 bestellte Saatgut ist bereits komplett angeliefert worden. Es gab diesmal Post von UK Chilli Seeds:


04.11. bestellt, 12.11. aus UK erhalten. Recht flott und vor allem versandkostenfrei. Leider fehlte die versprochene Anzuchtanleitung, die hätte mich doch noch interessiert.


Bereits am 10.11. kam die Lieferung von Semillas. Selbst von Lanzarote aus nur schmale 3 Tage gedauert, besser gehts wohl kaum:


Das Tütchen von Pepperworld mit der Coyote Zan White kam ja zusammen mit dem Gratis-Chilikalender an, hier nur nochmal der Vollständigkeit halber mit drauf.

Mein restliches, geplantes Saatgut stammt dann noch aus den Vorjahren und liegt hier "auf Lager". Ich bin somit also bereits startklar für die Saison 2017.


Das sehen übrigens auch die Stecklinge so, die schon wunderbar Wurzeln gebildet haben:


Können also demnächst auch in Erde umziehen. Diesmal hat es durch den frühen Schnitt und die Heizmatte kaum 3 Wochen bis zu den ersten Wurzelansätzen gedauert.



Damit sie dann auch genug Licht abbekommen, habe ich bei Amazon eine LED Grow Light bestellt. Diese wurde mir kostenfrei vom Hersteller zum Test zur Verfügung gestellt.

http://amzn.to/2f31yFP

Sehr gut verpackt kam die Leuchte hier an, von der Größe war ich dann doch sehr überrascht:

http://amzn.to/2f31yFP

Angeschlossen wird sie ganz normal mit einer E27 Lampenfassung. Bin schon sehr gespannt, wie sich die Lampe in der Praxis so macht.

http://amzn.to/2f31yFP

Kostenpunkt normalerweise ca. 20€ bei Amazon.

Spezifikation
- Farbe LED-Birnen: Rot, Blau
- Led-Verhältnis: Rot (660nm 3pcs; 620 ~ 630nm 6pcs); Blau (460nm 3pcs)
- Leistung: 12 W
- Sockel: E27
- Eingangsspannung: AC85 ~ 265V
- Lebensdauer: Über 50.000 Stunden
- Empfohlene Höhe: 0.5M-1.5M
- Bestrahlte Fläche: 2,7-10 Quadratmeter
- Gehäuse-Material: Aluminium (Wärmeableitung)
- Nettogewicht: 259 g
- Anwendungsbereich: Indoor-Garten, Topfpflanzen, Säen, Züchten, Gärtnerei, Blumen, usw.
Funktionsprinzip:
- Das Rotlicht ist effizienter und vorteilhaft für die Photosynthese und am besten für die Blüte sowie für Obst.
- Das blaues Licht ist auch sehr gut für die Photosynthese und besonders hilfreich bei der Erzeugung von Chlorophyll und Carotinoid, welche die notwendigen Faktoren für gesunde Blätter sind.



Donnerstag, 10. November 2016

Lorenz - Pomsticks Hot & Spicy



Inhalt: 100g

Hersteller: The Lorenz Bahlsen Snack-World GmbH & Co. KG

Zutaten: Kartoffeln, Palmöl, Salz, Chilipulver, Aroma, (enthält Milcherzeugnisse), Paprikapulver, Zwiebelpulver, Tomatenpulver, Knoblauchpulver, Joghurtpulver, Süßmolkenpulver, Zucker, Sahnepulver, Geschmacksverstärker: Mononatriumglutamat, Dinatriumguanylat, Dinatriuminosinat, Farbstoff: Paprikaextrakt.

Geruch: Kartoffelchips, Paprika

Geschmack: Kartoffel, Paprika, Zwiebel

Konsistenz: Bissfeste, knusprige Sticks

Meine Schärfe: 0/10

Händlerangaben pauschal: keine Angaben

Fazit: Unspektakuläre Knabberware. Kartoffelsticks mit Paprika, für die Menge an Geschmacksverstärkern sogar eher geschmacksarm. Weder besonders lecker, noch besonders scharf. Total entäuschendes Produkt.

Kaufempfehlung: Nein!

Link zum Hersteller: http://www.lorenz-snackworld.com/node/1251

Preis: 1,49€

Bezugsquelle: Supermarkt

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Mittwoch, 9. November 2016

Sortenplanung 2017, Chilikalender angekommen

Nachdem heute der erste Schnee fiel und die Saison 2016 somit endgültig beendet ist, kann man sich Gedanken über die Anzucht 2017 machen.
Hatte bereits vor ein paar Wochen darüber nachgedacht und ein paar Sachen aufgeschrieben. Die momentan gültige Liste ist wie folgt:

  1. Aji Ecuadorian Orange           Capsicum Baccatum
  2. Tabasco                                  Capsicum Frutescens
  3. Limón                                    Capsicum Chinense
  4. Long Brilliant Dwarf               Capsicum Annuum
  5. Aji Cachucha                         Capsicum Chinense
  6. Murupi Amarela                     Capsicum Chinense
  7. Teja Indian Rare Chilli            Capsicum Annuum
  8. Fatalii Gourmet Jigsaw            Capsicum Chinense
  9. Aji Pineapple                           Capsicum Baccatum
  10. Coyote Zan White                   Capsicum Chinense
  11. Sipka Weiße Scharfe               Capsicum Annuum
  12. Yellow Rocoto                         Capsicum Pubescens
  13. Kuikuro                                   Capsicum Chinense
  14. Aji Charapita                           Capsicum Frutescens
  15. Chiltepin Cappucino              Capsicum Annuum var. Glabriusculum
  16. Rocoto Manzano (Rocozilla)   Capsicum Pubescens
  17. Superchinense                          Capsicum Chinense


Ein paar Sorten von 2016 sind nochmal am Start, da ich davon leider kaum bis gar nichts ernten konnte. Dazu die Überwinterer und einige Standards, fertig ist die (vorläufige) Liste.

Das meiste habe ich hier im Haus, den Rest bereits bestellt:

Bei UK Chilli Seeds die Teja Indian Rare Chilli und die Fatalii Jigsaw, welche anscheinend um den Schärfethron mitkonkurriert.

Murupi Amarela und Aji Charapita bei Semillas. Letztere soll angeblich das teuerste Chilipulver der Welt ergeben, Kilopreis ca. 25.000$. Das sei mal so dahingestellt, ich halte davon erstmal nichts und bin nur auf den Geschmack gespannt.

Die Coyote Zan White habe ich mir noch beim Pepperworld Hot Shop geordert. Hat gerade gut gepasst, da ich sowieso den Gratis Chilikalender für 2017 holen wollte.

Heute kam er dann auch bereits hier an:

http://bit.ly/2fL537F

Wunderschöne Bilder aus der Hot-Pain Forencommunity wurden hier zusammengestellt.

Wer noch einen abhaben möchte sollte sich beeilen, er ist auf 1000 Stück limitiert.


PS: Zum Thema Fatalii Jigsaw und Schärfethron kann ich nochmal Oliver von Abenteuer Chili sprechen lassen:


Scheint also wirklich heftig zu sein.

Auch zur Aji Charapita gibt es ein Video, diesmal von Galileo:


Wie gesagt, der übertriebene Preis sei mal dahingestellt. Soll sich jeder seine eigene Meinung bilden, was ich durch die Anzucht in 2017 auch tun werde.

Montag, 7. November 2016

BESH - Echt hällischer Chili-Senf




Inhalt: 190ml

Hersteller: Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall

Zutaten: Wasser, Hohenloher Senfsaat*, Weißweinessig*, Rübenzucker*, Guérande-Meersalz, Chili 3%*
*aus kontrolliert ökologischem Anbau

Geruch: süßlich, Melasse, Senf, erdig-würzige Note

Geschmack: senf, säuerlich, leichte Süße im Abgang, erdig

Konsistenz: Püree ohne grobe Bestandteile

Meine Schärfe: 4-5/10

Händlerangaben pauschal: scharf

Fazit: BIO Senf in höchster Qualität. Etwas gewöhnungsbedürftig scheinen der Rübenzucker oder die verwendeten Gewürze zu sein, die eine sehr erdig-würzige Note mitbringen. Geht schon etwas in Richtung Liebstöckel. Die Schärfe ist durchaus ordentlich und der Senf sehr hochwertig. Top ist natürlich auch, dass auf sämtliche Geschmacksverstärker, Zusatzstoffe und Konservierungsmittel verzichtet wurde.

Kaufempfehlung: Ja!

Link zum Hersteller: http://www.shop.besh.de/echt-haellischer-chilisenf-p-938?osCsid=ca2c4553cb83e0d47ab2548c387e2c9d

Preis: 4,99€

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Samstag, 5. November 2016

Das Scharfschmecker Kochbuch - Harald Zoschke



http://bit.ly/2fFTi3j

Titel: Das Scharfschmecker Kochbuch

Autor: Harald Zoschke

Verlag: Seedruck GmbH

ISBN: 978-3-9804329-6-2

Seiten: 208

Preis: 17,95€

Inhalt:

Das Leben ist zu kurz für fades Essen.

Daher hat Harald Zoschke (Autor "Das Chili Pepper Buch 2.0" und "Chili Barbecue") 111 seiner leckersten Rezepte mit Chilis zusammengetragen - ohne Überschneidung mit diesen Büchern, sondern als sinnvolle Ergänzung. Freuen sie sich auf:
  • 29x Hauptgerichte vegetarisch
  • 29x Hauptgerichte nicht-vegetarisch
  • 6x wirklich leckere Beilagen
  • 9x Snacks - z.B. knusprige Käse-Lollies
  • 3x Brotaufstrich (fruchtig-feurige Konfitüren)
  • 4x Getränke mit Kick (heiß und kalt)
  • 7x Süßes (inkl. Bhut Brownies und Ghost Pepper Crunchies)
  • 20x Salsa, Dips & Soßen (inkl. 5x Hot Sauce + BBQ Sauce)
  • 4 peppige Würzmischungen, die auch gleich verwendet werden
  • Dazu wichtige Chilisorten im Überblick, Grundlagen wie
  • Chilis rösten und räuchern sowie viele "echt heiße" Tipps
  • 208 Seiten, 111 Rezepte - 440 Farbfotos zeigen wie's geht


Eigene Meinung:

Als Ergänzung zur Chili Bibel und zum Barbecue Buch natürlich ein Muss für jeden Chilihead. Auch hier erkennt man wieder, dass Harald mit Herzblut bei der Sache ist. Viele große Bilder zeigen die tollen Rezepte (und deren Zubereitung), die in diesem Werk zusammengetragen sind. Darunter so ausgefallene Gerichte wie Chili-Avocado-Omelett, Yucatan Frittata Muffins, Hot & Smoky Lemon Chicken oder Curry-Kokos-Bananen. Für jeden Gaumen findet sich hier eine Köstlichkeit, von Dips über Soßen und Hauptgerichte, bis hin zu Desserts und Würzmischungen ist alles dabei. Ein kurzer Streifzug durch die wichtigstens Chilisorten rundet das Buch ab und erklärt nochmal die Scoville-Skala.

Es gehört eigentlich zur Standardausrüstung jedes Chiliheads und ist uneingeschränkt zu empfehlen!

Kaufempfehlung: Ja!

Erhältlich bei Amazon und im Pepperworld Hot Shop:


Pepperworld Hot Shop

Bedanke mich recht herzlich beim Pepperworld Hot Shop für das Rezensionsexemplar!

Freitag, 4. November 2016

Gratis Chilikalender für 2017!

Beim Pepperworld Hot Shop gibt es auch dieses Jahr wieder einen Chilikalender umsonst!

Im Hot-Pain Forum wurden in 13 Abstimmungen die schönsten User-Bilder ausgewählt und zu einem tollen Kalender für 2017 zusammengestellt.

http://bit.ly/2fL537F

Bestellen könnt ihr in ganz einfach im Pepperworld Hot Shop mit folgendem Gutscheincode:

HP_2017 (an der Kasse ins Gutscheinfeld eingeben)

Dann sind lediglich die Versandkosten zu tragen. Natürlich kann man auch gleich noch etwas stöbern und vielleicht noch das eine oder andere mitbestellen, damit es sich auch lohnt.

Passend zur kommenden Weihnachtszeit gäbe es da zum Beispiel den Chilisamen Adventskalender mit 24 exklusiven Chilisorten. Eine geographische und botanische Rundreise durch die Chiliwelt.

http://bit.ly/2eldTEd

Als Geschenk für Chiliheads einfach perfekt. So sammelt man ganz locker das Saatgut für die neue Saison 2017 zusammen.


Pepperworld Hot Shop

Mittwoch, 2. November 2016

NETTO - Chicken Chips Thai Chili




Inhalt: 150g

Hersteller: SK Meat-Vertriebs GmbH

Zutaten: 88% Hähnchenfleisch, Sonnenblumenöl, Reismehl, Maltodextrin, Speisesalz, Gewürze (Zwiebel, Knoblauch, Chili, Paprika, Curry), Zucker, Dextrose, Reisspeisegrieß, Stärke, Hefeextrakt, Tomatenpulver, Chiliextrakt, natürliches Aroma, Rapsöl, Stabilisator: Diphosphate.

Geruch: Wurstartig

Geschmack: Völlig undefinierbar. Hühnchen, etwas Curry und Paprika

Konsistenz: Dünn geschnittene, panierte Chickenchips mit leichtem Biss

Meine Schärfe: 4/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Was soll ich dazu sagen. Es riecht und schmeckt irgendwie völlig undefinierbar. Man schmeckt nur etwas Huhn und im Abgang Curry und Paprika. Der Rest ist sehr komisch und ich weiß wirklich nicht genau, wie ich das beschreiben soll, außer mit künstlich und seltsam. Die Schärfe ist für Supermarkt relativ hoch und vielleicht noch das einzige Kaufargument.

Kaufempfehlung: Nein!

Preis: 1,79€

Bezugsquelle: Netto Marken-Discount

Dienstag, 1. November 2016

Salsa de Rocoto

Salsa de Rocoto ist vermutlich die am meisten genutzte "Hot Sauce" in Peru. Ein sehr leckerer Dip für Tortilla Chips, aber auch für fast alle Gerichte verwendbar.



Zutaten:

  • 200g frische Rocotos
  • ca. 40g Sonnenblumenöl
  • 1 Limette
  • 15g Kondensmilch
  • frischer Koriander
  • Prise Salz


Zubereitung:

Zunächst entkernt man die Rocotos. Das geht am leichtesten, wenn man die untere Hälfte abschneidet, die Rocoto dreht und mit dem Messer alle Samen löst. Diese fallen in die Frucht und können dann problemlos ausgeklopft werden.

Die Chilis etwas kleinschneiden und in den Mixer geben. Mein Zauberstab hat leider auf Grund der dickfleischigen und festen Früchte kapituliert.



Etwas frischen Koriander grob zerkleinern und zugeben.

Zusammen mit dem Öl, dem Saft der Limette, der Milch und ca. 3g Salz gut durchmixen, fertig.



Einfach, schnell und wahnsinnig lecker.

Wer keine frischen Rocotos im Haus hat, kann diese auch beim Pepperworld Hot Shop bekommen:

Pepperworld Hot Shop