Samstag, 30. Januar 2016

Chili Food - Schwarze Witwe Hot Sauce


http://www.chili-shop24.de/?sPartner=he72gskjs8

Inhalt: 200ml

Hersteller: Chili Food

Zutaten: Habanero Chili, Ananassaftkonzentrat, Chili-Extrakt, Tomatensaftkonzentrat, Salz

Geruch: Habanero, Extrakt, Tomate

Geschmack: Erst fruchtig, dann Tomatig und leicht nach Habanero, etwas bitter im Abgang

Konsistenz: Dickflüssig, Samen in der Soße

Meine Schärfe: 10+/10

Händlerangaben pauschal: 10+/10 (229.000 SCU)

Fazit: Die Witwe enthält zwar Extrakt, ist aber nur leicht bitter. Der enthaltene Ananassaft mildert den Extraktgeschmack ab und bringt eine schöne Fruchtnote. Von Habanero und Tomate ist nur wenig zu bemerken, da die sehr hohe Schärfe gleich erbarmungslos zuschlägt. Sehr sparsam in der Verwendung, da bereits wenige Tropfen ausreichen. Insgesamt ein tolles Produkt, welches hervorragend geeignet ist, um Currywurst oder Eintöpfe nachzuschärfen.

Kaufempfehlung: Ja!

Preis: 10,99€

Bezugsquelle:

http://www.chili-shop24.de/?sPartner=he72gskjs8

Donnerstag, 28. Januar 2016

Sera - Acili Leziz Biber Sos


Inhalt: 98ml

Hersteller: Anka EU GmbH

Zutaten: Zuckerrüben Essig, Cayennepfeffer Paprika, rote Paprika Amazon (23%), Meersalz und Verdickungsmittel (E415)

Geruch: säuerlich, Chili

Geschmack: salzig, sauer, Chili

Konsistenz: sehr dünnflüssig ohne Stückchen

Meine Schärfe: 8/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Die Soße geht in Richtung Tabasco®, also Louisianastyle. Sehr dünn, sauer, aber durchaus mit hoher Schärfe und recht gutem Geschmack der Chili.

Kaufempfehlung: Schwierig. Wer mit essiglastigen Soßen ähnlich Tabasco® klar kommt, hat hier eine Alternative mit erstaunlich hoher Schärfe und gutem Geschmack. Alle anderen sollten sie lieber meiden. Ich persönlich habe solche Soßen gerne auf der Pizza.

Link zum Hersteller: http://www.serafood.com/de/Products.aspx?cID=157

Preis: 1,49€

Bezugsquelle: Türkischer Supermarkt

Samstag, 23. Januar 2016

Saatgut-Wanderpaket und Update

Endlich ist das lang ersehnte Saatgut-Wanderpaket der Chilicommunity bei mir eingetroffen. Ich bin schier überwältigt von der enormen Menge an verschiedensten Pflanzensamen. Eine riesige Bandbreite an Saat hat sich da mittlerweile angesammelt. Vom Kürbis, über Gurken und Zucchini bis hin zu Heilpflanzen, Kräutern und Gewürzen ist alles quer Beet enthalten.


Jetzt muss ich ich erstmal durch die Menge hindurcharbeiten und alles sichten. Selbstverständlich werde auch ich einen Teil meiner Samen spenden und verschicken.

In der Keimschale ging es unterdessen fröhlich weiter. Es sind neu hinzugekommen:

18.01.2016

  • 1x Peter Pepper
19.01.2016

  • 1x Aribibi Gusano
20.01.2016

  • 1x Aji Cachucha
  • 1x Long Brilliant Dwarf
21.01.2016

  • 1x Ethiopian Brown
 22.01.2016

  • 1x Cola de Rata

Die Cola de Rata befand sich also doch noch im Anzuchttöpfchen, hatte das ja versehentlich beim Bestücken fallen gelassen und etwas Erde verloren.


Mir fehlen also nur noch die Yellow Rocoto und die Wildsorte CAP 1491, die sich ja eh immer etwas zieren und viel Zeit benötigen.

Der Superchinensesteckling gibt unterdessen alles. Drei dicke Triebe schieben sich nach oben und wachsen explosionsartig.


Sogar Blüten und Knospen sind bereits vorhanden. Heißt ja nicht umsonst Superchinense...



Freitag, 22. Januar 2016

Google Doodle für Wilbur Scoville

Zum 151. Geburtstag von Wilbur Scoville hat sich Google wieder was tolles einfallen lassen.

www.google.de

Geht man heute auf die Suchmaschine, wird man mit einem Wilbur Doodle begrüßt. Sogar ein kleines Spielchen ist dabei, bei dem man sich bis zur Trinidad Moruga Scorpion vorarbeiten kann und den Brand beim armem Wilbur löschen muss. Sehr nett und spaßig gemacht.

Ich habe mich natürlich auch gleich angestrengt und die feurigste Chili besiegt.


Mehr Informationen zum Erfinder der Schärfemessung gibt es auch in diesem Artikel des Spiegels:


Sonntag, 17. Januar 2016

Weiter gehts

Die Anzuchtschale unter der Lichtquelle füllt sich so langsam.


Neu hinzugekommen sind am 16.01.:

  • 1x Sipka Zitrone
  • 1x Aji de Cocina
  • 1x Aji Limo
  • 1x Peter Pepper
  • 1x Tabasco
Neu am 17.01.:

  • 1x Aji Ecuadorian Orange
  • 1x Aji Cachucha
  • 1x Tabasco
  • 1x Limón

Nach nur einer Woche schon ein Spitzenergebnis.

Außerdem habe ich die Explosive Ember für die 1 Liter Topf Challenge ausgewählt und pikiert.


Die größte der drei Pflanzen durfte in ihr neues Reich umziehen und wächst dort hoffentlich gut an.




Angegossen habe ich mit der Algan Wachstumshilfe von Neudorff, welches die Wurzelbildung unterstützt und den Keimling kräftigt. Das natürliche Braunalgenextrakt wirkt wie eine Vitaminkur auf die Pflanzen, enthält viele wichtige Spurenelemente, Aminosäuren sowie Vorstufen von Pflanzenhormonen und Enzymen. Die 250ml Flasche reicht für 25 Liter fertige Spritzbrühe, hält also ewig.

Freitag, 15. Januar 2016

Erste Keimlinge

Noch keine Woche vergangen, schon zeigen sich die ersten Chilipflanzen an der Oberfläche. Heute sind gekeimt:

  • 2x Limón
  • 1x Pimenta Bode
  • 2x Aji Colorado

Bereits gestern erschienen 7 Tomaten und 3 Minigurken, die sind ja von Haus aus etwas schneller dran.

Die Explosive Ember wird nun bald in ihren 1 Liter-Challenge-Topf umziehen, der Platz wird für die zu erwartenden Sämlinge benötigt.


Mittwoch, 13. Januar 2016

Houdek - Sport1 Fan-Snack Salami Chili




Inhalt: 80g

Hersteller: Glonntaler Fleisch- und Wurstwaren GmbH

Zutaten: Schweinefleisch, jodiertes Speisesalz (Speisesalz, Kaliumiodat), Dextrose, getrockneter Glucosesirup, Paprikaextrakt, Gewürze, Chili 0,5%, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure, Konservierungsstoff: Natriumnitrit, essbare Hülle aus Rinderkollagen.

Geruch: herzhaft würzige Salami

Geschmack: sehr würzige feste Salami, salzig

Konsistenz: harte Minisalamis, grobe Bestandteile

Meine Schärfe: 1-2/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Qualitativ hochwertige Salami im Miniformat, leichte Schärfe im Abgang. Für herzahfte Snackliebhaber ein Genuss. Grobe Fettstücke, feste Konsistenz, leichte Schärfe. Gut abgehangen und verdammt lecker, höchstens eine Spur zuviel Salz.

Kaufempfehlung: Ja!

Link zum Hersteller: http://www.houdek.bayern/sport1-fan-snack.html

Preis: 1,69€

Bezugsquelle: Supermarkt

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Montag, 11. Januar 2016

Chili Insane Austria (C.I.A.) - Bhut Jolokia 100% Ghost Hot Sauce




Inhalt: 100ml

Hersteller: Chili Insane Austria

Zutaten: Chili, Essig, Wasser, Zucker, Salz, Gewürze

Geruch: leicht süß/sauer, fruchtige und erdige Note, Cumin

Geschmack: Erst fruchtig, süß, dann Jolokia und Cumin

Konsistenz: Püree, etwas dünner als Ketchup

Meine Schärfe: 9-10/10

Händlerangaben pauschal: Achtung scharf

Fazit: Gut gemachte Hot Sauce, Süße und Säure halten sich die Waage. Cumin sticht etwas hervor, die Jolokia kommt gewohnt langsam und baut ihre Power langsam auf. Schöne Kombination aus fruchtigen und erdigen Noten.

Kaufempfehlung: Ja!

Link zum Hersteller: https://www.facebook.com/chili.insane/timeline

Vielen Dank an Chili Insane Austria für die Testmöglichkeit!

Den aktuellen Produktkatalog habe ich unter folgendem Link hinterlegt:

Download: Produktkatalog Chili Insane Austria

Sonntag, 10. Januar 2016

Aussaat 2016 - Teil 2

Nach knapp 24 Stunden im Salpeterbad kamen die Samen heute unter die Erde. Hier setze ich nach wie vor auf die Neudorff Aussaat- und Kräutererde, die torffrei und sehr locker ist. Hat sich bei mir gut bewährt.


Alles zurechtgelegt und losgelegt. Pro Sorte immer 2 Samen in ein Anzuchttöpfchen. Diese sind so gewählt, dass genau 28 Stück in eine Anzuchtschale des Mini-Gewächshauses (Mini-GWH) passen.


Wie man sieht, fehlen da ein paar. Ich habe die Wildsorte CAP1491 (Capsicum Eximium) auf zwei Töpfchen verteilt, den Rest mit Leergut gefüllt und ganz rechts noch zwei Tomatensorten (Black Plum & Broad Ripple Yellow) sowie ein paar Minigurken angesetzt.


Auf dem Übersichtsplan ist alles vermerkt und ich kann genau nachvollziehen, was wann keimt.
Leider ist mir das Töpfchen mit der Cola de Rata über der Anzuchtschale entglitten. Etwas Erde hat sich entleert und ich weiß nun nicht genau, ob die Samen da noch drin sind. Wir werden sehen.

Danach ging es gut angegossen ab auf die Heizmatte:


Überwacht wird die Temperatur von einem simplen Außenthermometer. Hier haben sich mittlerweile ca. 27°C eingependelt.


Nun heißt es abwarten und Tee trinken. Bin gespannt, wer das Rennen macht und als erstes seinen Kopf rausstreckt.



http://www.chili-shop24.de/?sPartner=he72gskjs8
https://www.adcell.de/promotion/click/promoId/112565/slotId/67932?param0=https://www.pepperworldhotshop.deWer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und selbst loslegen möchte; Material zur Aussaat gibt es bei Chilifood oder Pepperworld zu günstigen Preisen.

Samstag, 9. Januar 2016

Aussaat 2016 gestartet

Laut diverser Mondkalender ist dieses Wochenende sehr gut für die Aussaat von Fruchtpflanzen geeignet. Also frisch ans Werk und losgelegt.

Wie die Jahre davor kommen meine Eiswürfelbehälter zum Einsatz, um die Samen erst einmal einzuweichen. Das hilft bei der Keimung und bringt kräftigere Sämlinge hervor.



Gute Beschriftung ist natürlich eine Grundvoraussetzung, um später die Pflanzen auch richtig zuordnen zu können.

Eingeweicht werden die Samen in einer Salpeterlösung (KNO3). Dazu mischt man 100ml Wasser mit 1g Salpeter. Dies weicht die Keimhülle auf und der Sämling kann später leichter den Kopf aus der Hülle ziehen. Außerdem werden die Jungpflanzen auch etwas kräftiger. Salpeter bekommt man in der Apotheke, da es sich aber auch zum Bombenbau eignet, wird man hier entweder schief angeschaut, oder hat Probleme, welches zu erhalten. Als Tipp deshalb: Bei der Saatgutbestellung bei Semillas, einfach einen Beutel dazu bestellen.


Da ich von jeder Sorte eine Pflanze ziehen möchte, habe ich je zwei Körner eingeweicht. Außer bei der Limón und Aribibi Gusano, da die Samen ein Jahr älter sind, hier waren es drei. Außerdem ist mir aufgefallen, dass mir noch der Tabasco fehlte. Wurde eben noch kurz hinzugefügt.

Die Wildsorte CAP 1491 (Capsicum Eximium) schicke ich mit 5 Körnern ins Rennen, damit da auch wirklich ein Keimling dabei ist.


Für 24 Stunden baden sie nun auf der Heizmatte, bevor ich sie dann unter die Erde bringe.

Derweil gehe ich noch schnell auf die bereits wachsenden Sorten ein:



Die Explosive Ember für die Facebook-
Challenge sind ja alle drei gekeimt und haben sich ganz gut entwickelt. Demnächst werde ich also eine Pflanze auswählen und in den geforderten 1 Liter Topf stecken.

Die anderen beiden werden natürlich nicht getötet, sondern an andere Chilibauern weitergegeben.









Der Steckling wächst prächtig und hat einen riesigen Trieb herausgeschoben.


Auch die zweite Gabelung beginnt zu wachsen und ich hoffe auf eine kräftige, mehrtriebige Pflanze.


Rocozilla geht es ebenfalls gut, sie treibt wieder hervorrangend und kräftig aus.



http://www.amazon.de/gp/product/B002CW5VMQ/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B002CW5VMQ&linkCode=as2&tag=chili2012-21

Da sich bereits wieder die lästigen Trauermücken zeigen, habe ich mit Neudorff StechmückenFrei angegossen. Hier reichen bereits wenige Tropfen im Gießwasser, um mit dem enthaltenen Bakterium sämtliche Larven der Biester abzutöten. Ist also sehr ergiebig und hält ewig. Kann ich nur jedem empfehlen. Dazu stelle ich noch ein paar Gelbtafeln auf, um die erwachsenen Mücken einzufangen und die Fortpflanzung zu verhindern.










Am Anzuchtplatz befanden sich noch ein paar Thunder Mountain Longhorn Chilis zum Trocknen. Diese werden nochmal eine Runde im Dörrer drehen und werden dann zu Pulver gemahlen. Ist recht aromatisch und nur leicht scharf.



Möge die Saison 2016 eine gute werden!

Donnerstag, 7. Januar 2016

Pick Szeged - Original Ungarische Puszta-Snack Pikant


Inhalt: 100g

Hersteller: Pick Szeged AG

Zutaten: Schweinefleisch, Schweinespeck, Speisesalz, scharfer Paprika (1,2%), Gewürze, Emulgator: Polyphosphate, Glukosesirup, Gewürzextrakte, Dextrose, Antioxidationsmittel: Extrakt aus Rosmarin, Konservierungsstoff: Natriumnitrit, Reifekultur, Rauch.
Essbare Hülle aus Natriumalginat (Stabilisator: Calciumchlorid).

Geruch: würzig, Kolbasz

Geschmack: Kolbasz, würzige Wurst, Paprika

Konsistenz: Recht weich und ohne grobe Bestandteile

Meine Schärfe: 0,5/10

Händlerangaben pauschal: Pikant

Fazit: Ganz leckerer Snack für Zwischendurch. Feine Würzung und keine groben Stücke. Leider ist die Schärfe nur sehr minimal.

Kaufempfehlung: Ja!

Link zum Hersteller: http://www.pick.de/produkte/detailansicht.html?tx_ttnews[tt_news]=21&cHash=c8a6fcafca570eeb6150578929ce14e3

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Mittwoch, 6. Januar 2016

Heinz - Fiery Chilli Ketchup



Inhalt: 400ml

Hersteller: H.J. Heinz GmbH

Zutaten: Tomaten (166g pro 100g Tomato Ketchup), Essig, Zucker, Salz, Chiliextrakt, Gewürzextrakt, Cayennepfeffer, Knoblauchpulver.

Geruch: deutlich nach Cumin, Ketchup

Geschmack: auch hier deutliche Cuminnote, typisches Heinz-Ketchup, leicht Knoblauch

Konsistenz: typisch Ketchup, dickflüssig

Meine Schärfe: 3/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Guter Heinz Ketchup, kurze Zutatenliste, aber viel zu viel Cumin. Die Gewürzextrakte und auch das Chiliextrakt müßten nicht sein, etwas mehr Cayennepfeffer hätte durchaus gereicht. Die Schärfe ist ganz nett, aber weit entfernt von Fiery.

Kaufempfehlung: Jein - Ketchup ok, Schärfe ok, aber zuviel Cumin.

Link zum Hersteller: http://www.heinzketchup.de/de-DE/Products/Ketchup/Chilli-Ketchup-Fiery

Preis: 2,19€

Bezugsquelle: Kaufland

Montag, 4. Januar 2016

Rügen Juwel - Heringsfilets in Piri-Mango-Creme


Inhalt: 200g (Fischeinwaage 120g)

Hersteller: Rügen Fisch AG

Zutaten: Heringsfilets - Clupea harengus (60%), Trinkwasser, Rapsöl, Mango-Chutney (Zucker, Mango, Branntweinessig, Speisesalz, Gewürze) (6%), Zucker, Sherry (enthält Sulfit), Tomatenmark, Magermilchpulver, Branntweinessig, Verdickungsmittel: Guarkernmehl, Carrageen; Chili, Maltodextrin, Dextrosen Gewürze (mit Senf), Sojaöl, Aroma, Speisesalz.

Geruch: Hering

Geschmack: Hering, leichte Süße, kaum Geschmack

Konsistenz: Soße sehr flüssig, sehr wenige Chiliflocken

Meine Schärfe: 0/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Soße nicht besonders ansprechend, ockerbraun, sehr flüssig. Mit Creme hat das gleich Null zu tun. Insgesamt relativ geschmacksarm, kaum gewürzt. Außer einer leichten Süße merkt man von der Mango nichts, Chili ist auch so gut wie nicht vorhanden.

Kaufempfehlung: Nein

Preis: 1,49€

Bezugsquelle: Supermarkt

Samstag, 2. Januar 2016

Kikkoman - Teriyaki BBQ-Sauce mit Honig



Inhalt: 250ml

Hersteller: Kikkoman Foods Europe B.V. Niederlande

Zutaten: Sojasauce (Wasser, Sojabohnen, Weizen, Speisesalz), Zucker, Wasser, Wein (enthält Sulfite), Honig (6,0%), Melasse, modifizierte Maisstärke, Branntweinessig, Zwiebelpulver, Speisesalz, Hefeextrakt, Knoblauchpulver, Ingwerpulver.

Geruch: Honig, malzig, Zwiebel

Geschmack: Kräftig nach Melasse, Honig, salziger Sojasoße, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer

Konsistenz: Sirupartig, Zäh

Fazit: Auch ohne Chili sind BBQ-Soßen für Chiliheads interessant. Man grillt ja gern und somit sind auch solche Produkte relevant. Kikkoman war so frei und hat mir diese Soße zum Testen geschickt. Als Marinade sehr gut einsetzbar, kräftig im Geschmack und von hoher Qualität. Durch den Honig auch wunderbar als Glasur am Ende des Grillvorgangs einsetzbar. Typisch asiatisch süß/sauer.

Kaufempfehlung: Ja!

Link zum Hersteller: www.kikkoman.de/verbraucher/produkte/teriyaki-barbecuesauce-mit-honig/