Samstag, 17. Oktober 2015

Nachreife und Einmachen

Ein wenig Wärme und schon ist die ehemals grüne Schüssel bunt geworden.


Doch nochmal erstaunlich viele Superchinensen runtergeholt. Die sind einfach unschlagbar in der Produktion.

Also erstmal Handschuhe anziehen, selbst Rossmann kennt den genauen Verwendungszweck:


Nitril hält die Schärfe etwas besser aus, durch Latex geht es nach kurzer Zeit durch.

Chilis waschen und dann wieder zusammen mit Silberzwiebeln und den allerletzten Minigurken einlegen:



Das sollte dann auch wieder locker bis zur nächsten Ernte reichen.

Kommentare:

  1. Sieht lecker aus :D Da warst du wieder fleissig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ja, macht viel Arbeit, aber man braucht ja Wintervorräte

      Löschen
  2. super, da hast du ja ordentlich was geerntet! richtig toll :)
    wir hatten auch chilis angepflanzt, die sich dann als tomaten entpuppten, schöne verarsche. also samen kaufen wir nicht mehr, kann man ja auch alles selber. allerdings haben wir gewürzpaprika angepflanzt, die im prinzip wie kleine peperoni geworden sind - haben eine angenehme schärfe! aber bei uns sind es nur 4-5 stück geworden :D
    deine ernte ist ja wirklich ordentlich...
    viel spaß beim snacken!
    liebste grüße,
    maze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Saatgut kann man schon kaufen, sollte man nur an den richtigen Stellen machen. Links finden sich ja auch hier im Blog. Die Shops kann ich auch alle empfehlen, da kommen mit Sicherheit Chilis aus den Samen ;) LG, Tom

      Löschen