Sonntag, 12. Januar 2014

Schnellstarter, Vielkeimer und frische Früchte

Am 7. gewässert, am 8. begraben und am 12. bereits 100% gekeimt. Sieger im Rennen ist hier absolut und unangefochten die Chili Serrano (Saatgut IPK).

Selten so schnelle Keimung gesehen.


Aus dem Experiment war ja bereits ein Keimling entstanden. Diesen habe ich auch in die Erde gestopft und er hat sich nun durchgebohrt:


Beide Töpfchen müssen nun etwas kühler gestellt werden und brauchen natürlich viel Licht. Also habe ich meinen Anzuchtplatz reaktiviert und die Lampen gestartet.


In der Experimentierschale geht es derweil hoch her, Miekes Gewürzetüte keimt wie verrückt. Ein Zeichen dafür, daß die Früchte wenigstens schonend getrocknet wurden, wenn schon die Sorte nicht stimmt. Außerdem keimen auch 4 Samen aus dem Rocoto Mix der Rocoto Rebels. Die kommen später auch noch in einzelne Töpfchen.


12 der gekeimten, angeblichen "Cayenne" habe ich noch in eine Schale mit Erde gepackt, die werden dann später verschenkt. Den Rest entsorge ich wohl, sind ja auch mehr als genug.

Zum Thema frische Früchte:

Zunächst gabs im real.- einen schönen Chili Mix sowie einen Habanero Mix. Als Lederzunge nimmt man natürlich gleich den Habaneromix mit, der nicht aus Holland stammt, sondern aus dem Senegal.



Die Beschreibung hinten ist eigentlich eher für den Chili-Mix gedacht, ich zeige sie hier aber trotzdem mal:


Zu guter Letzt kann ich noch die erste Ernte im Jahre 2014 verkünden. Der Apfel fällt im wahrsten Sinne des Wortes nicht weit vom Stamm:


An der Rocoto Manzano (Manzano = Apfel) hing noch eine unreife Frucht dran, die ich mittlerweile vergessen hatte. Jetzt lag sie schön abgereift im Topf herum.

Stolze 10g für die Brotzeit!

Kommentare:

  1. Interessant! Ich gebe zu, dass ich zur Selbstaufzucht weder Zeit noch Lust noch Begabung habe. Aber der Begriff "Lederzunge" hat mir sehr gefallen. Auch meine Frau und meine Freunde behaupten, bei mir seien Zunge und Kehle verätzt und abgestorben. Dabei liebe ich es lediglich, wenn nach dem Essen die Mundschleimhaut noch so 30 bis 45 Minuten "nachglüht". Weiter so, ich bin ein begeisterter Leser!

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön!

    Man kann ja auch bei diversen Händlern im Internet Pflänzchen erstehen, oder mal auf ein Tauschtreffen kommen. Oftmals sind die Leute froh, wenn sie ihre überschüssigen Pflanzen irgendwie loswerden ;)

    AntwortenLöschen