Donnerstag, 2. Januar 2014

Keimphase

Zur Keimung habe ich mich nun für die Küchenkreppmethode entschieden, da ich nicht weiß, wie keimfähig die Samen aus den angeblichen Cayennes sind.

So kann ich dann wenigstens sofort sehen, ob sich irgendwas regt.

Nach einer kurzen Waschung ging es für die Samen also in ein improvisiertes Mini-GWH mit feuchtem Kreppboden.


Die Schale anschließend mit Frischhaltefolie bespannen, damit die Feuchtigkeit auch in der Schale bleibt. Dann alles in mein Ex-Terrarium auf die Heizmatte.


Bis Mitte nächster Woche haben sie nun erstmal Ruhe, dann brauche ich Platz für die große Aussaat.

Kommentare: