Sonntag, 13. Oktober 2013

Jalapeño Poppers mit Speck

Ein einfaches, aber extrem leckeres Gericht. Man benötigt hier nur:

  •  Ein paar große Chilis, vorzugsweise Jalapeños
  • Bacon
  • Käse nach Belieben. Feta, Gouda, Mozarella oder am besten Cheddar.


Als erstes beginnt man damit, die Frucht oben einzuschneiden. Bitte nicht ganz durchtrennen, nur einschneiden!


Dann fährt man längs an der Frucht entlang nach unten.


Und kann die Chili dann öffnen.


Man entfernt nun entweder das ganze Innenleben, wenn man es nicht so scharf haben möchte, oder entnimmt nur die Kerne, wenn es doch noch ordentlich Feuer haben soll. Die Schärfe wird ja in der weißen Plazenta gebildet, an der die Samen hängen. Ich habe hier natürlich nur die Kerne herausgenommen, als Chilihead braucht man etwas mehr Dampf.


Jetzt kann der Käse nach Vorliebe eingefüllt und die Jalapeño anschließend wieder geschlossen werden.


Damit auch alles an Ort und Stelle bleibt und die Form behält, wird nun mit Baconstreifen umwickelt.


Hierbei fiel mit die schlechte Qualität des Lidl Specks auf. Die einzelnen Streifen waren kaum auseinander zu bekommen und zerfielen von alleine. Nicht empfehlenswert, lieber woanders kaufen.

Sind alle Chilis gefüllt, gehts ab in den Ofen ( bei 180°C ca. 10 Minuten im Umluftherd), oder auf den Grill.


Ergebnis:



Für Jalapeño Poppers gibt es im Fachhandel auch spezielle Halterungen zu kaufen. Sie können dann stehend garen und die Hitze kommt besser an alle Seiten.

Pepperworld Hot Shop
PS: Geht natürlich auch mit Schinken:





Frische Jalapeños bekommt man übrigens entweder bei Pepperworld oder bei Chilifood:

http://www.chili-shop24.de/?sPartner=he72gskjs8

Pepperworld Hot Shop

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen