Sonntag, 29. September 2013

Ernte 29.09.2013

Langsam aber sicher wird es bunt. Hoffentlich hält das Wetter noch ein paar Wochen durch. Es gab diesmal immerhin schon 1016g zu ernten:


Echt schön zeigt sich die Purrira, ein Vielträger aus der Frutescens-Fraktion.


Gewohnt viel haben auch die Superchinensen wieder produziert. Leider kann man die ja nur über Stecklinge vermehren, da es sich um eine Kreuzung handelt.



Zu meiner Freude reift auch endlich eine Butch T ab.



Ein bisschen darf der Schärferekordler aber noch hängen. 1,4 Mio Scoville wird es in unseren Breiten wohl nicht werden, aber gefährlich ist sie allemal.

Meine Butch T aus Australien hat sich eher als Bishop's Crown entpuppt. Auf jeden Fall handelt es sich um eine Baccatum mit glockenförmigen Früchten. Da hat sich Mr. Chilli wohl vergriffen.



Zu den Superhots gehört auch die gelbe 7pot, die jetzt auch geerntet werden will:


Daraus wird dann Pulver gemacht. Pur erträgt die Dinger sowieso keiner.

Bei der Aurora sind auch Früchte reif geworden. Die Zierchili sieht zwar sehr schön aus, die Früchte sind geschmacklich aber eher mau.


Zu meiner großen Freude errötet auch Rocozilla!



Sollte das Wetter noch etwas länger halten, dann wirds vielleicht doch noch was mit einer Rocoto-Senf-Soße.

Blühen würde sie ja weiterhin ohne Ende, leider wird das nichts mehr.


Und auch an anderen Stellen leider immer noch alles grün. Hier die Aji Cochabamba als Beispiel:


Geerntet habe ich auch noch 791g Minigurken, da ist nun auch nicht mehr viel dran.

Wie versprochen habe ich diesmal mit etwas Schärfe eingelegt. Zu den Gurken und Minizwiebeln gesellt sich pro Glas noch eine Superchinense.



Zum Schluß noch ein paar Impressionen aus der bald endenden Saison:






Samstag, 28. September 2013

Knorr - Fruchtige Chili Mango Sauce


Inhalt: 250ml

Hersteller: Unilever Deutschland

Zutaten: Trinwasser, 17% Mangopüree, Zucker, Branntweinessig, modifizierte Stärke, Paprika, Chillies, Gewürze, Zitronensaftkonzentrat, Aromen

Geruch: süßlich

Geschmack: Mango, Zitrone

Konsistenz: cremig, dickflüssig

Meine Schärfe:  0/10

Händlerangaben pauschal: keine Angaben

Fazit: Was hat man sich dabei denn gedacht? Diese "Soße" könnte gut als Marmelade auf dem Frühstückstisch durchgehen, hat aber bei Fleisch und Grill nichts zu suchen. Schmeckt nur süß und nach Mango. Schärfe nicht vorhanden.

Kaufempfehlung: Keinesfalls.

Link zum Hersteller: http://www.knorr.de/produkt/detail/373762/knorr-fruchtige-chili-mango-sauce

Dienstag, 24. September 2013

LIDL - Glenfell Chicken Wings hot/scharf


Hähnchenflügel geteilt mit 8% scharfer Flüssigwürzung.


Inhalt: 750g

Hersteller: GEKA frisch + frost Handels GmbH & Co. KG

Zutaten: 95% Hähnchenflügel, Trinkwasser, Rapsöl, Weizenmehl, modifizierte Weizenstärke, jodiertes Speisesalz, Gewürze, Würze, natürliches Aroma (enthält Sellerie, Paprika und Chili), Kräuter, Laktose.

Geschmack: salzig, Paprika, leicht mehlig

Meine Schärfe:  1/10

Händlerangaben pauschal: hot/scharf

Fazit: saftig, knusprig, schön viel Fleisch, nicht überwürzt. Schärfe natürlich kaum vorhanden.

Kaufempfehlung: Ja. Ordentlich gewürzte Chicken Wings.

Donnerstag, 19. September 2013

Wojnar's - Liptauer scharf



Frischkäsezubereitung 50% F.i.T.


Inhalt: 150g


Hersteller: Wojnar's Wiener Leckerbissen Delikatessenerzeugung GmbH

Zutaten: 72% Topfen (Speisequark) 50% F.i.T., 5% Butter, 5% Brimsen/Schaffrischkäse (Speisequark aus Schafmilch) 18% F.i.T., Gemüseerzeugnis (Gurken, Zwiebeln, Paprika, Zucker, Weingeistessig, Konservierungsstoff: Natriumbenzoat), Maisstärke, Tomatenmark, Senfmehl, Farbstoff: Paprikaextrakt, Speisesalz, Knoblauch, Gewürze, Säuerungsmittel: Milchsäure, Citronensäure, Verdickungsmittel: Johannisbrotkernmehl, Xanthan, Guarkernmehl, Agar-Agar, Konservierungsstoff: Kaliumsorbat.

Geruch: wie Obatzter. Nach Quark, Frischkäse und Zwiebeln

Geschmack: schöner, frischer Obatzter. Käse, Gurken und Zwiebeln, Paprika.

Konistenz:  cremig fest mit Käsestückchen und kleinen Gemüsewürfeln

Schärfeangabe Hersteller:  scharf

Meine Schärfe: 1/10

Fazit: Sehr leckerer Obatzter, schöne Aromenvielfalt, frische Zutaten, leider nur leichte Schärfe. An Verdickungsmitteln wurde hier wohl alles reingekippt, was so auf dem Markt zu finden ist.

Kaufempfehlung: Ja, leckerer Brotaufstrich mit frischen Zutaten.

Link zum Hersteller: http://www.wojnar.at/de/produkte/aufstriche/liptauer.html

Mittwoch, 18. September 2013

Ernte 18.09.2013 für den WDR

Heute gibt es leider kein ordentliches Erntefoto, da die Früchte diesmal sofort für einen TV-Dreh gebraucht wurden.

Ich habe also mal eben 430g "Anschauungsmaterial" geerntet.


Der WDR suchte für einen Beitrag über Chilis einen Hobbygärtner. Heute war dann ein sehr netter, dreistündiger Dreh mit einem tollen Team bei mir im Garten. Nach einigen Kamerfahrten durch den Urwald und ein bisschen Fachgesimpel ging es noch ans Ernten und das anschauliche Verarbeiten. Deshalb ernteten wir eine kleine Auswahl reifer Früchte und ich zeigte deren verschiedene Konservierungsarten. Darunter eben auch Dörren, weshalb die Superchinensen nun auf dieser Einlage liegen.

In dem Bericht, der vermutlich irgendwann im Januar/Februar im ARD-Ratgeber Haus + Garten zu sehen sein wird, dreht es sich auch um die momentane Chiliausstellung in der Wilhelma in Stuttgart sowie Profitipps aus der FH Weihenstephan, in der ich ja auch schonmal für ein Hobbygärtnerseminar zum Thema Chilianbau war.

Bin schon sehr auf das Ergebnis gespannt.

Zum Abschluß nochmal die Pflanzen im Überblick:





Sonntag, 15. September 2013

ALDI - Gartenkrone Baby-Peperoni Rot



Inhalt: 335g (Abtropfgewicht 190g)

Hersteller: Clama Gmbh & Co. KG

Zutaten: Rote Baby-Peperoni, Wasser, Branntweinessig, Salz, Konservierungsstoff: Natriummetabisulfit

Geruch: sauer, salzig

Geschmack: schöner, frischer Peperonigeschmack, leicht zitronig, salzig

Konsistenz: noch bissfest und knackig, viele, aber weiche Kerne

Meine Schärfe:  5/10

Händlerangaben pauschal: scharf

Fazit: Recht leckere, rote Baby-Peperoni mit Biss. Schön frisch und knackig.

Kaufempfehlung: Ja. Gibt es ztw. als Aktionsware, dann kann man durchaus zuschlagen.
 

Mittwoch, 11. September 2013

Würzgut Feinkost GmbH - Willis Chili Pepper Sauce



Hersteller: Würzgut Feinkost GmbH, 08393 Meerane

Zutaten: Branntweinessig (5%), Wasser, Speisesalz, Stabilisator Ascorbinsäure, Verdickungsmittel Xanthan, Aroma, Jalapenoessenz

Geruch: Saurer Essiggeruch

Geschmack: Laut Hersteller "fruchtig scharf". Sehr sauer, leichte Jalapeñonote und zitroniger Abgang.

Konsistenz: Flüssig

Meine Schärfe: 3-4/10

Händlerangaben: fruchtig-scharf

Fazit: Eigentlich wirklich nur zum Nachschärfen gedacht. Kein wirklicher Eigengeschmack, eher wie Tabasco® zu verwenden. Die Schärfe ist angenehm und hält auch einige Zeit an.

Kaufempfehlung: Bedingt. Wer auf Tabasco steht, der wird hier auch nicht enttäuscht. Eine wirkliche Sauce ist es aber nicht, nur zum Nachwürzen geeignet. Schön ist natürlich die "Flasche" - zu Dekozwecken hervorragend.

PS: Zutatenliste aus 2010. Mittlerweile geändert worden, Jalapeñoessenz steht nun vor dem Aroma. Ändert aber nicht viel am Ergebnis. Siehe auch: LIDL - El Tequito Chili Pepe

Mexikowoche bei Lidl

Ab morgen, Donnerstag den 12.09.2013, gibts es bei Lidl wieder einige mexikanische Köstlichkeiten. Darunter auch wieder die eingelegten Jalapeños im Glas.

Diese wurden wohl etwas geändert, da sie nun im 310g Glas, statt im 220g Glas stecken. Das Label wurde geändert und erstaunlicherweise ist trotz der größeren Füllmenge der Preis von 1,29€ auf 0,99€ gesunken.

Daneben werden noch die üblichen Wraps, Tortillas, Fajitas und vieles mehr angeboten.

Außerdem gibts auch noch eine Chilisoße namens Chili Pepe, die sehr stark nach der "Willi's Chili Peppersauce" aussieht.


Montag, 9. September 2013

Mexikanische Minigurke - Melothria Scraba - eingelegt

Endlich gabs mal 1 kg Minigurken zu ernten. Die Beeren sehen aus wie kleine Wassermelonen und schmecken sehr frisch, leicht zitronig und süßlich.

Die Pflanze:


Mittlerweile recht stattlich geworden. Sie benötigen unbedingt eine Rankhilfe, die ich hier einfach aus ein paar Dachlatten und Hasendraht zusammengebastelt habe. Sie wächst sehr schnell und bildet überall ihre kleinen Beeren aus, die bei einer Größe von etwas 3-4 cm bereits geerntet werden können.


 Ich habe einfach alle Beeren gesammelt, die sich leicht gelöst haben, bzw. schon von alleine abgefallen sind.

Angeblich kann man die Pflanze gut überwintern, indem man einfach die Wurzelknolle ausgräbt, von Erde befreit und trocknet. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren, da ich jetzt 2 Jahre lang Probleme mit dem Saatgut hatte. Dieses Jahr ließ ich mir deshalb direkt 3 Jungpflanzen von Ahrens & Sieberz für 9,99€ schicken, was auch sichtlich gut geklappt hat.


Nun zurück zu meiner Ernte:



Ideal sind sie zum Einlegen, bei mir natürlich wieder mal mit Silberzwiebeln.


In die Gläser habe ich Koriandersamen, Senfkörner, Dill, Pfefferkörner, Piment und Lorbeer gegeben. Darauf dann die Gurken und Zwiebeln geschichtet und den üblichen Essigsud kochend heiß darüber gegeben. (1 Liter Wasser, 1 Liter 5% Essig, 45g Salz, 6 TL brauner Zucker).



Das nächste Kilo lege ich dann etwas angeschärft ein, in jedes Glas kommt noch eine Habanero.




Sonntag, 8. September 2013

Zotter - Chili Bird's Eye Trinkschokolade


Fairtrade - BIO

Hersteller: z o t t e r Schokoladen Manufaktur GmbH

Zutaten: Kakaomasse, Rohrohrzucker, Kakaobutter, Johannisbrotkernmehl, Salz, Chili Bird's eye (0,2%)
Kakao: 70% mindestens

Geschmack: Schokoladig herb, nicht zu süß, sogar die Chilis schmeckt man noch im Abgang.

Meine Schärfe:  3-4/10

Händlerangaben pauschal: keine Angaben

Fazit: Sehr leckere, dunkle Trinkschokolade mit BIO-Zutaten. Herb, nicht zu süß. Durch die Wärme kommt auch die Schärfe super zur Geltung. Brennt lange im Rachen nach. Zubereitung entweder geschüttelt im Spezial-Shaker oder gerührt möglich.

Kaufempfehlung: Ja, fair und lecker.

Link zum Hersteller: http://www.zotter.at/de/schoko-shop/sortimentsfilter/product/chili-birds-eye.html

PS: Anscheinend wurde mittlerweile die Rezeptur und das Design leicht geändert. Auf der Internetseite wird nur noch von 0,1% Chili gesprochen. Vielleicht wars der Masse doch schon zu scharf ;)

Freitag, 6. September 2013

Baktat - Paprikasoße - scharf


Inhalt: 295ml

Zutaten: Gemüsepaprika, Salz, Säuerungsmittel: Citronensäure, Gewürze, Konservierungsstoff: Kaliumsorbat.

Hersteller: BAK Kardesler GmbH

Geruch: wie eingelegte Paprika

Geschmack: säuerlich, frisch zitronig, schön nach Paprika

Konsistenz: cremig, sehr viele Kerne

Meine Schärfe:  4/10

Händlerangaben pauschal: scharf

Fazit: Sehr lecker als Zugabe zum Chili oder als Tomatenmarkersatz. Auch als Brotaufstrich brauchbar. Etwas störend sind die vielen Kerne, die hätte man durchaus weglassen dürfen.

Kaufempfehlung: Ja, als Gewürz und Brotaufstrich gut verwendbar.

Link zum Hersteller: http://www.baktat.com.tr/de/urun3.php?urun_ID=74

Sonntag, 1. September 2013

Chilis und Grillen

Chilis und BBQ verträgen sich ja sehr gut, weshalb ich letztes Jahr zum Geburtstag einen Weber-Grillkurs geschenkt bekam. Leider sind die Kurse immer sehr schnell ausgebucht, ich habs also erst dieses Wochenende geschafft.

Ein 3-Gänge Menü vom Grill und ein paar Tipps & Tricks wurden uns beigebracht. Sehr empfehlenswert so ein Kurs. Leider schon wieder bis November alles ausgebucht in der münchner Location bei Ziemanns Kochschule.

Bilder gibts hier:

Weber Grillkurs Basic 31.08.2013

Gegrillt wurden:
  • Sandwich mit Räucherlachs, Camembert & Feigen
  • Nackenbraten mit Knoblauch-Kräuter-Barbecue-Rub
  • Gemüse und Pasta aus dem Grill Wok
  • Drillinge in der Salzkruste
  • Beer Can Chicken
  • Rib-Eye Steaks
  • Aprikosenauflauf mit Mandeln und Vanillesoße
Apropos Chilis, es geht weiter gut voran, ich habe aber immer noch Angst, alles grün ernten zu müssen.

Der Dschungel wächst:


Darin finden sich sogar erste abreifende Früchte.

Superchinense:



Peruviano Arancio:


Leider noch nichts bei den 7pots:


Aber die Aurora:


Am Zaun gedeihen sie auch recht gut, reichlich behangen sind da fast alle Pflanzen.

Cayenne:


Feher Cseresznye:


Sarit Gat:


Purrira:



Auch hier sieht man erste Farbwechsel. Vielleicht wird ja doch noch einiges reif.