Dienstag, 31. Dezember 2013

Guten Rutsch!

Letztes Posting im Jahre 2013. Insgesamt ein eher maues Jahr mit wenig Ernte.

Wünsche nun hiermit allen Lesern ein erfolgreiches 2014 mit viel Glück, Gesundheit und Erfolg!

mit freundlicher Genehmigung des Fotografen Daniel S Chili



Möge uns der große Habanero beschützen und reiche Ernten bescheren.

Gerade noch rechtzeitig erreichte mich heute per Post das Machwerk der drei Autoren Jan &Timo Riering sowie Jan Rasche.

Chili & Paprika: 120 Sortenempfehlungen aus aller Welt 

http://www.amazon.de/gp/product/3934733115/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=3934733115&linkCode=as2&tag=chili2012-21

Genaue Beschreibung erfolgt dann später für meine Literaturabteilung.

Auch ein paar neue Testprodukte habe ich heute noch beim Einkauf eingepackt, die gibts danna uch demnächst zu sehen. Eigentlich suchte ich die neuen Chili-Paprika-Gurken von Hengstenberg, die aber nirgends zu finden waren. Dafür gabs noch folgendes im Regal:




Somit beschließe ich nun den Blog für 2013, man sieht sich dann frisch und fröhlich in 2014 wieder!

Montag, 30. Dezember 2013

ALDI - Primana Snacks Chili-Cheese-Nuggets



herzhaft, cremige Schmelzkäsezubereitung mit feurigen Chilis im Teigmantel



Inhalt: 250g

Hersteller: frostkrone Tiefkühlkost GmbH

Zutaten: Schmelzkäsezubereitung (37% Fett i. Tr.) 42% (Käse, Wasser, modifizierte Kartoffelstärke, Milcheiweiß, Butter, Schmelzsalze: Natriumcitrate, Speisesalz), Weizenmehl, Paprika, Sonnenblumenöl, Chilis 5%, modifizierte Kartoffelstärke, Speisesalz, Hefe, Maltodextrin, Kartoffelstärke, Gewürze, Dextrose, Backtriebmittel: Diphosphate, Verdickungsmittel: Xanthan

Geschmack: knusprig krosse Panade, cremig käsig mit tollem Jalapeñogeschmack.

Meine Schärfe:  1/10

Händlerangaben pauschal: keine Angaben

Fazit: Lecker. Innen schön cremig und mit Jalapeños. Vergleichbar mit denen von Burger King. Leider nimmt der fette Käse viel von der Schärfe weg. Höchstens eine 1/10.

Kaufempfehlung: Ja. Als Snack zwischendurch oder Beilage gut geeignet.

Link zum Hersteller: http://www.frostkrone.de/unsere-snackstars/details/chilicheese-nuggets.html



Sonntag, 29. Dezember 2013

Back @ Home

Da Montag leider wieder die Arbeit ruft, bin ich wieder nach Hause gekommen und hab nun doch auch noch Zeit für ein Posting.

Die "Blumate" haben die Stecklinge gut versorgt. Eigentlich sogar zu gut, wie man an der Schimmelschicht an der Oberfläche erkennen kann.


Habe sie deshalb auch gleich entfernt, damit die Erde wieder etwas abtrocknen kann.
Über das Höhenverhältnis von Wasserschale und Blumat kann man die Tropfgeschwindigkeit regeln. Je tiefer das Wasser, desto weniger wird ausgeschüttet. Muß man sich auch erstmal an die richtige Menge herantasten.

Gewachsen sind sie auch bereits etwas, was man immer am besten bemerkt, wenn man sie ein paar Tage nicht gesehen hat.



Blüht sogar, wie man sieht. Scheint ihnen also recht gut zu gehen.

Aber auch an anderen Stellen sprießt es wieder. Rocozilla hat frische Triebe, die sich Richtung Fenster strecken und auch die Biker Bill Jalapeño treibt aus.




Geht also gut voran. Die Frischhaltefolie sollte übrigens die Feuchtigkeit während meiner Abwesenheit etwas halten und auch Trauermücken keine Chance bieten.

Zur Aussaat habe ich mir nun den 07.01.2014 ausgesucht. Da ist zunehmender Mond im Widder, was beides sehr zuträglich für eine Aussaat von Chilipflanzen ist. Eventuell fallen mir aber auch schon vorher ein paar Körner aus der Hand ;)


Freitag, 20. Dezember 2013

Happy Festivus!

Ich möchte mich mit diesem Post schonmal vorsorglich für dieses Jahr verabschieden und wünsche allen Happy Festivus, Frohes Fest, Feliz Navidad, Guten Rutsch und viel Glück und Erfolg sowie Gesundheit in 2014!


Werde die Feiertage bei meiner Schwiegermutter verbringen, weshalb ich vermutlich nicht groß zum Bloggen komme.

Bedanken möchte ich mich bei allen, die mir dieses Jahr geholfen haben, mit denen ich Spaß hatte, oder denen ich beim Thema Chili helfen bzw. ein paar Tipps geben konnte. Die Chiliheads sind eine tolle Truppe, die sich immer gerne gegenseitig hilft. Wer das nicht glaubt, sollte mal im Forum vorbeischauen. Ich bin froh, dazuzugehören.

Mein Dank geht auch an Scovilla, die mir einen netten Gruß zuschickt haben. Ich habe mich sehr über die tolle Geste gefreut, vielen Dank nochmal dafür!


Die Wünsche gebe ich natürlich gerne wieder zurück. Ich hoffe, ihr macht genau so weiter.

Da bei mir ja bereits ein paar Stecklinge wachsen, muß ich sie während meiner Abwesenheit gut versorgt wissen. Praktischerweise habe ich ja in meinem Wichtelpaket zum Nikolaus eine Packung Blumat bekommen.


Dieses Bewässerungssystem kann sich nun unter Beweis stellen. Durch die porösen Tonkegel sickert das Wasser je nach Bedarf der Pflanze durch. Nachschub gibts dann über den Schlauch aus einem Wasservorrat.

Fertig aufgebaut:


Ich bin zwar nur eine Woche weg, aber sicher ist sicher. Man sieht sich dann also spätestens in 2014 wieder!

Donnerstag, 19. Dezember 2013

LIDL - Rusti Chips Extreme Hot



Inhalt: 175g

Hersteller: Top Snacks GmbH

Zutaten: 43% Kartoffelpulver, Sonnenblumenöl, modifizierte Kartoffelstärke, Speisesalz, natürliches Aroma, Zucker, Tomatenpulver, Hefeextrakt, Zwiebelpulver, Paprikapulver, Knoblauchpulver, Glukosesirup, 0,1% Habanero-Chilipulver, geräucherte Dextrose, Gewürzextrakt, Säuerungsmittel: Citronensäure; Gewürze, Honigpulver, Farbstoff: Paprikaextrakt

Geruch: Paprika

Geschmack: wenig vorhanden. Richtung Schuhkarton. Leicht nach Paprika.

Meine Schärfe: 2/10

Händlerangaben pauschal: Extrem Scharf

Fazit: Extrem scharf? Mit Warnhinweis: Für Kinder nicht geeignet? Ernsthaft? Diese Chips sind eigentlich eine bodenlose Frechheit. Weder Geschmack, noch großartige Schärfe vorhanden. Die 0,1% Habanero sind einfach nur lächerlich. Schmeckt man nicht, merkt man nicht. Nach der halben Dose stellt sich etwas Schärfe ein, aber leider immer noch keine Würzung. Warnhinweis völlig übertrieben! Sehr interessant ist übrigens auch der Vampir, der laut Packung der "Serviervorschlag" ist. (Siehe unten)

Kaufempfehlung: Nein! Schmecken nach nichts und sind kaum scharf, zumindest nicht wie vermutet/angepriesen.

Montag, 16. Dezember 2013

Blattläuse!

Es hat mich schon lange gewundert und es hat auch lange gedauert, aber da sind sie nun...

DIE BLATTLÄUSE!


Entdeckt an meiner Rocozilla. Habe sie natürlich sofort mit Spruzit von Neudorff behandelt und hoffe, sie breiten sich nicht auf die anderen Pflanzen aus. Die wird man sonst so schnell nicht wieder los, wenn sie sich erstmal auf die anderen Chilis verteilt haben. Besonders leiden hier dann auch die frischen Keimlinge und Stecklinge drunter. Sollte aber alle erwischt haben, da ich die Rocoto gleich draußen komplett eingenebelt habe.

Sonntag, 15. Dezember 2013

Hengstenberg - KNAX scharf-würzig


Gewürzgurken, scharf

Inhalt: 670g (360g Abtropfgewicht)

Hersteller: Hengstenberg

Zutaten: Gurken, Branntweinessig, Zucker, Salz, Paprika, Senfkörner, natürliches Chili-Aroma, natürliche Kräuter-Gewürze-Aromen, natürliches Aroma.

Geruch: typisch Essiggurke

Geschmack: Essiggurke, sauer, Chili

Konsistenz: sehr knackig

Schärfeangabe Hersteller:  scharf

Meine Schärfe: 2/10

Fazit: Schön eingelegte Essiggurken, nur leichte Schärfe. Sehr knackig und lecker. Nach einigen Exemplaren merkt man eine leichte Schärfe und auch etwas Chiligeschmack.

Kaufempfehlung: Ja, bissfeste, leicht angeschärfte Gurken.

Link zum Hersteller: http://www.hengstenberg.de/de/rh.php/produkte/gurken/knax/knax_gewuerzgurken_scharf_wuer

Samstag, 14. Dezember 2013

LIDL - El Tequito Salsa


Würzige Tomaten-Chili-Sauce, pikant-scharf


Inhalt: 500ml

Hersteller: Burkhardt Feinkostwerke GmbH

Zutaten: 24% Tomatenmark einfach konzentriert, Zucker, 7% Tomatenstücke, Zwiebeln, Paprika, Branntweinessig, 2,5% Jalapeno Chilis, modifizierte Maisstärke, Speisesalz, Gewürze, Verdickungsmittel: Tarakernmehl; Säureregulator: Citronensäure; Rote-Bete-Saft, Karamellzuckersirup, Kräuter, Gewürzextrakte

Geruch: Tomate, Paprika, leicht nach Cumin

Geschmack: Tomate, Paprika, Jalapeno, Zwiebel, Cumin

Konsistenz: dickflüssig, ketchupartig, Paprika, Jalapeno und Zwiebelstückchen

Meine Schärfe:  2/10

Händlerangaben pauschal: pikant-scharf

Fazit: Leckere Salsa mit ordentlichem Jalapeñoanteil. Als Ketchupersatz, Nacho-Dip und Nudelsoße gut verwendbar.

Kaufempfehlung: Ja!

Update 21.04.2015:

Mittlerweile wird das Produkt nun unter neuem Namen mit neuem Label vertrieben. Geändert hat sich sonst nichts. Siehe hier: LIDL-Grillmeister Salsa Sauce


Donnerstag, 12. Dezember 2013

Stecklinge und Planungen

Ein paar Wochen stehen die Stecklinge nun schon in der Erde, sie scheinen sich wohlzufühlen. Anfänglich habe ich etwas zu schwungvoll angegossen, die Erde war recht lange feucht. Scheint den dickeren Wasserwurzeln aber auch andererseits geholfen zu haben. Eine kleine Schimmelschicht an der Oberfläche ist nicht schlimm, kann aber doch vermieden werden. Da die Wurzeln sich ja sowieso unten befinden, werde ich beim nächsten Mal die Töpfe ins Wasser stellen und die Erde von unten vollsaugen lassen. Ist auch zur Vorbeugung gegen die lästigen Trauermücken besser.


Die Triebe habe ich immer wieder etwas gedreht, sodaß sie nun einigermaßen grade wachsen und niocht mehr ganz so krumm sind. Ein paar frische Blätter zeigen sich auch bereits, hat also alles gut geklappt.

Heute wurde mir außerdem wieder bewußt, wie schnell die Zeit doch rennt. 2014 steht schon in den Startlöchern und meine Aussaatplanung ist noch in den Anfängen. Wer hat denn den Mythos der "staaden" Zeit erfunden?
Ende Dezember/Anfang Januar lege ich mit den ersten Sorten los, viel Zeit zum Aussuchen bleibt da nicht mehr.

Zum Glück habe ich mir ja schonmal einen groben Plan gemacht, werde diesen dann wohl auch gleich so umsetzen.

Nochmal zur Erinnerung:


Montag, 9. Dezember 2013

Ashley Food - 357 Mad Dog Silver Collector's Edition



Inhalt: 50ml

Hersteller: Ashley Food Co.

Zutaten: Essig, Chiliextrakt, Vollrohrzucker, frische Habanero Chilis, Knoblauch, Zwiebel, 160.000 Scoville Cayenne Chilis, Gewürze und Xanthan als Verdickungsmittel

Geruch: starker Extraktgeruch, würzig

Geschmack: nur leicht bitter, süßlich, Richtung BBQ Sauce, leicht rauchig

Konsistenz: dickflüssig

Meine Schärfe:  10/10

Händlerangaben pauschal: 10+++ / 750.000 Scoville

Fazit: Sehr geil. Nicht so extrem bitter wie andere Extraktsoßen, leicht rauchiges BBQ-Aroma, mächtige Schärfe. Kommt sofort und hält lange an. Geschmacklich top. Gibts auch in der 148ml Flasche mit Patrone als Schlüsselanhänger.

Kaufempfehlung: Logisch, für Hardcorechiliheads sehr empfehlenswert.

Link zum Hersteller: http://www.ashleyfoods.com/357-Mad-Dog-Silver-Collector-s-Edition-Hot-Sauce.html

Bezugsquellen:

http://www.chili-shop24.de/?sPartner=he72gskjs8

Sonntag, 8. Dezember 2013

Chilikalender und Wichtelaktion

In unserem Chiliforum Hot-Pain gibt es immer wieder tolle Aktionen und Projekte der Mitglieder, einfach mal reinschauen.

Zwei davon sind jetzt gerade ausgelaufen und erfolgreich beendet worden.

Chilikalender 2014:

Zum wiederholten Male haben wir gemeinsam einen Chilikalender zusammengestellt, der uns durch 2014 begleiten wird.
Die Bilder haben die Mitglieder eingereicht, es wurden die 12 schönsten per Abstimmung ausgesucht und der Kalender ging ind en Druck. Fast 100 Stück zieren nun die Wände der Forenmitglieder.

Auch meiner kam dieses Wochenende an:


Sehr wertig und tolle Fotos drin. Das Einzige was mit etwas stört, ist die fehlende Notizmöglichkeit. Dafür kommen aber die Fotos diesmal besser zur Geltung, da sie größer gedruckt werden konnten.

Innenleben:


Für unter 10€ kann man da kaum noch meckern. Freut man sich doch schon auf Januar!


Wichteln:


Zweite Aktion war nun das Nikolauswichteln. Hier meldeten sich auch zahlreiche Mitglieder an und bekamen ihre Wichtel zugeteilt. Mein Paket ging in den Ruhrpott und wurde freudig empfangen. Darin befand sich unter anderem ein Glas Rocoto-Senf-Soße, Chinensenpüree, Gringokiller und Lemon-Drop-Ananas.

Auch mich erreichte am Donnerstag ein neutrales Paket mit wundervollem Inhalt.





Vielen Dank an meinen anonymen Wichtel! Hab mich sehr über den reichhaltigen Inhalt gefreut. Leider war weder ein Absender auf dem Karton, noch irgendwas im Paket. Vielleicht finde ich im Forum noch heraus, wer mich da beschenkt hat.


Freitag, 6. Dezember 2013

Koningsvogel - Sambal Badjak Extra Heet



Hersteller: Koningsvogel

Inhalt: 375 g

Zutaten: Frischgemahlene Pfeffer 36,5%, (Pfeffer, Salz), gemahlene Zwiebeln, Pflanzenöl, Rawitpfeffer 6,5% (Rawit, Salz, Essig), Salz, Zucker, Sirup, Farinzucker, Schalottenbrei (Schalotte 81,5%, Wasser, Salz 3%, Nährsäure E330, Stabilisierer E412, E415, Anti-Oxydations E300), < 2% Rindfleischbrühe, Geschmacksverstärker E621, Knoblauchbrei (Knoblauch 65%, Wasser, Salz 7,5%, Nährsäure E330, Stabilisierer E412, E415), Knoblauchpulver, Konservierungsmittel E202, E211, E224

Geruch: Salzig, geröstete Zwiebeln

Geschmack: süß-salzig, Röstzwiebeln, Chiligeschmack im Hintergrund, typisch nach Glutamat im Abgang

Konsistenz: pastös

Meine Schärfe: 7-8/10

Händlerangaben pauschal: extra heet

Fazit: Sambal mit starken Röstaromen. Zum Verfeinern von Suppen und Eintöpfen oder als Würze in der asiatischen Küche.
  
Kaufempfehlung: Als Würze für asiatische Gerichte ok. Leider wieder mit Glutamat, das müßte echt nicht sein.

Link zum Hersteller: http://www.koningsvogel.nl/product/6/traditionele-sambal-

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Cole Slaw


Bei Cole Slaw handelt es sich um die amerikanische Variante eines Krautsalats.

Zutaten:





500g frischer Weißkohl
2-3 große Karotten (ca. 250g)
1 große, rote, nicht zu scharfe Chili
2 mittlere Zwiebeln
evtl. ein paar Jalapeñoringe.











Dressing: 

100ml Olivenöl
8 EL Apfelessig
5 EL Zitronensaft, frisch gepresst
2 TL Senf
5 TL Zucker
2 TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
2 EL Cajun-Würzpulver (*)





(*) Würzpulver nach Rezept von Harald Zoschke aus seinem Buch Chili Barbecue. Für ca. 200g sind hier zusammengemischt: 8EL ungarischer edelsüßer Paprika, 1 EL Cayenne, 1 EL getrockneter Thymian, 1/2 EL getrockneter Oregano, 1/2 EL getrockneter Basilikum, 4 EL schwarzer Pfeffer, 4 EL Knoblauchpulver, 4 EL Zwiebelpulver, 3 EL Meersalz.


Zubereitung:

Weißkohl und Karotten in feine Streifen hobeln. Chilis in Ringe schneiden, Zwiebeln würfeln, oder in in feine, halbe Ringe schneiden.


Gemüse gut vermengen und mit dem Dressing übergießen. Hat man eine unbehandelte Zitrone, kann man hier auch noch etwas Abrieb der Schale zugeben.

Alles gut durchrühren und 2-3 Stunden kühl stellen, damit es durchziehen kann.

Montag, 2. Dezember 2013

ALDI - Gartenkrone Jalapeño


Inhalt: 335g (Abtropfgewicht 160g)

Hersteller: Clama Gmbh & Co. KG

Zutaten: Jalapeño Peperoni, Wasser Branntweinessig, Salz, Farbstoff: Riboflavin

Geruch: sauer, Jalapeño

Geschmack: lecker nach Jalapeños, nicht zu sauer

Konsistenz: schön knackig und bissfest

Meine Schärfe:  5/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Wunderbare Jalapeños, schön knackig und scharf.

Kaufempfehlung: Absolut. Guter Geschmack und kleiner Preis.

Samstag, 30. November 2013

Jubiläum und scharfe Zipfl

Ich möchte mich hiermit bei allen Leser meines Blogs recht herzlich bedanken. 

Ich feiere den 100.000sten Besucher!


Nie hätte ich gedacht, mit meinem Blog jemals soviel Interesse zu wecken. Auch das Feedback war bisher duchweg positiv. Es freut mich sehr, wenn ich dem Einen oder Anderen etwas bei der Aufzucht helfen konnte.

Das zweite Jubiläum ist zeitgleich auch der 100ste Produkttest, den ich hier im Blog gemacht habe. Auch hier teilen viele meine Meinungen, wenngleich die Geschmäcker natürlich immer verschieden sind. Wer die Übersicht oben in den Reitern noch nicht gefunden hat, hier der Direktlink: http://chilihead-icewolf77.blogspot.de/p/produkttests.html

5 Jahre besteht der Blog nun und ist dabei ständig gewachsen und erweitert worden. Auch die Anzahl der Postings hat sich stark erhöht. Ich versuche, zumindest jeden zweiten Tag einen Eintrag zu schreiben. Nicht immer leicht, da die Zeit doch knapp ist und man immer lange an einem Eintrag arbeitet, bis man endlich zufrieden ist. Positives Feedback bestärkt einen dann aber immer wieder, weiterzumachen.

Ich hoffe, ich kann die Leute noch viele weitere Jahre mit meinem Chiliwahn begeistern.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Deshalb auch gleich wieder weiter im Text und zurück zum eigentlichen Blogthema:

Die letzten Reste aus dem Garten sind sehr gut abgereift, denen hat wirklich nur etwas Wärme gefehlt.


Zusammen mit der letzten Ernte hab ich dann wieder alles mit Silberzwiebeln eingelegt.




Außerdem erreichte mich als Belohnung meiner Unterstützung des Chili-Anbau-Wettbewerbs des Blogs Warmup-Cooldown auf Facebook ein Buch der Seitenbetreiberin Karin Hertzer. Ich bedanke mich auch hier nochmal recht herzlich für das Buch und den gelungenen Wettbewerb. Man hilft doch gerne!


Zum Schluß noch ein Stand, den ich heute beim Einkaufen gefunden habe. "Mias scharfer Zipfl" on Tour.



Leider war der Stand noch nicht offen und ich wollte nicht noch eine ganze Stunde warten. Vielleicht habe ich ja nochmal das Vergnügen. Laut aufgedruckter Scovilleskala müßte ja einiges geboten sein ;)

Mittwoch, 27. November 2013

LIDL - Halloween Inferno Kartoffel-Gulasch-Suppe Chipotle


Scharfe Kartoffel-Gulasch-Suppe Chipotle


Inhalt: 400ml

Hersteller: Barteroder Feinkost GmbH

Zutaten: Trinkwasser, 16% Kartoffeln, 12% Schweinefleisch, 11% Paprika, Zwiebeln, Tomaten, Sahne, geräucherter Bauchspeck (Schweinefleisch, Antioxidationsmittel: Natriumascorbat; Gewürzextrake, Nitritpökelsalz (Speisesalz, Konservierungsstoff: Natriumnitrit), Buchenholzrauch), modifizierte Wachsmaisstärke, Knoblauch, Speisesalz, Rinderbouillon (Würze, natürliches Aroma, Rinderfett, Zucker, Sonnenblumenöl, Fleischextrakt, Gemüse), Zuckerrübensirup, Paprikapulver, Bouillon (Würze, Rapsöl), Farbstoff: Paprikaextrakt; Chiliextrakt, Chipotlepulver (Jalapeno, Pekannussholzrauch), Gewürze

Geruch: sauer, Paprika, Kartoffel

Geschmack: schwierig zu beschreiben. Wässrig, nach Bouillon, Paprika und etwas pfeffrig

Konsistenz: sehr dünn, Fleischstückchen zerfallen, kein Biss

Meine Schärfe: 2/10

Händlerangaben pauschal: scharf

Fazit: Undefinierbar. schmeckt nach Rinderbrühe und Kartoffeln. Recht wässrig, von den rauchigen Chipotle merkt man gar nichts. Schärfe nur leicht vorhanden, insgesamt sehr enttäuschend.

Kaufempfehlung: Nein

Montag, 25. November 2013

Kühne - Schlemmertöpfchen Scharfe Gürkchen


Scharfe Gürkchen mit Chili verfeinert


Inhalt: 530g (300g Abtropfgewicht)

Zutaten: Gurken, Branntweinessig, Glukose-Fruktose-Sirup, Zucker, Senfsaat, Salz, Chili, natürliches Aroma, Farbstoff Riboflavin

Geruch: sauer, süßlich

Konsistenz:
bissfest

Geschmack: süßlich, schon fast honigartig, Essiggurke

Meine Schärfe: 1/10

Händlerangaben pauschal: feurig-würzig

Fazit: Etwas zu süßlich für meinen Geschmack. Gurken bissfest. Unten im Glas schwimmen 2 längliche Chilis, die selbst bei direktem Verzehr kaum Schärfe aufweisen.

Kaufempfehlung: Jein. Die Gurken sind durchaus schmackhaft und bissfest, aber mir eine Spur zu süß eingelegt. Die Chilis geben kaum Schärfe ab. Da greift man doch eher zu den ungarischen Gurken desselben Herstellers.

Link zum Hersteller: http://www.kuehne.de/gurken/schlemmertoepfchen/scharfe-guerkchen/

Sonntag, 24. November 2013

Saisonende 2013

Die traurigen Reste der Saison 2013 wurden heute entsorgt. Die letzten Tage Kälte haben dann doch den Tod bedeutet, obwohl noch kein richtiger Frost dabei war. Da aber die Blätter schon nach unten hängen, wird es Zeit abzuholzen.


Es ist kaum zu glauben, aber wie schon letztes Jahr steht als einziges noch die Biker Bill's Jalapeño fröhlich und unbeeindruckt in der Kälte herum. Ich hatte sie schon 2012 beim Entsorgen der toten Pflanzen völlig unversehrt im Dickicht gefunden und sie deshalb überwintert. Nun steht sie doch glatt wieder lebendig da, also darf diese Kämpfernatur natürlich wieder überwintern.


Ich habe sie etwas zurückgeschnitten und in einen kleineren Topf zurückgesetzt. Aktuell läßt sie gerade die Blätter hängen, aber das liegt wohl nur an dem großen Stress, den sie gerade durchmachen musste.

Die Früchte, die noch einigermaßen brauchbar aussahen, habe ich noch abgenommen und in einem Eimer gesammelt. Das eine oder andere wird sicher noch nachreifen.


Saisonfazit:

2013 war wohl mit Abstand das schlechteste Chilijahr von allen. Erst ewig lang kalt, dann sehr viel Regen, plötzlich brütende Hitze und dann wieder Regen. Erst gegen Mitte August wurde es besser und der relativ lange Spätsommer/Herbst haben dann doch noch für ein paar Ernten gesorgt.

Insgesamt kamen dieses Jahr 7965g zusammen, also knappe 8 Kilo. 

Sehr enttäuschend, da die Jahre zuvor Rocozilla alleine schon 8 Kilo brachte. Wir vergessen dieses Jahr also besser sofort wieder und hoffen auf ein besseres 2014!

Pflanzenhighlights der Saison:

Purrira - Capsicum Frutescens. Super Geschmack, sehr hoher Ertrag, wunderschöne Früchte. Mittelscharf.
















Peruviano Arancio - Capsicum Baccatum. Tolle, kegelförmige Früchte mit leicht orangiger Note.  Auch hier hoher Ertrag. Mittelscharf.

















Möge der große Habanero die nächste Saison etwas besser werden lassen!

Chipotle in Adobo Gulasch


Zutaten:

500g Gulasch (Schwein, Rind oder gemischt)
1 große Zwiebel
3 Karotten
1 Paprika
1 Dose Chipotle in Adobo
2 Knoblauchzehen
500ml passierte Tomaten
Schuß Rotwein
Tomatenmark
grüne Pfefferkörner
Majoran, Pfeffer, Salz

Zubereitung:

Zunächst wird das Fleisch in mundgerechte Stücke geschnitten und richtig scharf in etwas Öl angebraten.



 Wenn das Wasser etwas verdampft ist und das Fleisch Farbe bekommt, kommen die Zwiebeln, Karotten und die Paprika gewürfelt dazu.

Unter großer Hitze weiterbraten, sodaß sich ordentlich Röstaromen bilden. Wird es langsam braun, kommt noch etwas Tomatenmark und der kleingewürfelte Knoblauch dazu. Kurz anrösten, damit das Tomatenmark an Säure verliert. Dann den Bratensatz mit einem ordentlichen Schuß Rotwein lösen.

 

Kurz warten, bis der Alkohol verdampft ist und dann mit den passierten Tomaten aufgießen.
Ebenso die Dose Chipotle in Adobo öffnen, die Chilis noch etwas zerkleinern und den gesamten Inhalt zusammen mit ein paar grünen Pfefferkörnern in den Topf geben.


Auf kleiner Flamme ca. 10 Minuten weiterköcheln lassen.

Mit Majoran, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Eventuell noch eine Prise Zucker, falls noch zuviel Säure drin ist.

Dazu reicht man ein paar Nudeln. Ergibt 3-4 Portionen.


Chipotle in Adobo gibts übrigens hier zu kaufen:

Pepperworld Hot Shop