Samstag, 29. Dezember 2012

LIDL - Deluxe Mandeln geröstet & gewürzt Habanero Chili


Zutaten: Mandeln, pflanzliches Öl, Speisesalz, Zwiebelpulver, Dextrose, 0,3% Chili (Chili, Cayennepfeffer, Habanero Chili), Zucker, Hefeextrakt, Aroma, Knoblauchpulver, Farbstoff: Paprikaextrakt; Rote-Bete-Saftpulver

Geruch: Röstaromen, süß, nussig

Geschmack: salzig, nach Paprika und Zwiebel, Mandel erst im Abgang zu schmecken.

Meine Schärfe: 1/10

Händlerangaben pauschal: Keine Angaben

Fazit: Die LIDL-Deluxe Reihe soll hochwertige Produkte suggerieren. Bei diesem Produkt stimmt leider nichts. Die gerösteten Mandeln an sich sind nicht verkehrt, aber alles drum herum. Hier wurde wieder viel mit Aromen, Geschmacksverstärkern und Farbstoffen nachgeholfen. Von Habanero schmeckt man so gut wie nichts. Was die Unterscheidung in "Chili", Cayennepfeffer und Habanero soll, erschließt sich mir sowieso nicht. Welche Sorte ist denn die ominöse "Chili" und sind Cayenne und Habanero etwa keine? Nach Genuß der halben Dose stellt sich dann doch so langsam ein leichtes Brennen ein, was aber über den Bereich 1-2/10 nicht hinausgeht. Insgesamt eine eher schwache Vorstellung eines "Deluxe"-Produkts.

Kaufempfehlung: Nein. Als Snack zum Knabbern beim Fernsehen bedingt geeignet, aber auch hier gibts sicher bessere Produkte.

Freitag, 28. Dezember 2012

Kühne - Jalapeño feurig-scharf





Zutaten: Jalapeno, Branntweinessig, Salz

Geruch: frisch, sauer, nach Jalapeño

Geschmack: Ehrliche, gute Jalapeños, nicht zu sauer, nicht zu salzig.

Konsistenz: Erstaunlich knackig

Meine Schärfe: 4/10

Händlerangaben pauschal: "feurig-scharf"

Fazit: Erstaunlicherweise sind die Jalapeños noch richtig knackig. Schmecken hervorragend und sind als Snack zwischendurch spitze. Qualitativ hochwertig, könnten aber noch etwas schärfer sein.

Kaufempfehlung: Ja, durchaus. Die Jalapeños sind super knackig und frisch!

Link zum Hersteller: http://www.kuehne.de/gemuese-in-essig/klassiker/jalapeno/

Mittwoch, 26. Dezember 2012

Die ersten Blätter

Es zeigen sich bereits die ersten richtigen Blätter. Geht richtig flott voran diesmal.

Die erste Brown Rocoto:



Steht schon richtig schön da, wirkt sehr gesund und stabil.

Die Zweite hat ja zusammengewachsene Keimblätter, stört sie aber nicht wirklich. Auch hier sprießen die ersten Blätter:



Die dritte Brown Rocoto kam schon etwas mickrig daher und wirds wohl nicht überleben. Hier sind einfach so gut wie keine Keimblätter vorhanden, was normalerweise zum Tod führt:



Aber die Turbo Pube macht Freude:



Hier waren ja nur die Spitzen eingetrocknet, hat sie gut gemeistert.

Eine zweite Turbo Pube hat sich aus der Erde gearbeitet, hat aber die Samenhülle auf dem Kopf gehabt. Auch hier sind kaum Keimblätter nach der OP vorhanden, wird wohl nix.

Samstag, 22. Dezember 2012

Scovilla's Hot Gourmet - Savina Kiss


Exquisite Red Savina Hot Sauce

Zutaten: Wasser, Habanero Chili, Naga Chili, Salz, Zwiebel, Limonensaft, Säuerungsmittel Essigsäure und Citronensäure, Passionsfrucht, Knoblauchmark, Verdickungsmittel Xanthan

Geruch: leicht säuerlich, nach Habanero, würzig, Knoblauch

Geschmack: säuerlich fruchtig, starker Habanero und Naga Touch.

Konsistenz: flüssig

Meine Schärfe: 9/10

Händlerangaben pauschal: 4 von 5

Fazit: Gut abgerundete Habanero/Nagasoße, fruchtig und samtig weich im Geschmack, nicht zu sauer, super stimmig und nicht aufdringlich. Hat nicht umsonst einen Scovie Award 2011 abgeräumt (Platz 1 Kategorie Specialty Chile). Auf der Zunge entfaltet sie sofort ihre doch recht heftige Schärfe. Brennt vornehmlich im Gaumen und Rachenraum, hält sich aber auch auf den Lippen lange. Leider sehr flüssig, deshalb haftet sie nicht so gut auf dem Essen.

Kaufempfehlung: Ja, auf jeden Fall! Natürliche Zutaten, kein Extrakt, hohe Schärfe, runder, sehr guter Geschmack. Was will der Chilihead mehr?

Link zum Hersteller: http://www.scovilla.de/ScovillaBrand/hotgourmet_haupt.php?text=savina

Freitag, 21. Dezember 2012

Die Vorboten

Nachdem der Weltuntergang scheinbar ausgefallen ist, kann ich ja getrost mit den frischen Keimlingen ins neue Jahr gehen. Mittlerweile sind 3 Brown Rocoto geschlüpft, leider nur eine der Turbo Pubes.

Die Turbo hat auch noch die Keimblattspitzen eingebüßt, sieht aber soweit gut aus:




Wie aus dem Bilderbuch dafür die erste Brown Rocoto:


Die Zweite hat ja zusammengewachsene Keimblätter, steht aber soweit gut da, wird vermutlich also auch überleben:


Die Dritte, der Neuzugang, hat auch Probleme mit der Samenhülle gehabt und kam etwas verkrüppelt heraus. Ein Keimblatt hat sehr gelitten, aber auch mit einem sollte es klappen.



Ende des Jahres steht dann der Mond wieder günstig, da wird dann vermutlich der Rest versenkt. Auf jeden Fall kommen die Chinensen noch zur Aussaat, Baccatums und Annuums hätten noch etwas mehr Zeit.

Montag, 17. Dezember 2012

Heinz - Tomato Sauce mit Chili Shot

Heinz Tomato Sauce mit Chili Shot
Fruchtig Scharf - Piri Piri & Limette



Zutaten: Tomaten (146g pro 100g Tomaten Sauce), Zucker, Branntweinessig, Salz, Knoblauch, Kräuterextrakt, Gewürzextrakt, Limettensaftkonzentrat, Gewürze. Ohne künstliche Farbstoffe.

Geruch: Ketchup, frisch nach Limette und Pfeffer

Geschmack: Ketchup. Süß mit leicht saurer, fruchtiger Limettennote. Vom Chili nichts zu bemerken

Konsistenz: Ketchup, cremig, ohne Stückchen

Meine Schärfe: 0,5/10

Händlerangaben pauschal: "fruchtig scharf"

Fazit: Die Zitrusnote macht die ganze Sache etwas frischer, ansonsten nur Augenwischerei. Chili taucht in der Zutatenliste nichtmal auf, verschwindet anscheinend unter den "Gewürzen"

Kaufempfehlung: Nein, Ketchup gibts auch billiger und Schärfe muß man mal wieder mit der Lupe suchen. Die Zitrusnote ist interessant, aber reißts nicht wirklich raus.


Sonntag, 16. Dezember 2012

Es tut sich was

Gestern sind die ersten drei Rocotos geschlüpft.


Es sind 2 Brown Rocotos und eine Turbo Pube. Leider ging es auch diesmal nicht ohne Verletzte über die Bühne. Die Turbo Pube hat sich die Keimblattspitzen abgerissen und die rechte Brown Rocoto hat zusammengewachsene Blätter.

Wird schon werden!

Außerdem hat mir meine Frau, sehr zu meiner Freude, aus München 2 Plätzchenausstecher mitgebracht. Ich habe mich sehr gefreut und kann nun endlich auch authentische Chiliplätzchen backen :)


Hoffentlich melden sich auch noch die anderen Keimlinge, bisher ist nichts weiter zu sehen.

Freitag, 7. Dezember 2012

Unter die Erde

Nach spätestens 24 Stunden sollten die Samen aus dem Salpeterbad genommen werden.

Leider mußte ich, als ich nach Hause kam feststellen, daß die Samen trocken lagen. Die Heizmatte dreht doch ziemlich auf und hat sich auf etwa 29°C aufgeheizt. Da zwischen der Matte und der Eiswürfelschale nur das Mini-GWH ist, kam wohl noch sehr viel Wärme an. Die Lufttemperatur betrug ca. 24°C.

Vielleicht war auch einfach zuwenig Flüssigkeit in den Schälchen. Jedenfalls war alles komplett verdunstet. Ich denke trotzdem, daß es seinen Dienst getan hat, habe nochmal für 2 Stunden gewässert und dann das Ganze dann unter die Erde gebracht.


Ich habe nun noch etwas Papier untergelegt, damit nicht ganz soviel Hitze ankommt. Die Anzuchttöpfchen sind zwar relativ hoch, aber sich ist sicher.
25°C reichen locker aus, um die Keimung anzuschieben.

Umgetopft wurde diesmal wieder in Compo Sana Anzuchterde, damit bin ich immer gut gefahren.


Jetzt heißt es wieder: Abwarten.

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Start der Saison 2013

Heute habe ich die Anzuchtbox vorbereitet und die ersten Samen zu Wasser gelassen.



Zunächst wurde der Mondkalender befragt, welcher für Fruchtpflanzen eine Aussaat zwischen 5.-7. 12. empfiehlt. Ob man nun dran glaubt oder nicht, schaden kann es jedenfalls nicht.

Die Samen kommen nun für ca. 24 Stunden in eine Salpeterlösung, um die Keimung zu starten und die Hülle aufzuweichen.



Das Ganze steht nun auf der Heizmatte bei mittlerweile kuscheligen 24°C.



Es handelt sich um 4x Rocoto Turbo Pube und 4x Brown Rocoto.

Auf einen guten Start in die Saison 2013! Möge uns der große Habanero eine reiche Ernte bescheren :)