Samstag, 27. Oktober 2012

Chinensenpüree à la Sambal Oelek

Für die Hardcore Chiliheads vielleicht ein interessantes Rezept.

Man nehme:

1 kg diverse Chinensen.(Kann natürlich auch jede andere Chiliart sein)
6 Knoblauchzehen
35g Salz
200ml Wasser
100ml Balsamico Bianco
60ml Essig aus Essigessenz
Schuß Zitrone
Schuß Olivenöl



Die Chilis werden entstielt, geputzt und kleingeschnitten. Dann mit den 200 ml Wasser zusammen weichkochen.



Den Knoblauch dabei erst etwas später zugeben.

Ist alles schön weich gekocht und das Wasser fast verdampft,


wird püriert:


Salz, Zitrone, Öl und Essig dazu, gut verrühren und in sterile Gläser abfüllen.



Die kann man dann noch für 10 Minuten ins Wasserbad geben, dann ist die ganze Sache sicher 1-2 Jahre haltbar.




Frische Habaneros bekommt man übrigens entweder bei Pepperworld oder bei Chilifood:

http://www.chili-shop24.de/?sPartner=he72gskjs8

Pepperworld Hot Shop

Kommentare:

  1. Wow, das ist aber wirklich ziemlich Hardcore. Aber eine gute idee, weil ich auch noch knappe 500 gr Habbi Mustard verarbeiten muß, oder ich mache da auch nen braunes Pülverchen von

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab auch noch einige Habanero Mustard übrig. Da wollte ich jetzt auch noch Pulver draus machen. Die waren erfreulich ertragreich.

    AntwortenLöschen
  3. Ja das ist bei mir die einzigste Sorte mit der ich trotz des Wetters sehr zufrieden bin. knapp 500gr bei 2 Pflanzen im Freiland.

    AntwortenLöschen