Mittwoch, 27. Juni 2012

Früchte

Die Pflanzen sind zwar teilweise immer noch recht mickrig, aber immerhin fruchtet es.

Fatalii Orange:




Rocoto Manzano:


Serrano:


Biker Bill's Jalapeño:


Superchinensen:


Und die Übersicht:


Wenn der Siebenschläfer recht hat und das heutige Wetter so hält, dann sollte es eine ganz gute Saison werden :)

Samstag, 23. Juni 2012

Händlmaier's Superscharfer Senf






Hersteller: Luise Händlmaier GmbH & Co. KG; D-93057 Regensburg

Zutaten: Wasser, Senfsaaten, Branntweinessig, Salz, Säuerungsmittel: Zitronensäure, Chili, natürliches Capsicum-Aroma, Antioxidationsmittel: Kaliummetabisulfit

Geruch: Senftypisch, leicht säuerlich nach Essig.

Geschmack: Typischer Tubensenf ohne besondere Note.

Konistenz:  Cremig.

Schärfeangabe Hersteller: Pauschale Aussage: "ein Muss für alle, denen es nicht scharf genug sein kann."

Meine Schärfe: Mit Augen zudrücken 0,5/10

Fazit: Nich ganz so scharf wie Löwensenf Extra, geschmacklich aber völlig ok. Senföle steigen schnell in die Nase, aber den Chilianteil muß man mit der Lupe suchen. Wenn man die Augen schließt und ganz doll an Chilis denkt, dann meint man doch, ganz leicht was zu spüren. Insgesamt also ein ordentlicher Tubensenf, der aber wieder mal chilimäßig viel verspricht und nur heiße Luft liefert.

Kaufempfehlung: Eher nein, bleib da lieber bei Löwensenf Extra, der hat mehr Senfschärfe und mindestens genauso viel Chiliaroma ;)

Link zum Hersteller: http://www.haendlmaier.de/index.php/superscharfer-senf.html

Aussie Seeds

Da hab ich doch glatt eine Nachricht von meinen australischen Freunden bekommen. Zum Geburtstag werde ich mit einer Runde Samen von "Mr. Chilli" beliefert. Ein Vorgeschmack auf den Inhalt war auch dabei:


Mich erreichen also demnächst

  • Trinidad Scorpion Orange
  • Bido Tacana Habanero
  • Moruga Scorpion
  • 7 Pot Yellow
  • Butch T Trinidad Scorpion
  • Black Prince
  • Purple Tiger
Außerdem hab ich mir dann gleich noch Samen der Tiger Teeth bestellt, das Video von Neil hat mich einfach neugierig gemacht:



Tiger Teeth (Capsicum Chinense) stammt aus Guyana in Südamerika, bekommt längliche, habaneroartige Früchte, die fleischig, dick, saftig und extrem scharf sein sollen.

Bestellt werden kann sie bei der Hippy Seed Company.

Die gehen dann am Montag zur Post. Hoffe es dauert nicht zu lange, bis sie hier eintreffen.

Mittwoch, 20. Juni 2012

Heiße Tage!

Die paar schönen, heißen Tage machen sich wirklich sofort bemerkbar.

Rocozilla hat die ersten Früchte angesetzt und treibt fleißig Blüten aus:





An der Rocoto Brown wachsen endlich ein paar frische, saftig grüne Triebe. Der Langzeitdünger macht seine Arbeit sehr gut:


Die Ajis fruchten ordentlich:


Nur der Elefantenrüssel scheint mit der Düngergabe überfordert zu sein. Die frischen Triebe rollen sich ein und sterben ab, die Pflanze treibt aber von unten her wieder gut aus:


Die Jellybean hingegen freut sich sichtlich über die Düngerportion:


Trinidad Douglah:


Man siehts auf den Bildern immer nicht so richtig, aber der Farbunterschied zwischen den alten und den frischen Blättern ist enorm.

Die Chiltepins hatten erst richtig Stillstand und waren wohl mit Wurzelwachstum beschäftigt. Nun gehts aber endlich weiter und die eine hat sich endlich geteilt:


Die andere, mit dem Lilastich wächst auch so langsam, aber völlig anders, weiter:


Dann nochmal der Überblick:



Die Aji Orange haben sich jetzt endlich auch mal verzweigt, sind erst ziemlich in die Höhe geschossen.

Mein zweiter Überwinterer, die Chile de Seda hat nun auch die Blütenproduktion gestartet:



Sieht alles in allem doch ganz gut aus.

Ach ja...daran konnte ich im Möbelhaus natürlich nicht vorbeigehen:


Freitag, 15. Juni 2012

Endlich wärmer!

Die Schafskälte scheint überstanden zu sein, jetzt gehts ja endlich mit den Temperaturen nach oben und trocken ist es auch wieder.

Da kann man doch gleich mal gucken, was sich so getan hat.

Rocozilla diesmal noch recht kompakt, hat erst 2 lange Arme ausgeworfen:


Meine Rocoto Brown Kletterpflanze läßt endlich auch neue Triebe kommen:


Überblick:
 


Die Ajis machen sich schon ganz gut, hier die Aji Russian Yellow:


Superchinensen wachsen:


Und ganz toll finde ich die Devil's Tongue. Sehr große, kräftige Pflanze mit mächtigem Stamm.


Mittwoch, 6. Juni 2012

Fruits Bloody Fruits

Es fruchtet langsam. Überall öffnen sich die Blüten und die ersten Fruchtansätze sind zu finden.

Aji Pineapple:


Rocozilla:


Aji Russian Yellow:


Fatalii Orange:


Lotah Bih:




Superchinensen:


Ich hoffe, die Temperaturen gehen langsam mal wieder nach oben. Die Schafskälte muß doch mal ein Ende haben!

Sonntag, 3. Juni 2012

Chilitreffen 02.06.2012 in Kürnach

Am Samstag lud Herbi zu sich nach Kürnach zur Vergrillung ein.

Vielen Dank nochmal an alle Anwesenden für das leckere Essen, die tolle Location und den großen Spaß.

Danke an Paul, hast mal wieder hervorragend aufgekocht.
Danke an Hubert fürs Fahren und die Leckereien.
Danke an Martin für die geilen Würstl.
Danke an Herbi und Gabi für die Gastfreundschaft.
Danke an alle!

Ach ja, Bilder gibts natürlich auch:


Chilitreffen 02.06.2012


Frischer kann man Forellen wohl kaum essen. Raus aus dem Weiher, Stock auf die Rübe, ausnehmen, würzen und rein in die Grillhalter.


Ich hoffe diesen Spaß wiederholen wir nächstes Jahr!