Samstag, 29. Dezember 2012

LIDL - Deluxe Mandeln geröstet & gewürzt Habanero Chili


Zutaten: Mandeln, pflanzliches Öl, Speisesalz, Zwiebelpulver, Dextrose, 0,3% Chili (Chili, Cayennepfeffer, Habanero Chili), Zucker, Hefeextrakt, Aroma, Knoblauchpulver, Farbstoff: Paprikaextrakt; Rote-Bete-Saftpulver

Geruch: Röstaromen, süß, nussig

Geschmack: salzig, nach Paprika und Zwiebel, Mandel erst im Abgang zu schmecken.

Meine Schärfe: 1/10

Händlerangaben pauschal: Keine Angaben

Fazit: Die LIDL-Deluxe Reihe soll hochwertige Produkte suggerieren. Bei diesem Produkt stimmt leider nichts. Die gerösteten Mandeln an sich sind nicht verkehrt, aber alles drum herum. Hier wurde wieder viel mit Aromen, Geschmacksverstärkern und Farbstoffen nachgeholfen. Von Habanero schmeckt man so gut wie nichts. Was die Unterscheidung in "Chili", Cayennepfeffer und Habanero soll, erschließt sich mir sowieso nicht. Welche Sorte ist denn die ominöse "Chili" und sind Cayenne und Habanero etwa keine? Nach Genuß der halben Dose stellt sich dann doch so langsam ein leichtes Brennen ein, was aber über den Bereich 1-2/10 nicht hinausgeht. Insgesamt eine eher schwache Vorstellung eines "Deluxe"-Produkts.

Kaufempfehlung: Nein. Als Snack zum Knabbern beim Fernsehen bedingt geeignet, aber auch hier gibts sicher bessere Produkte.

Freitag, 28. Dezember 2012

Kühne - Jalapeño feurig-scharf





Zutaten: Jalapeno, Branntweinessig, Salz

Geruch: frisch, sauer, nach Jalapeño

Geschmack: Ehrliche, gute Jalapeños, nicht zu sauer, nicht zu salzig.

Konsistenz: Erstaunlich knackig

Meine Schärfe: 4/10

Händlerangaben pauschal: "feurig-scharf"

Fazit: Erstaunlicherweise sind die Jalapeños noch richtig knackig. Schmecken hervorragend und sind als Snack zwischendurch spitze. Qualitativ hochwertig, könnten aber noch etwas schärfer sein.

Kaufempfehlung: Ja, durchaus. Die Jalapeños sind super knackig und frisch!

Link zum Hersteller: http://www.kuehne.de/gemuese-in-essig/klassiker/jalapeno/

Mittwoch, 26. Dezember 2012

Die ersten Blätter

Es zeigen sich bereits die ersten richtigen Blätter. Geht richtig flott voran diesmal.

Die erste Brown Rocoto:



Steht schon richtig schön da, wirkt sehr gesund und stabil.

Die Zweite hat ja zusammengewachsene Keimblätter, stört sie aber nicht wirklich. Auch hier sprießen die ersten Blätter:



Die dritte Brown Rocoto kam schon etwas mickrig daher und wirds wohl nicht überleben. Hier sind einfach so gut wie keine Keimblätter vorhanden, was normalerweise zum Tod führt:



Aber die Turbo Pube macht Freude:



Hier waren ja nur die Spitzen eingetrocknet, hat sie gut gemeistert.

Eine zweite Turbo Pube hat sich aus der Erde gearbeitet, hat aber die Samenhülle auf dem Kopf gehabt. Auch hier sind kaum Keimblätter nach der OP vorhanden, wird wohl nix.

Samstag, 22. Dezember 2012

Scovilla's Hot Gourmet - Savina Kiss


Exquisite Red Savina Hot Sauce

Zutaten: Wasser, Habanero Chili, Naga Chili, Salz, Zwiebel, Limonensaft, Säuerungsmittel Essigsäure und Citronensäure, Passionsfrucht, Knoblauchmark, Verdickungsmittel Xanthan

Geruch: leicht säuerlich, nach Habanero, würzig, Knoblauch

Geschmack: säuerlich fruchtig, starker Habanero und Naga Touch.

Konsistenz: flüssig

Meine Schärfe: 9/10

Händlerangaben pauschal: 4 von 5

Fazit: Gut abgerundete Habanero/Nagasoße, fruchtig und samtig weich im Geschmack, nicht zu sauer, super stimmig und nicht aufdringlich. Hat nicht umsonst einen Scovie Award 2011 abgeräumt (Platz 1 Kategorie Specialty Chile). Auf der Zunge entfaltet sie sofort ihre doch recht heftige Schärfe. Brennt vornehmlich im Gaumen und Rachenraum, hält sich aber auch auf den Lippen lange. Leider sehr flüssig, deshalb haftet sie nicht so gut auf dem Essen.

Kaufempfehlung: Ja, auf jeden Fall! Natürliche Zutaten, kein Extrakt, hohe Schärfe, runder, sehr guter Geschmack. Was will der Chilihead mehr?

Link zum Hersteller: http://www.scovilla.de/ScovillaBrand/hotgourmet_haupt.php?text=savina

Freitag, 21. Dezember 2012

Die Vorboten

Nachdem der Weltuntergang scheinbar ausgefallen ist, kann ich ja getrost mit den frischen Keimlingen ins neue Jahr gehen. Mittlerweile sind 3 Brown Rocoto geschlüpft, leider nur eine der Turbo Pubes.

Die Turbo hat auch noch die Keimblattspitzen eingebüßt, sieht aber soweit gut aus:




Wie aus dem Bilderbuch dafür die erste Brown Rocoto:


Die Zweite hat ja zusammengewachsene Keimblätter, steht aber soweit gut da, wird vermutlich also auch überleben:


Die Dritte, der Neuzugang, hat auch Probleme mit der Samenhülle gehabt und kam etwas verkrüppelt heraus. Ein Keimblatt hat sehr gelitten, aber auch mit einem sollte es klappen.



Ende des Jahres steht dann der Mond wieder günstig, da wird dann vermutlich der Rest versenkt. Auf jeden Fall kommen die Chinensen noch zur Aussaat, Baccatums und Annuums hätten noch etwas mehr Zeit.

Montag, 17. Dezember 2012

Heinz - Tomato Sauce mit Chili Shot

Heinz Tomato Sauce mit Chili Shot
Fruchtig Scharf - Piri Piri & Limette



Zutaten: Tomaten (146g pro 100g Tomaten Sauce), Zucker, Branntweinessig, Salz, Knoblauch, Kräuterextrakt, Gewürzextrakt, Limettensaftkonzentrat, Gewürze. Ohne künstliche Farbstoffe.

Geruch: Ketchup, frisch nach Limette und Pfeffer

Geschmack: Ketchup. Süß mit leicht saurer, fruchtiger Limettennote. Vom Chili nichts zu bemerken

Konsistenz: Ketchup, cremig, ohne Stückchen

Meine Schärfe: 0,5/10

Händlerangaben pauschal: "fruchtig scharf"

Fazit: Die Zitrusnote macht die ganze Sache etwas frischer, ansonsten nur Augenwischerei. Chili taucht in der Zutatenliste nichtmal auf, verschwindet anscheinend unter den "Gewürzen"

Kaufempfehlung: Nein, Ketchup gibts auch billiger und Schärfe muß man mal wieder mit der Lupe suchen. Die Zitrusnote ist interessant, aber reißts nicht wirklich raus.


Sonntag, 16. Dezember 2012

Es tut sich was

Gestern sind die ersten drei Rocotos geschlüpft.


Es sind 2 Brown Rocotos und eine Turbo Pube. Leider ging es auch diesmal nicht ohne Verletzte über die Bühne. Die Turbo Pube hat sich die Keimblattspitzen abgerissen und die rechte Brown Rocoto hat zusammengewachsene Blätter.

Wird schon werden!

Außerdem hat mir meine Frau, sehr zu meiner Freude, aus München 2 Plätzchenausstecher mitgebracht. Ich habe mich sehr gefreut und kann nun endlich auch authentische Chiliplätzchen backen :)


Hoffentlich melden sich auch noch die anderen Keimlinge, bisher ist nichts weiter zu sehen.

Freitag, 7. Dezember 2012

Unter die Erde

Nach spätestens 24 Stunden sollten die Samen aus dem Salpeterbad genommen werden.

Leider mußte ich, als ich nach Hause kam feststellen, daß die Samen trocken lagen. Die Heizmatte dreht doch ziemlich auf und hat sich auf etwa 29°C aufgeheizt. Da zwischen der Matte und der Eiswürfelschale nur das Mini-GWH ist, kam wohl noch sehr viel Wärme an. Die Lufttemperatur betrug ca. 24°C.

Vielleicht war auch einfach zuwenig Flüssigkeit in den Schälchen. Jedenfalls war alles komplett verdunstet. Ich denke trotzdem, daß es seinen Dienst getan hat, habe nochmal für 2 Stunden gewässert und dann das Ganze dann unter die Erde gebracht.


Ich habe nun noch etwas Papier untergelegt, damit nicht ganz soviel Hitze ankommt. Die Anzuchttöpfchen sind zwar relativ hoch, aber sich ist sicher.
25°C reichen locker aus, um die Keimung anzuschieben.

Umgetopft wurde diesmal wieder in Compo Sana Anzuchterde, damit bin ich immer gut gefahren.


Jetzt heißt es wieder: Abwarten.

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Start der Saison 2013

Heute habe ich die Anzuchtbox vorbereitet und die ersten Samen zu Wasser gelassen.



Zunächst wurde der Mondkalender befragt, welcher für Fruchtpflanzen eine Aussaat zwischen 5.-7. 12. empfiehlt. Ob man nun dran glaubt oder nicht, schaden kann es jedenfalls nicht.

Die Samen kommen nun für ca. 24 Stunden in eine Salpeterlösung, um die Keimung zu starten und die Hülle aufzuweichen.



Das Ganze steht nun auf der Heizmatte bei mittlerweile kuscheligen 24°C.



Es handelt sich um 4x Rocoto Turbo Pube und 4x Brown Rocoto.

Auf einen guten Start in die Saison 2013! Möge uns der große Habanero eine reiche Ernte bescheren :)

Samstag, 24. November 2012

Scovilla's Hot Gourmet - Wild Habanero

Rough Red Habanero Hot Sauce

Zutaten: Habanero Chili, Wasser, Karotte, Orangensaft, Zuckerrohressig, Salz, Zwiebel, Limonensaft, Naga Chili, Säuerungsmittel Essigsäure und Citronensäure, Knoblauchmark, Verdickungsmittel Xanthan

Geruch: leicht säuerlich, nach Habanero, würzig, Knoblauch

Geschmack: fruchtig orangig, Habanerotouch, leicht sauer und etwas salzig. Knoblauch merkt man im Abgang.

Konsistenz: flüssig, aber mit Stückchen und Kernen

Meine Schärfe: 5/10

Händlerangaben pauschal: 3 von 5

Fazit: Gut abgerundete Habanerosoße, fruchtig im Geschmack, harmoniert gut mit den Habaneros, nicht zu sauer. Etwas weniger Kerne wären gut gewesen, beißt man doch des öfteren mal drauf. Dies ist laut Hersteller aber so gewollt. Die Soßen aus der Hot Gourmet Reihe gibt es mit Damen und Herren auf den Labels. Die "Herrensoßen" sind crushed, also etwas gröber, die Damen fein gemahlen. Brennt vorwiegend auf den Lippen, aber nicht zu aufdringlich. Insgesamt sehr stimmig, natürliche Zutaten, guter Geschmack.

Kaufempfehlung: Ja, sollte man probieren! Runder Geschmack und natürliche Zutaten.

Link zum Hersteller: http://www.scovilla.com/ScovillaBrand/hotgourmet_haupt.php?text=habanero

Mittwoch, 21. November 2012

Scovilla Lieferung

Kaum bestellt, schon geliefert. Wirklich top.
Alles super verpackt und einwandfrei.


Auf die beiden Soßen freu ich mich schon. Die Ass Reaper war jedesmal nicht lieferbar, wenn ich mal irgendwo bestellt habe und den Habanero Tabasco gibts auch nicht überall. Deshalb bot sich das gefüllte Lager und die gerade günstigen Versandkosten bei Scovilla natürlich an.

Dienstag, 20. November 2012

Scovilla mit 1 Euro Versandkosten

Bei Scovilla ist gerade das Lager voll und die Versandkosten niedrig.
Habe gleich mal 2 Soßen bestellt. 

Wollte schon lange die Ass Reaper probieren und auch ein Fläschchen Habanero Tabasco mußte mit in den Warenkorb. Den bekommt man hier nicht im Laden und auch die Shops haben ihn nicht immer. Deshalb freut es mich sehr, beides bei Scovilla gefunden zu haben.
Hier der Originaltext von Facebook:


"EARLY (Weihnachts-)BIRD" bei Scovilla:
NUR 1 EURO VERSANDKOSTEN!
Der frühe Vogel fängt den Wurm! Das Lager im Shop von scovilla.com ist für Ihre Weihnachts-Einkäufe bestens gefüllt und es lohnt sich, jetzt im November schon zuzugreifen:
Ab
sofort bis 30. November 2012 versendet Scovilla deutschlandweit für nur 1 Euro Versandkosten! Sie sparen 3,90 Euro an Ihrer Bestellung! Kein Mindestbestellwert, keine Mindestmenge.



Also schlagt zu!

Sonntag, 18. November 2012

Nur die Harten kommen in den Keller

Heute hab ich noch die allerletzten Reste entsorgt. Unglaublicherweise finde ich zwischen den ganzen völlig zerstörten Pflanzen doch glatt noch eine Jalapeño die Wind und Wetter getrotzt hat, Frost überstanden hat, einwandfrei aussieht und sogar Blüten hat! Wer so hart im Nehmen ist, bekommt natürlich eine Chance im Keller.




Und ich hab noch einen...Beulenkäfer gefunden???


Samstag, 17. November 2012

Sortenplanung 2013

Bald geht die Anzucht für 2013 wieder los, weshalb ich mir mal Gedanken über die Sortenverteilung gemacht habe.

Vorerst auf der Liste:

  • 2x Trinidad Scorpion Orange
  • 2x Bido Tacana Habanero
  • 2x Moruga Scorpion
  • 2x 7 Pot Yellow
  • 2x Butch T Trinidad Scorpion
  • 1x Black Prince
  • 1x Purple Tiger
  • 2x Tiger Teeth
  • 2x Rocoto Turbo Pube
  • 1x Purrira
  • 2x Rain Forest
  • 2x Peruviano Arancio
  • 2x Sarit Gat
  • 2x Short Yellow Tabasco
  • 2x Jalapeño Conchos
  • 1x Feher cseresznye
  • 2x Aji Cochabamba Hot
  • 2x Beaver Dam
  • 1x Tabasco
  • Rocozilla


Macht zusammen erstmal 34 Stück, sind also noch 6 Pflanzen Luft bis zur Ehefrauengrenze 40.

Die Angaben sind natürlich wie immer ohne Gewähr und können jederzeit noch geändert werden bzw. auch durch die Natur bedingt anders ausfallen.


Freitag, 16. November 2012

LIDL - El Tequito Mexicanos mit Hot Sweet Chili Dip


Zutaten:

Panierte Hähnchenfiletstreifen 88% (Hähnchenfilet 66%, Cornflakes-Paniermehl 20% (Mais, Weizenmehl, Zucker, Gerstenmalz), pflanzliches Öl, Trinwasser, Zucker, Speisesalz, Gewürze, Tomatenpulver, Dextrose, Speisewürze, Säuerungsmittel: Natriumcitrate, Citronensäure; Gewürzextrakte, natürliches Aroma), Sauce 12% (Zucker, Trinkwasser, Melasseessig, Dextrose (Weizen), Knoblauch-Püree (Knoblauch, Säuerungsmittel: Citronensäure), modifizierte Maisstärke, Speisesalz, Chili-Püree, Zwiebeln, rote Paprika, natürliches Aroma)


Geschmack Soße: leicht säuerlich. süß, honigartig

Konsistenz Soße: leicht zähflüssig, wie Honig, Chiliflocken

Meine Schärfe: 1/10 

Händlerangaben pauschal: pikant


Fazit: Gut geeignet, wenns mal schnell gehen muß und man keine Zeit oder Lust groß zu kochen hat.
Die Hähnchenteile sind alle unterschiedlich, was auf gute Qualität und kein Pressfleisch hindeutet. Geschmacklich auch erste Wahl und richtig gut. Besonders toll ist hierbei, daß mal nicht die "Standard"-Panade verwendet wurde, sondern ein Mix mit Cornflakes. Das macht die Filets richtig cross, knusprig, interessant und lecker. Die Soße ist leider wirklich nur leicht pikant, mit viel Liebe eine 1/10. Auch im Geschmack nichts besonderes, hier kann und sollte man seinen eigenen Soßenvorrat vielleicht noch dazustellen.

Kaufempfehlung: Ja, durchaus vertretbar und lecker.


Donnerstag, 15. November 2012

The Fruity End

Die letzten nachgereiften Chilis wollte ich nicht mehr in Essig einlegen, also mußte ich mir etwas anderes einfallen lassen.

Erstmal alle einer kurzen Wäsche unterzogen


Dann ein paar Zutaten zusammen gesammelt:


  • 1165g Chilis
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Mango
  • 1 Banane
  • 1  TL Ingwer
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 200 ml Apfelessig

Die Chilis entstengelt und kleingeschnitten



Zwiebeln und Knoblauch anbraten, gibt Röstaromen und macht sie etwas weicher. Dann den Zucker dazu und leicht karamelisieren lassen.



Habe ich dann erstmal beiseite gestellt, da erst noch die Chilis und Tomaten püriert werden mußten.

Die Masse habe ich dann durch die Flotte Lotte passiert, damit die ganzen Kerne und Häute nicht in der Soße landen.


Ergebnis ist eine schöne, homogene Masse, die zu den Zwiebeln in den Topf kam.



Wieder ab damit auf den Herd, Mangos, Banane und Gewürze dazu. Etwas köcheln lassen und dann den Essig zugeben.

Noch heiß in Gläser gefüllt, fertig!




The Fruity End of Season 2012.



PS: Demnächst wird die Planung der Sorten für 2013 abgeschlossen, soll ja im Dezember bereits wieder losgehen.


Sonntag, 11. November 2012

LIDL - McEnnedy Mashed Potatoes Tex Mex




Zutaten: 52% Kartoffeln, 12,3% Croûtons (Weizenmehl, pflanzliches Fett, Speisesalz, Hefe), Sahnepulver, Milchpulver, Gemüse (3% Mais, 1,8% rote Bohnen, Paprika), Gewürze (Paprikapulver, Chilis, Cumin), jodiertes Speisesalz (Speisesalz, Kaliumjodat), Selleriepulver, Hefeextrakt, Rindfleischpulver, Emulgator: Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren; Zucker, Knoblauch, Kräuter, Aroma, Stabilisator: Diphosphate; Säuerungsmittel: Citronensäure

Geruch: künstlich, nach Kartoffelbrei und Gebäck

Geschmack: eigentlich nach nix. Eventuell Kartoffelbrei mit Paprika.

Konsistenz: sämig, dickflüssig. Croûtons und Maiskörner

Meine Schärfe: 0/10

Fazit: Weder Tex, noch Mex. Die lange Zutatenliste verrät schon: Das ist mal wieder ein Produkt aus der Lebensmittelindustriegiftküche.
Geschmack gleich null, Schärfe gleich null. Ob man nun auf Croûtons, Mais oder Bohnen beißt, kann man gar nicht unterscheiden, alles gleich kross...Kauft lieber normalen Kartoffelbrei und würzt ihn selbst mit etwas Paprikapulver.

PS: Nach Zugabe einer Prise Blair's Death Rain Nitro konnte man einigermaßen damit leben.

Kaufempfehlung: Auf gar keinen Fall!

Donnerstag, 8. November 2012

Gewinn

Gestern war es soweit, mein Gewinn von BAUER - Flaschen, Gläser, Dosen kam an. Der Postbote brachte ein riesiges Paket und schleppte gar mächtig.



Alles war bombensicher und sehr liebevoll verpackt. Jedes Glas einzeln in Luftpolsterfolie und alles nochmal mit einer Menge Styroporchips gesichert.

Auch qualitativ gibts hier nichts zu meckern, es sind gut verarbeitete Gläser und tolle Deckel, empfehlenswert!

Möchte mich hiermit nochmal recht herzlich bei BAUER für das tolle Paket und das Facebookgewinnspiel bedanken.

Sonntag, 4. November 2012

Das Chili Pepper Buch 2.0 - Harald Zoschke

http://bit.ly/2eJBFum


Titel: Das Chili Pepper Buch "2.0"

Autor: Harald Zoschke

Verlag: Suncoast Peppers GmbH

ISBN: 978-3-937862-02-6

Seiten: 320

Preis: 24,95€

Inhalt: Chilis sind inzwischen auch bei uns sprichwörtlich "in aller Munde" und sie sind richtige Tausendsassas.
Dies ist das umfassende deutsche Handbuch rund um das Thema Chili, Paprika & Co. und scharfe Küche.

Gut zu wissen: Kleiner Rückblick in die spannende Geschichte der Chilis, Botanik, "Brenn-o-meter", Schärfemessung, Chiliheads und vieles mehr.

Chilis, Paprika & Co. kennenlernen: Vorstellung vieler wichtiger Sorten von Aji bis Zierpaprika, mit Farbfotos, Beschreibung, Schärfegrad, kulinarischen Tipps und nützlichen Zuchthinweisen. So werden sie schnell zum Chili-Kenner.

Chilis selber ziehen: Profitieren Sie von der Erfahrung jahrelangen Chili-Anbaus (Garten, Gewächshaus und Balkon), von der Aussaat über Pflege bis zur Ernte.

Chilis konservieren: Wer seine Pepper-Plantage gut im Griff hat, darf mit reicher Ernte rechnen. Da hilft es, die verschiedenen Konservierungsmöglichkeiten zu kennen, inklusive Einfrieren, Trocknen, Einlegen, Räuchern und Kandieren.

Chilis in der Küche: Einkaufstipps, Verwendung und nützliche Tricks. Und natürlich jede Menge tolle Rezepte aus aller Welt, von mild bis wild!

Alles über Hot Sauce: Herstellungsverfahren, Selbermachen, Sammeln, ... Auch diverse schräge Typen der Hot-Saucen-Szene werden vorgestellt.

Ernährung und Gesundheit: Wer träumt nicht davon, länger und gesünder zu leben. Chilis können in vielfältiger Weise dabei helfen.

Chilis in der Medizin: Auch die Medizin hat längst den Nutzen der feurigen Früchte erkannt und laufend stoßen Forscher auf neue Erkenntnisse und Einsatzmöglichkeiten.

Heiße Reisen: Echt scharfe Reiseziele für Chili-Fans.

Kunst und Kurioses: Chilis machen kreativ - die schönsten Kunstwerke und die verrücktesten Kuriositäten finden sie in diesem Buch.

Kleines Chililexikon: Hier werden die Begriffe aus aller Welt der scharfen Küche erklärt.

Zweite, umfassend überarbeitete, stark erweiterte Ausgabe.

Eigene Meinung: Dies ist ohne Zweifel das umfassendste, deutsche Werk zum Thema Chili. Kein Thema wird ausgelassen, mit seinen Hochglanzseiten und den vielen Fotos ist dieses Buch einzigartig. Man kann es auch als Lebenswerk von Harald Zoschke beschreiben, der zum Thema Chili wirklich alles gesammelt hat, was nur möglich ist. Manche bezeichnen dieses Buch auch als Chili-Bibel.

Es gehört eigentlich zur Standardausrüstung jedes Chiliheads und ist uneingeschränkt zu empfehlen!

Erhältlich bei Amazon und im Pepperworld Hot Shop:

Pepperworld Hot Shop

Donnerstag, 1. November 2012

Geschenke

Das Leben ist ein Geben und Nehmen. Chilianbau ist ein tolles Hobby, bei dem man nach der Ernte auch noch andere Leute beschenken und beglücken kann.

Die größte Freude ist doch immer, wenns anderen schmeckt. Dann hat sich die ganze Arbeit gelohnt.

Ich habe ja bereits geschrieben, daß ich ein kleines Care-Paket nach England zu den Sony Playstation Community Moderatoren geschickt habe. Es ist auch passend zu Halloween dort angekommen und sie haben sich wahnsinnig darüber gefreut, wie man auch hier sehen kann:


Habe das Bild mal ganz frech aus dem Playstation Forum genommen.

Ich habe dort schon so einige Spiele gewonnen und da muß man sich ja auch mal revanchieren. Außerdem freut es mich wie gesagt immer sehr, wenns schmeckt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich selber habe auch wieder mal was gewonnen. Beim Facebookgewinnspiel von BAUER - Flaschen, Gläser, Dosen habe ich mit meinem Vorratsschrankbild einmal freie Auswahl für 40€ gewonnen.



Ich habe mir also aus der reichhaltigen Auswahl folgendes ausgesucht:

10x STASC011     Taschenflasche 0.5l rund Lochmdg.
10x VBUEG001    Bügelverschlüsse groß, Porzellan
08x GKONS720   Konservenglas 720ml TO 82
08x VTO82FRU    Twist Off Verschlüsse 82mm Tutti
05x GFASS580     Fassglas 580ml TO 82
05x VTO82B         Twist off Verschlüsse 82mm blau/w
05x G6KAN106    Sechskant Glas 106ml TO 53
05x VTO53G         Twist Off Verschlüsse 53 mm gold
05x G6KAN110     Sechskant Glas 110 ml TO 48
05x VTO48R         Twist Off Verschlüsse 48 mm rot
05x GSTUR230   Sturzglas 230 ml TO 82
05x VTO82GR      Twist Off Verschlüsse 82 mm grün/w
05x GVIER106      Vierkantglas 106 ml TO 43
05x VTO43SCH    Twist Off Verschlüsse 43 mm schwarz
05x GVIER228      Vierkantglas 228 ml TO 58
05x VTO58FRU    Twist Off Verschlüsse 58mm Tutti
01x SSTEL200     Stern 0,2l weiß ohne Gesicht 16 mm
01x VHGK16         Holzgriffkorken 16 mm
01x STANN500     Tannenbaum 0,5l HGK 19
02x VHGK19         Holzgriffkorken 19mm
01x SMOND200   Mond 0,2l HGK 19
05x GEURO370   Euroglas 370 ml TO 66
05x VTO66GELB  Twist Off Verschlüsse 66 mm gelb


Da bin ich ja mal auf das große Paket gespannt, das dann demnächst bei mir eintrifft.
Freut mich sehr, genau das Passende gewonnen zu haben :)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zu guter Letzt noch ein Vergleichsbild. Am Samstag hatte ich ja die letzten, einigermaßen reifen/fast reifen Früchte abgenommen. Nach ein paar Tagen ist jetzt doch noch einiges nachgereift:


Chilis reagieren zwar nach Studien nicht auf Ethylen und können nicht zur Reife bewegt werden. Sind sie aber kurz davor, oder bereits beim Umfärben, dann vollzieht sich das auf jeden Fall noch komplett.

Dienstag, 30. Oktober 2012

Flying Goose Sriracha - Superscharfe Chilisauce



Zutaten: Chili 70%, Zucker, Salz, Wasser, Säuerungsmittel E260,E330, Geschmacksverstärker E621, Stabilisator E415, Konservierungsstoff E202

Geruch: nach zerstoßenen Chilis, säuerlich

Geschmack: salzig, guter Chiligeschmack

Konsistenz: ketchupartig, dünn

Meine Schärfe: 5/10

Händlerangaben pauschal: "Superscharf"

Fazit: Wäre nicht das Mononatriumglutamat dabei, würde ich sie uneingeschränkt empfehlen. Ehrlicher, reiner Chiligeschmack, deshalb sehr gut zum Nachschärfen geeignet. Schärfe ist im angenehmen Bereich und hält längere Zeit wohlig warm im Mund.

Kaufempfehlung: Ja, wer mit Glutamat kein Problem hat.

Sonntag, 28. Oktober 2012

Das Ende 2012

Am Samstag fielen die ersten Schneeflocken und ich habe schlauerweise nochmal schnell alles Reife/fast Reife geerntet. Über Nacht kam dann der große Kälteeinbruch und es schneite einiges hin.




Trauriger Anblick...

Alles was ich retten konnte habe ich erstmal gewaschen und sortiert:




Alles, was mehr als 70% Farbe bekommen hat, kam auf einen Haufen, um es sofort weiter zu verarbeiten. Sind immerhin nochmal gute 300g gewesen.



Der Rest bleibt erstmal zum Nachreifen liegen, da sollte doch noch was passieren.



Die reifen Früchte habe ich zusammen mit der letzten Ernte eingelegt.



Schöner, passender Spruch auf dem Deckel:



Ein gutes Stück Heimat :)


Übrig habe ich also nur noch die grünen Reste und einige Habanero Mustard, welche ich wohl noch zu Pulver verarbeiten werde.


FAZIT DER SAISON:

Herbe Rückschläge durch Kokohum, schlechtes TKS2, Pilzbefall und übles Wetter. Schlechter Juni, schlechter Juli ließen die Pflanzen nicht richtig wachsen und Früchte ansetzen. Was dann im extrem heißen August heran wuchs, ließ der relativ warme, lange Herbst im September und Oktober noch ausreifen. Seit 2009 geht es eigentlich immer nur bergab mit Ernte und Wetter, das muß nächstes Jahr endlich mal wieder besser werden! Knappe 8kg sind es diesmal insgesamt geworden.

Gut gefallen haben mir die Aji Orange, sehr große Pflanzen mit Monsterfrüchten, die auch durchaus sehr geschmackvoll sind. Habanero Mustard haben sich sehr ertragreich gezeigt und auch die anderen Ajis hingen voll. Dabei geschmacklich am besten: Aji Pineapple.

Die Rocotos wollten dieses Jahr nicht wirklich, Brown Rocoto und Chile de Seda hatten gerade mal 5 Früchte, Rocozilla knapp 1,5kg.

In einem Monat gehts dann bereits wieder los, wobei durch die Stecklinge ja eigentlich ein nahtloser Übergang zu 2013 gewährleistet ist.


Samstag, 27. Oktober 2012

Chinensenpüree à la Sambal Oelek

Für die Hardcore Chiliheads vielleicht ein interessantes Rezept.

Man nehme:

1 kg diverse Chinensen.(Kann natürlich auch jede andere Chiliart sein)
6 Knoblauchzehen
35g Salz
200ml Wasser
100ml Balsamico Bianco
60ml Essig aus Essigessenz
Schuß Zitrone
Schuß Olivenöl



Die Chilis werden entstielt, geputzt und kleingeschnitten. Dann mit den 200 ml Wasser zusammen weichkochen.



Den Knoblauch dabei erst etwas später zugeben.

Ist alles schön weich gekocht und das Wasser fast verdampft,


wird püriert:


Salz, Zitrone, Öl und Essig dazu, gut verrühren und in sterile Gläser abfüllen.



Die kann man dann noch für 10 Minuten ins Wasserbad geben, dann ist die ganze Sache sicher 1-2 Jahre haltbar.




Frische Habaneros bekommt man übrigens entweder bei Pepperworld oder bei Chilifood:

http://www.chili-shop24.de/?sPartner=he72gskjs8

Pepperworld Hot Shop