Sonntag, 26. März 2017

Jalapeño Popper Cheesy Pretzel Bombs

Wunderschöne, leckere Brezenbomben mit herzhafter Chili-Käse-Speck Füllung.



Rezept ist aus Amerika, deshalb wieder etwas krumme Mengenangaben. Außer man besitzt Cups & Spoons, die man sich jederzeit z.B. bei Amazon besorgen kann:

http://amzn.to/2mEsjIn



Zutaten:

  • 355 ml warmes Bier (ca. 40-45°C)
  • 1 Päkchen Trockenhefe
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 340g Bacon (Bauchspeck)
  • 225g Frischkäse (Fett i. Tr. 60-87%)
  • 225g geriebener Käse (z.B. Emmentaler, Mozarella, Cheddar)
  • 115g Jalapeños aus dem Glas
  • 1 Ei
  • 3 1/2 Cups Mehl (405er oder 550er) für den Teig, weiteres fürs Ausrollen. Ca. 420g
  • 1 TL Salz
  • 2 Esslöffel Natron bzw. Backpulver



Zunächst wird das erwärmte Bier zusammen mit der Trockenhefe und dem Zucker in einer Rührschüssel vermengt. Dann etwa 5-10 Minuten stehen lassen, bis die Hefe etwas arbeitet.


















In der Zwischenzeit kann man schonmal den Käse, die Jalapeños und den angebratenen Speck verrühren.



Kleiner Tipp: Hat man den Bauchspeck am Stück, kann man ihn kurz in die Gefriertruhe legen. Dann läßt er sich etwas einfacher kleinschneiden.


In die Bier/Hefe/Zucker Mischung kommt nun noch das Mehl und der Teelöffel Salz. Mit der Rührmaschine ordentlich kneten, bis ein Teig entsteht, der noch etwas klebrig, aber formbar ist.
Hier kann man noch mit weiterem Mehl justieren, bis die Konsistenz passt.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche packen und mit der Hand noch weiter kneten, bis er nicht mehr groß klebt. Notfalls noch weiteres Mehl zugeben. Er wird dann erst in 4 Teile geteilt, diese jeweils etwas ausrollen und dritteln. Die entstandenen Teiglinge dann nochmal in drei Teile teilen, sodass man am Ende 36 kleine Teigstücke hat.












Jedes Teigstück dann zu einer Kugel rollen, plattdrücken und etwas auswalzen. Mit einem Esslöffel der Jalapeño-Käse-Speck-Masse befüllen und verschließen.



Wieder rundrollen und darauf achten, dass sie geschlossen sind. Drei Stück davon kommen dann immer in die vorbereitete Natronlauge. Diese wird aus 2 Cups heißem Wasser (ca. 480ml) und 2 Esslöffeln Natron erstellt.

Während drei Stück in der Lauge baden, rollt man die nächsten drei und tauscht sie dann aus. Herausholen am besten mit einem Schaumlöffel.

Die Bällchen dann auf ein vorbereitetes Backbleck auf Backpapier legen und etwas abtrocknen lassen.









Anschließend mit dem verquirlten Ei bestreichen und mit grobem Brezensalz bestreuen.


 In den auf 230°C vorgeheizten Ofen schieben und ca. 10-12 Minuten backen, bis sie richtig schön braun sind. (Siehe oben). Leider waren meine wohl nicht ganz dicht,, hier muss ich noch etwas üben.


Noch warm schmecken sie am besten:



Freitag, 24. März 2017

Grünländer - Chili & Paprika



Inhalt: 150g

Hersteller: Grünländer

EAN:  4021500086949

Zutaten: Milch, Chili, Paprika, Chiliextrakt, Farbstoff Carotin*, mikrobielles Lab, Kulturen, Speisesalz. (*natürlicher Farbstoff)

Geruch: Buttermilchartig, Käse

Geschmack: Würziger Käse

Konsistenz: bissfeste Schnittkäsescheiben

Meine Schärfe: 0/10

Händlerangaben pauschal: pikant

Fazit: Es ist zwar durchaus hoch anzurechnen, dass der Käse einen hohen Qualitätsstandard hat, ohne Gentechnik, Zusätze oder Konservierungsstoffe auskommt und aus regionaler Milch gefertigt wird, aber leider erfüllt er die Anforderungen nicht richtig. Es ist von Chili oder Schärfe leider weder was zu schmecken, noch zu spüren. Sehr schade, da ja anscheinend sogar noch extra Extrakt verwendet wurde. Der Käse an sich ist herzhaft und gut gelungen, es mangelt aber an spürbarer Paprika. Darum kann man auch allerhöchstens ein "Jein" geben, mit starker Tendenz zu Nein. Das kriegen Mitbewerber deutlich besser hin.

Kaufempfehlung: Jein. Käse gut, Thema verfehlt.

Link zum Hersteller: https://www.gruenlaender.de/products/gruenlaender-chili-paprika-scheiben/

Preis: 1,99€

Bezugsquelle: Kaufland

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Mittwoch, 22. März 2017

Testpaket von Puszta Peppers

Puszta Peppers - Ein neues, kleines Familienunternehmen aus Bayern ließ mir ein schönes Testpaket zukommen.


Drei sehr edel wirkende Döschen mit geräuchertem Chilipulver warten nun auf den Geschmackstest.


Ich bin schon sehr gespannt auf den Geschmack, die Produkte an sich wirken ja schonmal sehr wertig. Ist aber auch kein Wunder, denn:

Bei Puszta Peppers werden die Paprika & Chilipflanzen auf ökologische Weise in eigenen Plantagen in Ungarn gezogen. Die frischen Früchte werden dann im schönen Oberbayern von Hand sortiert, halbiert, auf Qualität geprüft und dann in einem aufwendigen sowie schonenden Verfahren getrocknet. So wird das herrliche Fruchtaroma vollständig erhalten.

Die absolute Weltneuheit daran ist dann das Räuchern der getrockneten Früchte. Hier werden verschiedene Geschmacksrichtungen verwendet. Bei No. 8 (Habanero) ist das z.B. eine Mischung aus unbehandelten Holzspänen und getrockneten Waldbeeren.

Das klingt alles sehr reizvoll und ich bedanke mich nochmal recht herzlich bei der Familie Arlt für die Testmöglichkeit.

Ich wünsche natürlich auch viel Erfolg und gutes Gelingen mit der neuen Geschäftsidee!

https://www.puszta-peppers.de/

Montag, 20. März 2017

Popp Feinkost - Peperoni Creme



Inhalt: 150g

Hersteller: Popp Feinkost GmbH

EAN:  4045800164275

Zutaten: Frischkäse 30%, Käse in Salzlake gereift 25%, Rapsöl, Crème fraîche, Joghurterzeugnis, Wasser, Paprika, Peperoni 1%, Eigelb, Gewürze, Speisesalz, Zucker, Senfsaat, Maisstärke, Branntweinessig, Säureregulator: Natriumacetate; Säuerungsmittel: Essigsäure; Traubenzucker, Verdickungsmittel: Xanthan

Geruch: Frisch, Mayo

Geschmack: Frischkäse, Crème Fraîche, Peperoni

Konsistenz: feste Creme mit kleinen Stückcken

Meine Schärfe: 0,1/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Die feine Creme aus Joghurt, Crème Fraîche und Käse mit leichter Peperoninote eignet sich toll als Brotaufstrich oder Dip. Schärfe ist leider keine vorhanden, aber die Qualität und Konsistenz der Creme ergeben trotzdem eine Kaufempfehlung.

Kaufempfehlung: Ja!

Link zum Hersteller: http://www.popp-feinkost.de/index.php/produkte/produktdetail-aufstrichideen-cremes.html

Preis: 0,89€

Bezugsquelle: Kaufland

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Sonntag, 19. März 2017

Chili Insane Austria (C.I.A.) - Chipotle Smokey Salt



Inhalt: 120g

Hersteller: Chili Insane Austria

Zutaten: Salz, Chili

Geruch: salzig, Röstaromen

Geschmack: gutes Salz mit rauchigem Chipotlearoma

Konsistenz: Grobkörniges Salz in der Mühle

Meine Schärfe: 1-2/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Gutes, grobes Salz trifft auf wahnsinnig aromatische, geräucherte Jalapeñnos. Erinnert durch die Raucharomen schon fast an Räucherspeck (Geselchtes). Wunderbar zum Nachwürzen geeignet. Durch die super praktische Mühle mit Deckel mahlt man das Salz schön fein und macht es gut dosierbar. Sollte das sehr ergiebige Glas einmal leer sein, kann man es problemlos nachfüllen, da das Mahlwerk aufgeschraubt ist. Allein für die Mühle gibt es schon einen Daumen hoch, der Geschmack bekommt den zweiten. Die Schärfe hält sich leider sehr in Grenzen, trotzdem ein Top-Produkt.

Kaufempfehlung: Ja!

Link zum Hersteller: https://www.facebook.com/chili.insane/timeline

Vielen Dank an Chili Insane Austria für die Testmöglichkeit!

Den aktuellen Produktkatalog habe ich unter folgendem Link hinterlegt:

Download: Produktkatalog Chili Insane Austria