Sonntag, 22. Januar 2017

National Hot Sauce Day!

In den USA wird heute der National Hot Sauce Day zelebriert. Zur Feier des Tages gibt es im Pepperworld Hot Shop 15% Rabatt auf alle US Hot Sauces.

https://www.adcell.de/promotion/click/promoId/112565/slotId/67932?param0=https://www.pepperworldhotshop.de/saucen/hot-sauce/us-hot-sauce-day-2017


Meine Kaufempfehlung bzw. Top 3 aus dem Angebot wären:

  1. CaJohns Trinidad Moruga Scorpion Hot Sauce
  2. Pain 100% Hot Sauce
  3. El Yucateco Chipotle Hot Sauce
Aber auch der Rest der über 50 Soßen kann sich sehen lassen, Pepperworld verkauft ja schließlich nur Qualitätsware.

Außerdem gibt es noch 2 erwähnenswerte Bundles mit 28% Rabattierung.



Also klickt euch ruhig mal rein und feiert den Nation Hot Sauce Day mit!

https://www.facebook.com/nationalhotsauceday/
Pepperworld Hot Shop

Samstag, 21. Januar 2017

Post von der Thassolea Olivenöl-Manufaktur

Ein kleines Testpaket aus der Thassolea Olivenöl Manufaktur kam bei mir an. Enthalten sind ein paar Schokoladenmuster, mit denen das großartige Sortiment erweitert werden soll.


Wie bei der gesamten Produktpalette üblich, besteht natürlich alles nur aus besten Zutaten ohne Zusatzstoffe. Die Schokolade wird langsam erwärmt - ohne Wasserdampf - und dann anschließend im flüssigen Zustand mit dem vom mir bereits getesteten XXXtra Hot Olivenöl vermischt. Danach wird die Masse handgeschöpft und in die Form zum Abkühlen gegeben.



Drei verschiedene Versionen stehen zur Verkostung an: Weiße, Vollmilch- und Zartbitterschokolade.

 

Die Weiße:


80g feinste Schokolade mit einem ordentlichen Schuß Chiliöl.
Die Würzmischung im Öl ist deutlich auf der Unterseite der Tafel zu erkennen. Schön cremig schmilzt sie zart auf der Zunge, bis sich die Süße langsam mit der Schärfe der Chili vereint, die ein wohlig warmes Gefühl erzeugt. Das Brennen hält sich eher im hinteren Gaumenbereich auf und ist ca. bei 3-4/10 anzusiedeln.














Vollmilch:


Variante Nummer 2 mit Vollmilch Schokolade und einer großen, sofort erkennbaren Menge Chili. Nicht ganz so cremig wie die weiße, dafür mit deutlich mehr Bumms. 5-6/10 würde ich hier schon veranschlagen.
Eventuell wurde sie beim Transport auch etwas zu warm, zumindest war sie etwas kristallisiert, was man auf dem Bild auch erkennen kann. Hier verteilt sich die Schärfe etwas mehr im Mund, man spürt sie eher im vorderen Bereich, ist aber nie überfordernd. Der Schokoladengeschmack ist etwas dominanter und läßt sich vom Chili nicht vertreiben.









Zartbitter:


Die herbe Zartbitterschokolade enthält einen hohen Kakaoanteil (mind. 50%) und ebenso sehr viel scharfes Öl. Auch hier zeichnet es sich deutlich auf der Unterseite ab.
Die schöne, cremige Bitterschokolade bekommt durch die Schärfe den richtigen Kick. Hier meldet sich das Brennen erst ganz langsam und zaghaft, bis es sich dann wieder wunderbar warm im mittleren bis hinteren Mundraum ausbreitet. Würde sie zwischen den
 beiden anderen Sorten so bei etwa 4-5/10 anordnen.





Insgesamt meiner Meinung nach sehr gelungene Prototypen, die hoffentlich bald im Thassolea Shop anzutreffen sind. Ich danke nochmal recht herzlich für die Testmöglichkeit!

Der Link zum Online-Shop, falls jemand neugierig geworden ist:

http://www.shop.griechenland-spezialitaeten.de/shop/





Freitag, 20. Januar 2017

Specht - Meine Liebsten Scharfe Gürkchen mit Chilis



Inhalt: 530g (Abtropfgewicht 300g)

Hersteller: Develey Senf & Feinkost GmbH

Zutaten: Gurken, Branntweinessig, Zucker, Salz, Paprika, rote scharfe Chilischoten (Piri-Piri), Zwiebeln, Senfkörner, Gewürzextrakt.

Geruch: sauer, typisch Essiggurke

Geschmack: Essiggurke, süß/sauer

Konsistenz: Knackige Gürkchen

Meine Schärfe: 2-3/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Handverlesene, knackige Cornichons treffen auf ausgesuchte, feurige, rote Chilis. Ohne Zusatz von Farb- und Aromastoffen. Mehrere ganze Chilis tummeln sich zwischen den Gurken und sorgen für die pikante Note. Durchaus scharf für ungewohnte Supermarktkunden. Ausgewogenes Verhältnis zwischen sauer und süß, sehr stimmig und rund. Aktionsware bei REWE

Kaufempfehlung: Ja!

Link zum Hersteller: http://www.specht-schmankerl.de/produkte/meine-liebsten/p/meine-liebsten-chili-gurken.html

Preis: 1,59€

Bezugsquelle: REWE

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Montag, 16. Januar 2017

Pepperworld - Bottega Calabria Tropical Red Habaneros

http://bit.ly/2iuRT0y


Inhalt: 200g (60g Abtropfgewicht)

Hersteller: In Italien hergestellt für PepperPark GmbH

Zutaten: Weinessig, ganze Habanero-Chilis (30%), Salz.

Geruch: Säuerlich, Habanero

Geschmack: Fruchtig frisch, Habanero

Konsistenz: Früchte weich.

Meine Schärfe: 8-9/10

Händlerangaben pauschal: 9/10

Fazit: Ehrliches Produkt. Hochwertige Habaneros in feinstem Weinessig, leicht gesalzen. Die hohe Schärfe der Capsicum Chinense Sorte steigert sich gewohnt langsam auf schöne 8-9/10 und hält einige Zeit an. Zum Würzen und zur Brotzeit super geeignet. Super Alternative, wenn man mal keine frischen Chilis bekommt. Durch einen Niederhalter werden die Schoten zuverlässig unter die Flüssigkeit gedrückt, so bleibt alles frisch. Das Besondere: Die Früchte wurden nicht im Treibhaus, sondern exklusiv für Pepperworld unter der sengenden Sonne Calabriens gezogen. Keine künstlichen Zusatzstoffe, gute Qualität. Wer hohe Schärfe und tropisches Aroma sucht, wird hier fündig.

Kaufempfehlung: Ja!

Preis: 6,50€

Bezugsquelle:

 Pepperworld Hot Shop

Sonntag, 15. Januar 2017

Handl Tyrol - Tiroler Chiliwurzerl

Kaminwurzen


Tiroler Chiliwurzerl mit Bird's Eye Chili, feurig scharf

Inhalt: 100g

Hersteller: HANDL TYROL GmbH

Zutaten: Schweinefleisch, Speck, Nitritpökelsalz (Speisesalz, Konservierungssstoff: Natriumnitrit), Dextrose, Gewürze, Antioxidationsmittel: Natriumascorbat, Speisesalz, Reifekulturen, essbare Wursthülle aus Rinderkollagen, Rauch.

Geruch: Salami, Wurst, Rauch

Geschmack: Kaminwurzen, Raucharoma

Konsistenz: Bissfest, noch weich

Meine Schärfe: 2-3/10

Händlerangaben pauschal: feurig scharf

Fazit: Schöne, rauchige Dauerwurst ohne Geschmacksverstärker. Lecker zur Brotzeit, angenehm gewürzt, angenehm scharf. Ausgesuchtes Fleisch aus kontrollierter Herkunft bürgt für Qualität.

Kaufempfehlung: Ja!

Preis: 2,89€

Bezugsquelle: Supermarkt

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Freitag, 13. Januar 2017

Post von Chili Insane Austria (C.I.A.)

Heute kam ein Überraschungspaket von Chili Insane Austria bei mir an. Ich bedanke mich mal wieder sehr herzlich bei Sebastian Gampus für die reiche Auswahl scharfer Produkte aus seiner Manufaktur!


Enthalten sind folgende Produkte:

eher mild:
  • Chipotle Smokey Salt
  • Mustardo Chipotle
  • BBQ Sauce Coffee-Bourbon
  • Mild Mustard Schokoladensenf

eher wild:

  • Reaper Hot Salt
  • Super Hot Peanuts Hardcore-Edition Reaper
  • Red Reaper Hot Sauce (neue Rezeptur)
  • Chiliwurst mit Carolina Reaper
  • Chilinossi

Freue mich wahnsinnig über die vielen Köstlichkeiten und werde sie natürlich demnächst nochmal alle einzeln testen und vorstellen.

Die Salzmühlen kenne ich ja schon vom Habanero Hot Salt, die sind absolut genial. Hohe Qualität und super zum Nachwürzen. Der Inhalt überzeugt natürlich auch, siehe Produkttest.

Die Red Reaper Hot Sauce war in der ersten Version schon sehr gut, da bin doch mal auf die neue Rezeptur gespannt.

Besonders interessant sind natürlich auch die Wurstwaren. Ich liebe scharfe Salamis, könnte ich mich reinlegen.

Ein tolles Paket habe ich da erhalten, quer durch die Produktpalette scharfer Dinge. Senf, Salz, Nüsse, BBQ und Hot Sauce, da lacht das Chiliherz!


Wer neugierig geworden ist: Den aktuellen Produktkatalog habe ich unter folgendem Link hinterlegt:

Download: Produktkatalog Chili Insane Austria

Bestellt werden kann per Facebookseite bzw. per Mail an chili.insane.austria@gmail.com



Dienstag, 10. Januar 2017

Schamel - Meerrettich-Senf scharf



Inhalt: 140ml

Hersteller: Schamel Meerrettich-Feinkost

Zutaten: Meerrettich (37%), Wasser, Branntweinessig, Senfsaaten (10%), Rapsöl, Salz, Zucker, Gewürze, Säuerungsmittel Citronensäure, Stabilisator Xanthan, Antioxidationsmittel Natriummetabisulfit, natürliches Aroma.

Geruch: stark nach Meerrettich, leicht nach Senf

Geschmack: Meerrettich, Senf

Konsistenz: Cremiger Senf, geraspelte Meerrettichstücke

Meine Schärfe: 2/10

Händlerangaben pauschal: 5/5

Fazit: Irgendwie hatte ich mir mehr erwartet. Der Senf und der Meerrettich sind gut kombiniert und schmecken auch sehr gut, die Schärfe lässt aber ziemlich zu wünschen übrig. Steigt kaum in die Nase und hat nicht wirklich Dampf. Da muss man schon einen ganzen Teelöffel nehmen, damit sich ein leichtes Kräuseln einstellt.Schade, da das Produkt ansonsten lecker ist. Stabilisatoren und Aromen hätte man sich wie immer sparen können, braucht kein Mensch.

Kaufempfehlung: Jein. Lecker zur Wurst, aber nicht scharf genug.

Preis: 1,99€

Link zum Hersteller: https://www.schamel.de/de/produkte/schamel-meerrettich-senf/schamel-meerrettich-senf-scharf.html

Bezugsquelle: Supermarkt

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Samstag, 7. Januar 2017

CaJohns - Trinidad Moruga Scorpion Hot Sauce

http://bit.ly/2eFURMC


Inhalt: 5 Fl. OZ. (148ml)

Hersteller: CaJohns Fiery Foods

Zutaten: Trinidad Moruga Scorpion Chilis, Essig, Zwiebeln, Tomaten, Zitronensaft, Knoblauch, Salz, Gewürze.

Geruch: Säuerlich, frisch

Geschmack: Fruchtig frisch, zitronig, leicht sauer

Konsistenz: Sehr dünnflüssig

Meine Schärfe: 8-9/10

Händlerangaben pauschal: 9-10/10

Fazit: Powered by Trinidad Scorpion Moruga. Diese Chilis bringen es auf knapp 2 Mio. Scoville, die Soße hat daher gut Dampf, ist aber noch ertragbar. Die Schärfe steigert sich, wie bei dieser Chilisorte gewohnt, langsam und hält sich recht lang auf hohem Niveau. Fruchtig frisch, die Säure hält sich aber einigermaßen im Hintergrund. Keine künstlichen Zusatzstoffe, gute Qualität. Wer hohe Schärfe ohne bitteres Extrakt sucht, wird hier fündig.

Kaufempfehlung: Ja!

Preis: 11,90€

Bezugsquelle:

 Pepperworld Hot Shop

Freitag, 6. Januar 2017

Abenteuer Chili - White Label Mustard - Walnut Truffle



Inhalt: 200g

Hersteller: Abenteuer Chili GbR

Zutaten: Senf, Wasser, Walnüsse, Essig, Rohrzucker, Salz, Trüffel, Kakao, Chili.

Geruch: Senf, säuerlich

Geschmack: Senf, leichte Süße, erdige Noten

Konsistenz: fein-cremig, pastös

Meine Schärfe: 3/10

Händlerangaben pauschal: 5-6/10

Fazit: Sehr feiner Senf mit schöner Walnussnote. Die leichte Süße geht in die erdige Note der Trüffel über. Der Kakao passt sehr gut dazu und rundet das exotische Geschmackserlebnis toll ab. Schärfetechnisch kam ich nicht ganz auf die angegebenen 5-6, würde eher auf 3/10 gehen. Das ergibt aber trotzdem einen sehr leckeren Senf ohne zusätzliche Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffe. Reine Handarbeit, hohe Qualität. Top!

Kaufempfehlung: Ja!

Link zum Hersteller: https://www.abenteuer-chili.de/Senf/White-Label-Mustard-Walnut-Truffle.html

Preis: 6,75€

Bezugsquelle:



http://www.abenteuer-chili.de


Vielen Dank an Abenteuer Chili für die Testmöglichkeit!

Donnerstag, 5. Januar 2017

Seelenwärmer - Karin Hertzer & Peppi Kalteis

http://amzn.to/2hUwH3C

Titel: Seelenwärmer - Kochrezepte und Wohlfühl-Tipps für kalte Tage

Autoren: Karin Hertzer & Peppi Kalteis

Verlag: Egmont Verlagsgesellschaften

ISBN: 978-3-8025-3729-5

Seiten: 144

Preis: 12,95€

Inhalt:

Wärmende Speisen für fröstelnde Frauen

Selbst ein strenger Winter kann warme Tage haben: dann nämlich, wenn Suppen oder Aufläufe Leib und Seele wärmen. Auch feurige Gewürze und scharfe Gerichte können dem Körper von innen kräftig einheizen. Ein Kochbuch mit vielen »heißen« Tipps aus der chinesischen Medizin, wie man der Kälte trotzen und sich auch an trüben Tagen rundum wohlfühlen kann. Übrigens: Wintergerichte müssen nicht zwangsläufig schwer sein, sie können auch leicht und vitaminreich wärmen. Meisterkoch Peppi Kalteis verrät dafür seine raffiniertesten Rezepte.



Eigene Meinung:

Die Rezepte dieses Buchs lehnen sich an die traditionelle chinesische Medizin (TCM) an und sollen in erster Linie für etwas Wärme an kalten Tagen sorgen. Viele Gerichte mit Chili oder Ingwer sind enthalten, da diese Zutaten ja bekanntlich von innen heizen. Es gibt aber auch noch jede Menge anderer Gewürze und Gerichte zu entdecken. Das Werk enthält Standards wie Chili con Carne und ausgefallenes wie Geröstete Maistortilla mit Ajvar und Gegrilltem Ziegenkäse oder Pfirsichrisotto. Dazu werden die einzelnen Gewürze auch noch erklärt und man erhält viele Tipps, wie man sich warmhält und wohlfühlt.

Kaufempfehlung: Ja!

Erhältlich bei Amazon:

Mittwoch, 4. Januar 2017

LIDL - Italiamo Cuscinetti Croccanti Sardi al peperoncino



Inhalt: 200g

Hersteller: RAFF S.R.L. Nuoro

Zutaten: Hartweizengrieß, Wasser, Palmöl, Bierhefe, Speisesalz, Chili, natürliche Aromen

Geruch: geruchsarm, neutral

Geschmack: salzig, Gebäck

Konsistenz: sehr knusprige, luftgefüllte, ,hauchdünne Taschen

Meine Schärfe: 1/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Was ist das? Schmeckt nach nix, riecht nach nix. Knabberware mit viel Luft, kleine Kissen bzw. Taschen. Kann man ganz gut knuspern, ist aber irgendwie sinnlos, Schmeckt nur leicht salzig, nach ca. 15 Stück bemerkt man ein ganz leichtes Prickeln und eine ganz schwache Chilinote. Muss man vielleicht mit Wein runterspülen, sonst ziemlich trockene Angelegenheit.

Kaufempfehlung: Nein

Preis: 1,59€

Bezugsquelle: LIDL

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Sonntag, 1. Januar 2017

Auslosung des Gewinnspiels

Gestern endete das Jahr 2016 und somit auch das Gewinnspiel. Insgesamt haben 19 Chiliheads teilgenommen.





Ausgelost wurde bei Random.org durch Eingabe der Zahlen von 1-19.

And the Winner is:


Andreas Seiter

Herzlichen Glückwunsch!

Bitte melde Dich doch nochmal per Mail an chilihead-icewolf77@online.de und lass mir deine Adresse zukommen, damit das Paket auf die Reise gehen kann.

Ich wünsche allen ein gutes neue Jahr mit reichen Ernten!

Samstag, 31. Dezember 2016

Guten Rutsch in die Saison 2017

Nach 24 Stunden im Salpeterbad kamen die Samen nun unter die Erde.



Als Substrat verwende ich die Neudorff NeudHum Aussaat- und Kräutererde.




Hat sich bei mir sehr bewährt. Ist torffrei und sehr luftig, wenig Ärger mit Schädlingen, keine groben Bestandteile. Die Töpfchen werden locker mit Erde befüllt, mit dem Pikierstab wird ein kleines Löchlein gebohrt (ca. 1 cm tief) und dann kommt der abgewaschene Samen hinein. Leicht mit Erde bedecken und gut angießen.




Anschließend ins Mini-GWH auf die Heizmatte. Nun heißt es abwarten.


Die Gelegenheit habe ich auch genutzt, um meine Superchinense-Stecklinge endlich einzutopfen. War höchste Zeit, ich bekam die Wurzeln schon kaum noch getrennt.


An einem Trieb hat sich in der Zwischenzeit doch glatt eine Frucht entwickelt, die auch schon reif geworden ist. Da sieht man mal wieder, wie robust und produktiv die "Sorte" ist.


Ab in 10cm Töpfchen mit je zwei Trieben:


Die stehen nun unter der neuen Pflanzlampe, die ich testen möchte. 12W LED-Leistung sollte für die beiden Stecklinge doch ausreichen.

http://amzn.to/2ioBFCE




http://www.chili-shop24.de/?sPartner=he72gskjs8
https://www.adcell.de/promotion/click/promoId/112565/slotId/67932?param0=https://www.pepperworldhotshop.deAnzuchtzubehör bzw. Material zur Aussaat gibt es bei Chilifood oder Pepperworld zu günstigen Preisen.

Freitag, 30. Dezember 2016

Jalapeño-Cheddar-Brot

Nachdem mir meine Frau vom LIDL ein Jalapeño-Cheddar-Brot mitgebracht hat, war der Drang groß es auch mal selbst zu backen.

Zur Inspiration habe ich mir das Rezept für Chili-Cornbread aus Harald Zoschkes Buch Chili-Barbecue ausgesucht. Da dies eine eher süße Variante mit Honig und viel Zucker ist, mußte ich etwas umdisponieren. Ich wollte eher in die herzhafte Richtung gehen, wie das Vorbild vom LIDL. Ich denke es ist mir ganz gut gelungen, weshalb ich meine Version der Allgemeinheit vorstellen möchte.



Man benötigt:


  • 250g Maismehl
  • 250g Weizenmehl
  • 250ml Wasser
  • 70ml Milch
  • 70g Jalapeños
  • 50g Cheddar
  • 3EL Öl (Raps oder Sonnenblume)
  • 2 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Ei

Ich habe hier auf eingelegte Jalapeños zurückgegriffen, man kann natürlich auch frische nehmen.


Zubereitung:


Zunächst kommen alle festen Zutaten in eine Schüssel. Statt der Trockenhefe kann man natürlich auch 1/2 Würfel frische nehmen.


Dann wird mit dem Rührbesen unter langsamer Zugabe des Wassers und der Milch alles zu einem glatten Teig verrührt. Wer mag, kann natürlich auch noch etwas Käse in den Teig einarbeiten.


Eine Kastenform mit ca. 1,5 Liter Volumen gut einfetten und den Teig darin verteilen.


Anschließend noch etwas dekorieren und den Käse verteilen.



Den Teig nun noch ca. 1/2 Stunde ruhen lassen, damit er etwas aufgehen kann. Derweil kann man schonmal den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Dann ca. 40-45 Minuten in den Ofen stellen, am besten mit einem kleinen Schüsselchen Wasser dazu.

Etwas auskühlen lassen und genießen!


Frische oder eingelegte Jalapeños bekommt man übrigens im Pepperworld Hot Shop.


Pepperworld Hot Shop




Donnerstag, 29. Dezember 2016

Saison 2017 startet langsam los

Etwas früher als sonst starte ich die Saison 2017. Capsicum Pubescens braucht sehr lange zur Fruchtreife, da darf man ruhig etwas früher anfangen.
Wildchilis tun sich mit der Keinung eher schwer, da kann man gerne mal 4-6 Wochen auf ein Pflänzchen warten. Auch hier lohnt sich eine frühe Aussaat.

Also schnell mal das Salpeter (KNO3) rausgeholt und eine Mischung 1g auf 100ml angesetzt.


Das weicht die Samenhülle auf und trägt so zu einer schnelleren Keimung bei.

Ab ins Bad mit den beiden Sorten Yellow Rocoto (Capsicum Pubescens) und der Chiltepin Cappuccino (Capsicum Annuum var. glabriusculum).


Nochmals danke an Niko Jäkel für das Tepinsaatgut, bin ich sehr gespannt drauf.

Beleuchtet wird die zu erwartende kleine Truppe erstmal mit der LED-Pflanzlampe, die ich bei Amazon erstanden habe. Die steht nun auch schon bereit zum Einsatz:

http://amzn.to/2iuZh8E

Ich hoffe also nun auf einen guten Start in die Saison 2017. Möge die Ernte reichlich sein.