Dienstag, 23. August 2016

Pepperworld - Chili Cuvée No. 1

http://bit.ly/2bzHz48


Inhalt: 100ml

Hersteller: PepperPark GmbH

Zutaten: Frische Chilis (51%)(Tropical Red Habanero, Scotch Bonnet, Fatalii und Tabasco-Chilis), Apfelessig, Zitronensaft, Salz.

Geruch: frisch, Chili, Zitrone
  
Geschmack: Guter Chiligeschmack, Chinensearoma, zitronig würzig

Konsistenz: eher dünnflüssig mit leichten Stückchen und Samen

Meine Schärfe:  8-9/10

Händlerangaben pauschal: 7-8/10

Fazit: Schön aufeinander abgestimmte Aromen der einzelnen Chilisorten. Puristische Chilisoße ohne Zusätze, Extrakt oder sonstiges. Lediglich ein bisschen Zitrone trägt zur Abrundung bei. Der Apfelessig ist nicht zu dominant und passt sehr gut ins Gesamtbild. Alles reine Natur und mit Liebe ausgewählt. Wie immer sehr gute Qualität und sehr leckere Kombination verschiedenster Chilisorten.

Kaufempfehlung: Ja, durchaus ein edles Tröpfchen mit hoher Schärfe

Link zum Hersteller: https://www.pepperworldhotshop.de/pepperworld-cuvee-no-1-hot-sauce/

Preis: 9,50€

Bezugsquelle:

Pepperworld Hot Shop



Dienstag, 16. August 2016

Update 16.08.2016 - Ernte, Rückschlag, LED-Test

Mal wieder ein kleiner Bericht aus dem desaströsen Garten. Die Chilis geben sich zwar Mühe, aber ich rechne nicht mehr mit einer großen Ernte. Immerhin sind ein paar Früchte reif, die ich aber erst nächste Woche nach der Gamescom abnehmen werde.


Traurig sehen sie allerdings immer noch aus...



Rocozilla wurde beim letzten Starkregen leider ein Ast abgebrochen und meine Stützversuche haben auch nicht mehr geholfen. Mittlerweile sind die Blätter alle welk. Schade drum, hing ziemlich voll mit Früchten. Passt aber alles zu diesem sehr üblen 2016...






Wenigstens die Explosive Ember für den Wettbewerb sieht super aus und hat mir jetzt auch die erste größerer Ernte spendiert. Weitere 43g gehen aufs Wettkampfkonto.



Von der Rocoto Marlene mußte ich nun auch die einzige große Frucht abnehmen, die alleine schon 63g auf die Waage bringt. So kann ich mir wenigstens etwas schmecken lassen.


Zum LED-Test Update:

Es hat sich kaum was geändert, die Pflanzen wachsen so vor sich hin. Die LED hat etwas aufgeholt, was mir nur auffällt ist, dass die Blätter sich bei der LED Strahlung einrollen. Woran das genau liegt, kann ich leider nicht sagen. Eventuell werde ich doch mal versuchen, die LED etwas näher an die Pflanzen zu bringen. Ist ja schließlich ein Test und so muss ja auch alles mal ausprobiert werden.

LED:


Leuchtstoffröhre:


Samstag, 13. August 2016

Pepperworld - rieSENFan Tomate

Senf Tomate Pepperworld


Inhalt: 140g

Hersteller: kleine norddeutsche Senfmanufaktur

Zutaten: Wasser, 6 Sorten Senfschrot, Branntweinessig, Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln, Paprika, Oregano, Sellerie, Meersalz, Rohrzucker, Pfeffer, Safranwurzel, Zitronensäure.

Geruch: Senf, säuerlich, Tomate

Geschmack: Senf,  Tomate, Oregano

Konsistenz: cremig, grobkörnig

Meine Schärfe:  0/10

Händlerangaben pauschal: 0/10

Fazit: Gut abgestimmter Senf aus 6 verschiedenen Senfsorten trifft auf Tomate. Die Kombination ist wieder mal auf höchstem Qualitätsniveau und geht durch Oregano, Zwiebel und Tomate schon in Richtung Pastasoße. Kann man einfach pur aus dem Glas löffeln, oder für eine herzhafte Mahlzeit aufs Brot streichen. Toller, runder Geschmack, der süchtig macht. Sehr gelungenes Produkt, auch ohne Schärfe. Weder Farb-, Aroma- Konservierungstoffe oder gar Geschmacksverstärker, nur natürliche Zutaten und Handarbeit.

Kaufempfehlung: Ja!

Link zum Hersteller: https://www.pepperworldhotshop.de/riesenfan-tomate/

Preis: 5,95€

Bezugsquelle: Pepperworld Hot Shop

Freitag, 12. August 2016

LIDL - Freshona Premium Cornichons mit feuriger Chilli



Inhalt: 330g (160g Abtropfgewicht)

Hersteller: in der Türkei hergestellt für Lidl Stiftung & Co KG.

Zutaten: Gurken, Branntweinessig, Zucker, Senfkörner, Speisesalz, Chilli, natürliches Aroma

Geruch: typisch Essiggurke
  
Geschmack: Essiggürkchen, recht geschmacksarm

Konsistenz: noch leicht bissfest

Meine Schärfe:  0,1/10

Händlerangaben pauschal: Keine Angabe

Fazit: Wie man dem Titel des Produktes schon entnehmen kann, schwimmt da wirklich nur eine vereinsamte Chili im Glas herum, die selbst pur gegessen fast keine Schärfe abgibt. Das Ganze ist reine Augenwischerei und noch nichtmal die Gürckchen sind besonders lecker.

Kaufempfehlung: Nein. Geschmacklich gibts da wesentlich bessere Gurkengläser.


Sonntag, 7. August 2016

LIDL - El Tequito Chilli Beans



Inhalt: 420g

Hersteller: AR Industrie Alimentari S.p.A. 

Zutaten: Rote Kidney Bohnen 55%, Tomaten 32%, Wasser, Zucker, Maisstärke, Salz, Chiliaroma, Zwiebelaroma, Knoblaucharoma, Oreganoaroma, Schwarzer Pfeffer, Paprika, Basilikumpulver, Thymianpulver, Korianderpulver.

Geruch: Bohnen, Tomate, Thymian, Oregano

Geschmack: Bohne, Thymian, Oregano, Tomate, Basilikum.

Konsistenz: Bohnen leicht bissfest, viel Flüssigkeit

Meine Schärfe: 2-3/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Ganz nett für zwischendurch, als Beilage, oder gut im Chili con Carne. Sämtliche Gewürze bereits vorhanden, wenn auch leider viele nur als Aromen. Thymian und Oregano sind etwas aufdringlich, ansonsten aber für ein Fertiggericht ganz ok.Schärfe steigert sich langsam und stellt sich etwa bei 2-3/10 ein.

Kaufempfehlung: Jein. Gut gewürzt, aber leider viel Aromen.


Freitag, 5. August 2016

Kaufland - K-Classic BBQ Grill Party Chipotle Chili Sauce



Inhalt: 300ml (310g)

Hersteller: Hergestellt für Kaufland Warenhandel GmbH & Co. KG

Zutaten: Wasser, Rapsöl, Tomatenmark (12%), Zucker, Zwiebeln (5%), eingelegte Chipotle Chili in Tomatensauce (2,4%) (Chipotle Chili, Wasser, Tomatenmark, Zwiebeln, Zuckerrohressig, Zucker, Speisesalz, Rapsöl, Paprika), Branntweinessig, Speisesalz, Eigelbpulver, Knoblauch, modifizierte Stärke, Verdickungsmittel (Guarkernmehl, Xanthan, Tarakernmehl), Petersilie, geräuchertes Speisesalz (Speisesalz, Maltodextrin, Rauch), getrocknetes Glukosesirup.

Geruch: Mayo-artig

Geschmack: Mayo, Tomate, Zwiebel, Chipotle.

Konsistenz: Dickflüssig

Meine Schärfe: 1/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Eine Mischung aus Mayonnaise, Ketchup und BBQ. 3 in 1 sozusagen. Dabei bleibt eigentlich immer etwas auf der Strecke und so ist es eben auch hier. Man macht zwar vieles, aber nichts davon richtig. Seltsam undefiniertes Geschmackspotpourri. Schmeckt nach Mayo, hat Tomatenanteile und im Abgang noch etwas rauchige Chipotlenote mit ganz leichter Schärfe. Kann man machen, muss man aber nicht.

Kaufempfehlung: Jein! Allrounder ohne wirkliche Stärke.

Preis: 0,99€

Bezugsquelle: Kaufland

Donnerstag, 4. August 2016

Update 04.08.2016 und LED-Test Phase 3 (Umtopfen)

Mal wieder Neuigkeiten aus dem Garten. Die gebeutelten Pflanzen erholen sich so langsam und treiben wieder aus, auch einige Fruchtansätze sind sogar vorhanden. Ob davon noch irgendwas abreift, ist natürlich zweifelhaft.


Rocozilla hat ordentlich Gewicht zugelegt und mußte schon wieder mal abgestützt werden:


An der Rocoto Marlene hängt bereits eine dicke, reife Kugel dran:


Auch zwei Ethiopian Brown gibt es bald zu probieren:


Die Superchinense hat sich auch erholt und fruchtet:


Aji Colorado färbt langsam um:


und die Explosive Ember ist eine tolle Schönheit geworden, das alles nur in 1 Liter Erde;


Die CAP1491 (Capsicum Eximium) ist mittlerweile auf 2 Meter hochgewachsen. Einige Früchte und Blüten sind dran, hoffe es reift auch noch ab:


Zwischendurch dann auch nochmal vielen Dank an Lukasz bzw. Eva für die kleine Spende. Lass ich mir zur Brotzeit schmecken:


_________________________________________________________________________________________________

Nun zum LED-Test:

Die Pflanzen sind reif zum Umtopfen, was ich heute erledigt habe. Dabei fällt doch auf, dass die LED das Nachsehen hat. Unter der Leuchtstoffröhre sind die Pflanzen größer und kräftiger gewachsen:


LED:


Direkt nebeneinander (Grün Leuchtstoffröhre, Blau LED):


Auch die Wurzelbildung ist unter der Leuchtstoffröhre (865er) besser. Links 865, rechts LED:


Wesentlich größere, kräftigere und vor allem mehr Wurzeln.


Vielleicht holen sie nun in den 11cm Töpfen noch was auf, ansonsten bin ich doch eher enttäuscht von der LED, trotz Vollspektrum.


Montag, 1. August 2016

Diamond - Chili Püree



Inhalt: 70g

Hersteller: Kreyenhop und Kluge GmbH & Co. KG

Zutaten: Chilipüree

Geruch: Paprika/Chili

Geschmack: Annuum-Chili.

Konsistenz: Püree

Meine Schärfe: 5-6/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Leicht dosierbare, tiefgefrorene Chiliwürfel ohne Schnickschnack. Je nach Lust und Laune beim Kochen in den Topf werfen. Nette Idee, gute Ausführung, purer Chiligeschmack. Auch als Chilihead-Eis lutschbar.

Kaufempfehlung: Ja!

Link zum Hersteller: http://kreyenhop-kluge.com/de/markenwelten/diamond/

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Donnerstag, 28. Juli 2016

50% Aktion bei Pepperworld!

Im Pepperworld Hot Shop werden gerade unter dem Motto "Chili Triathlon" 100 Produkte um 50% reduziert angeboten!

http://bit.ly/1MUK0WF


Man sollte auf alle Fälle flott zuschlagen, da viele Produkte schnell vergriffen sein werden. Bei diesem Hammerangebot aber auch kaum ein Wunder. Außerdem läuft die Aktion ja sowieso nur 50 Stunden, mehr Zeit bleibt also nicht. Angeboten werden Waren aus sämtlichen Produktgruppen, einmal durchstöbern lohnt sich!

Auf in den Shop:


Pepperworld Hot Shop

Mittwoch, 27. Juli 2016

Pfefferhaus - Scared Elephant Extreme Sambal



Inhalt: 200g

Hersteller: Lekkertrade GmbH

Zutaten: Frische Jolokia Chili 38% (Jolokia Chili, Salz), Zwiebelpüree, Sonnenblumenöl, Rawit Chili 6,5% (Rawit, Salz, Essig), Salz, Zucker, Sirup, brauner Zucker, Schalottenpaste (Schalotten 74.2% Sonnenblumenöl 10%, 10% Salz, Wasser 5%), Gemüsebrühe, natürliches Aroma, Knoblauchpaste (Knoblauch 75%, Wasser 22%, 3% Salz) Knoblauchpulver, Konservierungsmittel: Kaliumsorbat, Natriumbenzoat, Essigsäure.

Geruch: Zwiebel, Knoblauch, fruchtig, würzig, erdig

Geschmack: Erst fruchtig nach Jolokia Chili, dann würzig. Zwiebel und Koblauch.

Konsistenz: Dicke Paste

Meine Schärfe: 10/10

Händlerangaben pauschal: 10/10

Fazit: Sehr intensiver, würzig-fruchtiger Geschmack und richtig herzhaft durch die Schalotten- und Knoblauchpaste. Salz, Süße und Säure sind sehr ausgewogen und ergänzen sich gut. Dann schlägt die Jolokia Chili bereits erbarmungslos zu und steigert den Brand langsam auf eine 10/10. Hält dann auch sehr lange an, wirklich nur etwas für wahre Chiliheads. Die kommen hier aber voll auf ihre Kosten, absolut genialer Geschmack und durch die verbesserte Rezeptur nun vegan und ohne Geschmacksverstärker. Wer den richtigen Kick für seine Brotzeit oder klassische, asiatische Gerichte sucht, der ist hier genau richtig.

Kaufempfehlung: Ja, absolut!

Link zum Hersteller: https://pfefferhaus.de/de/scared-elephant-extreme-sambal.html

Preis: 6,90€

Bezugsquelle:

https://pfefferhaus.de



Vielen Dank ans Pfefferhaus für die Testmöglichkeit!

Montag, 25. Juli 2016

Scovilla's Hot Gourmet - Barbados Excite



Inhalt: 148ml

Hersteller: suryalogics GmbH

Zutaten: Wasser, Habanero Chili, Zwiebel, Senf, Maisstärke, Zucker, Säuerungsmittel Essigsäure, Salz, Kurkuma, Antioxidationsmittel Ascorbinsäure.

Geruch: Zwiebel, Senf

Geschmack: Erst fruchtig, dann herzhaft durch Zwiebel und Senf, leichte Süße im Abgang

Konsistenz: Eher dünnflüssiges Püree

Meine Schärfe: 4/10

Händlerangaben pauschal: 2 von 6 Sternen

Fazit: Sehr schöne Bajan Style Soße. Erst schmeckt man die Fruchtnote von Habanero, im Mittelteil entfaltet sich dann die herzhafte Zwiebel/Senf Kombi und im Abgang stellt sich eine leichte Süße ein. Kurkuma rundet das Ganze ab und man erhält eine nicht zu scharfe Soße, welche sehr gut zu gegrilltem Fleisch passt. 100% natural flavor.

Kaufempfehlung: Ja!

Link zum Hersteller: http://www.scovilla.com/product_info.php?products_id=101525

Preis: 3,99€

Bezugsquelle:

www.scovilla.com

Sonntag, 24. Juli 2016

Update 24.07.2016 und LED Test Phase 2

Leider hat sich bei meinen Chilis nicht viel verändert. Der Dauerregen, der ab und zu von einem Starkregen mit Hagel unterbrochen wird, führt leider nicht gerade zu einer Verbesserung der Situation. Die Wurzeln der Pflanzen sind vermutlich alle am Faulen, deshalb wächst auch oberirdisch nichts mehr. Hier mal ein Überblick über die traurigen Reste:


Nur die Pflanzen, die einigermaßen geschützt unterm Dach stehen sind verschont geblieben. Dazu gehört die Aji Colorado:


Die CAP1491 (Capsicum Eximium) hat beim letzten Sturm leider auch etwas gelitten.

Capsicum Eximium

Wenigstens hängt schon was dran:

Capsicum Eximium

Rocozilla setzt unbeeindruckt ordentlich an:

Rocoto Manzano

Rocoto Manzano

____________________________________________________________________________________________________

Zum LED Test.

Etwa 2 Wochen sind vergangen, man kann bereits erste Unterschiede erkennen. Die Pflanzen unter der Leuchtstoffröhre zeigen die ersten echten Blattpaare, während unter dem blauen LED-Licht kaum eine Veränderung stattgefunden hat. Da das blaue Licht ja erstmal die Wurzelbildung antreibt, sollte das so passen.

Leuchtstoffröhre:


LED:

Grow Light

Phase 2 ist nun gestartet, die LED läuft jetzt mit Vollspektrum und müßte aufholen. Wen es interessiert, hier nochmal das Lichtspektrum der Leiste:

Grow Light

Samstag, 23. Juli 2016

Veltins - Grevensteiner Original

Heute mal ein Produkttest der anderen Art.

Über das Portal Men's Brands durfte ich an einem Biertest teilnehmen. Es handelt sich hierbei um das naturtrübe Grevensteiner Landbier aus der Veltins Brauerei.


Insgesamt durfte man sich 5 Kästen mit jeweils 16 x 0,5 l Flaschen besorgen. Vielen Dank nochmal für dieses üppige Angebot.
Es war bei uns in der Gegend etwas schwer zu bekommen, ich mußte dafür knapp 60km bis nach Regensburg zurücklegen und es mir im Getränkemarkt bestellen lassen.
Alles ging soweit glatt und ich konnte mit 5 vollen Trägern in den Test starten.


Zunächst fällt die etwas ungewöhnliche Flaschenform, sowie die ungewohnte Kastenfüllung auf. 16 Flaschen kosten 13,99€. Die bauchigen Gefäße liegen gut in der Hand und sind wohl dem historischen Vorbild nachempfunden. Auch das Label ist sehr kunstvoll gestaltet, insgesamt sehr edel.





































Das Besondere an Grevensteiner Original steckt nicht nur im erntefrisch verarbeiteten Hopfen und den historischen Malzen, aus denen es gemacht ist; es verkörpert die lange Brautradition von Veltins, die auf die Brüder Carl & Anton und deeren meisterhaftes Handwerk zurückgeht.

Bis 1926 brauten sie ein wohlschmeckendes Landbier, das sich bis weit über die Grenzen ihrer Region hinaus größter Beliebtheit erfreute und dessen Rezeptur man später in den Archiven Grevensteins wiederfand. Grevensteiner Original mit seiner seidig-matten Bernsteinfarbe ist in einem speziellen Verfahren diesem historischen Vorbild getreu gebraut.

Sein komplexes Aroma setzt sich im Detail aus Karamellakzenten mit einem Unterton von Honig, gebrannten Mandeln und frusch-fruchtigen, an grünen Apfel erinnernden Noten zusammen. Wer genau nachschmeckt, kann eine leichte, nussig Röstbitternote bemerken, die in einen Aromaeindruck von Sahnekaramellen mündet.

Insgesamt auf jedenfall ein sehr empfehlenswertes, süffiges und ursprüngliches Landbier, welches ich uneingeschränkt empfehlen kann. Das empfinden übrigens auch 98% der anderen Tester so: